Oktober 1, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Video Game History Foundation nennt Nintendo das „verheerende“ Herunterfahren von 3DS und Wii U eShop

Die Video Game History Foundation nennt Nintendo das „verheerende“ Herunterfahren von 3DS und Wii U eShop

Foto: Nintendo Live

Diese Woche kündigte Nintendo an 3DS und Wii U eShop geschlossenNun … es sorgte online für ziemliches Aufsehen.

Also, was ist das jetzt Fast 2.000 Spiele werden nicht gekauft Auf digitalen Schaufenstern in 3D und auf der Wii U? Aus Verbrauchersicht scheint es wenig zu geben, was getan werden kann. Kaufen Sie entweder jetzt die gewünschten digitalen Spiele in diesen Buchhandlungen oder riskieren Sie, in Zukunft keine „Nintendo-zertifizierte“ Möglichkeit zu haben, darauf zuzugreifen.

Es kam zu dem Punkt, an dem die Video Game History Foundation – eine gemeinnützige Organisation, die sich der Bewahrung, Feier und Vermittlung der Spielegeschichte verschrieben hat – eine eigene Erklärung zur Schließung der alten digitalen Stores von Nintendo veröffentlichte.

Ihre Aussage erkennt an, wie sie die „Arbeitsrealitäten“ der Situation am Ende von Nintendo verstanden hat, stellt jedoch fest, dass Fans nur wenige Möglichkeiten haben, voranzukommen, wenn sie Zugang zu bestimmten Titeln wünschen. Und während es „verständlich“ ist, keinen kommerziellen Zugang zu gewähren, ist das Blockieren institutioneller Arbeit zum Erhalt von Titeln „effektiv verheerend für die Geschichte der Videospiele“.

Es zielt auch auf Nintendo ab, weil es aktiv Lobbyarbeit finanziert, die Orte wie Buchhandlungen daran hindert, legalen Zugang zu diesen Spielen zu gewähren. Hier ist die Erklärung in voller Länge:

„Obwohl es bedauerlich ist, dass die Leute keine digitalen 3D-Spiele oder Wii U-Spiele mehr kaufen können, verstehen wir die Realitäten des Geschäfts, die bei dieser Entscheidung getroffen wurden. Was wir nicht verstehen, ist der Weg, den Nintendo von seinen Fans erwartet nehmen, sie wollen diese Spiele der Zukunft spielen. Als zahlendes Mitglied der Entertainment Software Association finanziert Nintendo aktiv Lobbyarbeit, die sogar Bibliotheken daran hindert, legalen Zugang zu diesen Spielen zu gewähren. Es ist verständlich, aber keinen kommerziellen Zugang zu gewähren Darüber hinaus wird die institutionelle Arbeit zur Erhaltung dieser Titel verhindert. Dies ist für die Geschichte der Videospiele effektiv verheerend. Wir ermutigen ESA-Mitglieder wie Nintendo, ihre Position zu diesem Thema zu überdenken und mit bestehenden Institutionen zusammenzuarbeiten, um eine Lösung zu finden.“

Wie Sie oben sehen können, ermutigen wir Nintendo letztendlich, seine Position zu diesen Themen zu „überdenken“ und mit bestehenden Institutionen zusammenzuarbeiten, um eine Lösung zu finden. Diese Aussage hat zum Zeitpunkt des Schreibens bereits viele „Likes“ generiert.

Siehe auch  Die PS5-Preiserhöhung veranlasste einige japanische Spieler, für den PC-Port von Final Fantasy 16 zu beten

Was denkst du über die Nachricht, dass der eShop für Nintendo 3DS und Wii U geschlossen wird? Hinterlasse unten einen Kommentar.