August 10, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Ukraine wurde von einem Cyberangriff getroffen, um Daten zu löschen, da sich Invasionsängste abzeichnen

Die Ukraine wurde von einem Cyberangriff getroffen, um Daten zu löschen, da sich Invasionsängste abzeichnen

Figuren mit Computern und Smartphones erscheinen in dieser am 15. Februar 2022 aufgenommenen Illustration vor dem Satz „Cyber ​​​​Attack“, binären Symbolen und der ukrainischen Flagge. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

LONDON/KIEW (Reuters) – Eine neu entdeckte zerstörerische Software, die in der Ukraine zirkuliert, hat Hunderte von Computern infiziert, sagten Forscher der Cybersicherheitsfirma ESET am Mittwoch.

In einer Reihe von Erklärungen, die auf Twitter veröffentlicht wurden, sagte das Unternehmen, die Malware sei „auf Hunderten von Geräten im Land installiert worden“, ein Angriff, von dem es sagte, dass es wahrscheinlich in den letzten zwei Monaten in Arbeit gewesen sei.

Vikram Thakur von der Cybersicherheitsfirma Symantec, die ebenfalls die Angriffe untersucht, sagte gegenüber Reuters, die Infektion habe sich weit verbreitet.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Wir sehen Aktivitäten in der ganzen Ukraine und in Lettland“, sagte Thkur.

Unklar bleibt, wer für den Scanner verantwortlich ist, obwohl sofort Russland verdächtigt wird, das wiederholt beschuldigt wird, Datendiebstahl-Hacks gegen die Ukraine und andere Länder durchgeführt zu haben. Russland wies die Vorwürfe zurück.

Cybersicherheitsexperten haben sich bemüht, die Software zu erwerben, von der eine Kopie auf Alphabets Crowdsourcing-Cybersicherheitsseite VirusTotal hochgeladen wurde, um ihr Potenzial zu sehen.

Die Ukraine wurde bereits immer wieder von Eindringlingen getroffen, während Russland seine Streitkräfte um seine Grenzen herum versammelte. Weiterlesen

Am Mittwoch zuvor waren die Websites der ukrainischen Regierung, des Außenministeriums und des Staatssicherheitsdienstes ausgefallen, was die Regierung als Beginn eines weiteren Denial-of-Service-Angriffs (DDoS) bezeichnete.

Siehe auch  Stephen Roach sagt, dass der Zahlungsausfall Russlands den Schwellenländern – und China – schaden wird

„Gegen 16 Uhr begann ein weiterer Massen-DDoS-Angriff auf unseren Staat. Wir haben relevante Daten von einer Reihe von Banken“, sagte Mikhailo Fedorov, Minister für digitale Transformation, und fügte hinzu, dass auch die Website des Parlaments bombardiert wurde.

Er sagte nicht, welche Banken betroffen waren, und die Zentralbank war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Die Internets des ukrainischen Verteidigungsministeriums und zweier Banken wurden letzte Woche durch separate Eingriffe gestört. Netscout Systems Inc. aus Amerika (NTCT.O) Er sagte später, dass die Wirkung bescheiden war. Weiterlesen

Die ukrainischen Behörden sagten diese Woche, sie hätten Anzeichen dafür gesehen, dass Hacker sich darauf vorbereiten, größere Angriffe auf Regierungsbehörden, Banken und den Verteidigungssektor zu starten.

Die Ukraine hat eine Reihe von Cyberangriffen erlitten, die Kiew Russland angelastet hat. Moskau, das in eine eskalierende Konfrontation mit dem Westen über die Ukraine verwickelt ist, hat jede Beteiligung bestritten.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Maria Tsvetkova und Natalia Zenets in Kiew und James Pearson und Raphael Satter in London; Schreiben von Mathias Williams; Redaktion von Alex Richardson und Grant McCall

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.