Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Padres werden von den Marlins im Rahmen des Luis-Arraez-Handels etwa 8 Millionen US-Dollar erhalten

Die Padres werden von den Marlins im Rahmen des Luis-Arraez-Handels etwa 8 Millionen US-Dollar erhalten

PHOENIX – Die Padres erhalten fast 8 Millionen US-Dollar im Rahmen des Handels am Samstag, bei dem der zweifache Schläger Luis Arraez aus Miami geschickt wurde, so dass San Diego nur für das Mindestgehalt der Major League verantwortlich ist, bestätigte ein Teamfunktionär.

Reliever Woo-Suk Go, der sich im ersten Jahr eines Zweijahresvertrags über 4,5 Millionen US-Dollar befindet, und die Nachwuchsspieler Dillon Head, Jakob Marsee und Nathan Martorella wurden an die Marlins im Austausch für Arraez abgegeben, dem 8.491.398 US-Dollar Restbetrag zustehen 149er. Tage seines 10,6-Millionen-Dollar-Vertrags in dieser Saison. Die Marlins schicken im Rahmen des Tauschs außerdem 7.898.602 US-Dollar an die Padres; San Diego würde daher 592.796 US-Dollar von Arraez‘ Gehalt oder den anteiligen Anteil des Mindestgehalts von 740.000 US-Dollar übernehmen.

Die Associated Press berichtete zunächst über Einzelheiten zu den Barzahlungen für den Handel, die den Padres ein beträchtliches Maß an finanzieller Flexibilität verschaffen könnten. FanGraphs geht davon aus, dass die Luxussteuereinnahmen in San Diego nach dem Handel am Samstag etwa 12 Millionen US-Dollar unter der Steuerobergrenze der Liga von 237 Millionen US-Dollar liegen werden. Nachdem die Padres in den letzten drei Saisons immer mehr Strafen kassiert haben, würden sie es in diesem Jahr lieber vermeiden, die Mindeststrafe zu überschreiten.

Der 27-jährige Arraez hat nach der Saison 2025 Anspruch auf eine freie Agentur. Er verlor im Februar in einem Gehaltsstreit gegen die Marlins und erhielt sein Gehalt von 10,6 Millionen US-Dollar anstelle seines Antrags auf 12 Millionen US-Dollar.

Geh tiefer

MLB-Handelsnoten: Bewertung des Handels zwischen Padres und Marlins Luis Arraez

Die Padres haben seit der Einstellung von AJ Preller als General Manager im Jahr 2014 keinen Spieler mehr zu einer Gehaltsschlichtungsverhandlung mitgenommen. Arraez gewann 2022 mit den Minnesota Twins den Schlagertitel der American League, holte sich mit den Marlins den Schlagertitel der National League 2023 und schlägt .299 nachher. Langsamer Saisonstart. In diesem Winter dürfte es zu einem deutlichen Anstieg kommen. Da im nächsten Jahr nur neun Spieler unter Vertrag stehen, wird erwartet, dass die Padres im Jahr 2025 Luxussteuern in Höhe von 186 Millionen US-Dollar zahlen müssen, wenn die Steuerobergrenze auf 241 Millionen US-Dollar steigt.

Siehe auch  Lionel Messi hält einen Elfmeter, aber Argentinien rückt mit einem Sieg in die K.-o.-Runde der Weltmeisterschaft vor

Unabhängig davon, was im weiteren Verlauf des Jahres 2024 passiert, können die Padres vermeiden, Arraez im Jahr 2025 eine große Summe zu zahlen, indem sie ihn in der Nebensaison an ein anderes Team verkaufen. Sie könnten auch motiviert sein, ihn im Rahmen eines Pitches zu behalten, bei dem später in diesem Jahr ein wichtiges Mitglied verloren gehen könnte. Shortstop Ha-Seong Kim könnte nach der bevorstehenden World Series ein Free Agent werden.

Unterdessen scheint sich San Diego mit Hilfe der Marlins ein nützliches Maß an finanzieller Flexibilität bewahrt zu haben. Vielleicht können die Padres ihre verbleibenden Ressourcen nutzen, um vor der Handelsfrist im Juli Verstärkung einzusenden. Das Team startete am Samstag mit einem ERA von 4,19 und die Rotation weist neben dem Nr. 1-Starter Dylan Cease mehrere Fragezeichen auf.

Pflichtlektüre

(Foto: Sam Navarro/USA Today)