Dezember 6, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die russische Annexion der Gebiete wird schnell sein

Die russische Annexion der Gebiete wird schnell sein

Spiel

Der Chef der Militär- und Zivilverwaltung der Region sagte am Dienstag, die Russische Föderation werde die Region Cherson schnell annektieren, nachdem die Abstimmung über das Referendum zum Beitritt zu Russland – das vom Westen als Fälschung bezeichnet wurde – beendet sei.

Die Abstimmung begann letzte Woche und endet am Dienstag in den Gebieten Kherson, Saporischschja, Luhansk und Donezk. Es wird erwartet, dass Russland in allen vier den Sieg erringen wird.

„Je schneller die Institution der Macht zu funktionieren beginnt, desto einfacher ist es für die Menschen zu leben“, sagte Wladimir Saldo, der das Leitungsgremium in Cherson leitet. „Natürlich wird es eine Übergangszeit geben, bis wir unsere Beamten über die Gesetze der Russischen Föderation informieren“, sagte er.

„Es wird diese Zeit geben, aber ich gehe davon aus, dass sie nicht lange dauern wird“, sagte er.

Saldo sagte, dass Einwohner der Region, die russische Pässe erhalten, aufgrund der umstrittenen „teilweisen“ Militärmobilisierung des russischen Präsidenten Wladimir Putin nicht der Wehrpflicht unterliegen werden. Der Plan des Kremls, weitere 300.000 Soldaten anzufordern, löste Proteste in Russland aus und führte zu langen Schlangen an der russisch-georgischen Grenze, als Menschen versuchten zu fliehen.

Weitere Entwicklungen:

– Mehr als 60 Polizisten haben eine Luxusjacht in Norddeutschland überfallen, die mit dem russischen Oligarchen Alisher Usmanov, einem engen Verbündeten von Präsident Wladimir Putin, in Verbindung steht. Die Staatsanwälte sagten, sie untersuchen mögliche Verstöße gegen Sanktionen und Geldwäschevorschriften.

Siehe auch  US-Senatoren stellen Gesetzentwurf vor, um russischen Staatssponsor des Terrorismus zu benennen

Die Entdeckung ungewöhnlicher Lecks an zwei Erdgaspipelines, die unter der Ostsee von Russland nach Deutschland verlaufen, hat einige europäische Führer und Experten veranlasst, auf eine mögliche Sabotage während der durch den Krieg in der Ukraine ausgelösten Energiekonfrontation mit Russland hinzuweisen.

Eine Mission französischer Spezialisten traf in der Ukraine ein, um bei der Dokumentation russischer Kriegsverbrechen in der Nähe von Isjum zu helfen.

Fast 100.000 Russen sind in das benachbarte Kasachstan geflohen, seit Präsident Wladimir Putin letzte Woche eine Mobilisierung von 300.000 Zivilisten angekündigt hat, da Männer im kampffähigen Alter versuchen, nicht in den Krieg in die Ukraine geschickt zu werden.

Der kasachische Innenminister Marat Akhmedzhanov sagte, dass etwa 98.000 Russen, die letzte Woche angekommen sind, nicht zurückgeführt werden, es sei denn, sie stehen auf der Liste der strafrechtlich gesuchten Flüchtlinge.

„Wir müssen uns um sie kümmern und ihre Sicherheit gewährleisten“, sagte der kasachische Präsident Kassym-Schomart Tokajew. Es ist eine politische und humanitäre Frage.“

Kasachstan, das eine große nördliche Grenze hat, die an Russland grenzt, und Georgien, die ehemalige Sowjetrepublik, scheinen die beiden beliebtesten Ziele für diejenigen zu sein, die mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuß von Russland aus überqueren. Flugtickets im Ausland waren trotz der exorbitanten Preise schnell ausverkauft.

Einige europäische Länder haben ihre Türen für Russen geschlossen, die Asyl suchen, um der Wehrpflicht zu entgehen. Andere erklärten sich bereit, sie zu empfangen.

Patriarch Kirill, Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, sagte seinen Anhängern, dass der Tod während der Ableistung des Militärdienstes „alle Sünden beseitigt“. Kirill rief zur Unterstützung der Mobilisierung in Russland auf und sagte, dass dies zur „Versöhnung“ zwischen der Ukraine und Russland beitragen würde. Kirill ist ein Unterstützer von Putin, der hinter dem Krieg stand.

Siehe auch  Russisch-Ukrainischer Krieg: Russland befiehlt den Rückzug aus der Stadt Cherson, was einen potenziellen Rückschlag für die Kriegsanstrengungen darstellt

Im Mai forderte Papst Franziskus Kirill auf, die Invasion nicht zu rechtfertigen. „Der Patriarch kann sich nicht in Putins Ministrant verwandeln“, sagte Francis.

Beitrag: The Associated Press