Februar 21, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die NASA kündigt eine „Supererde“ und einen Exoplaneten in einer „bewohnbaren Zone“ an

Die NASA kündigt eine „Supererde“ und einen Exoplaneten in einer „bewohnbaren Zone“ an

Kürzlich wurde nur 137 Lichtjahre von der Erde entfernt ein „supererdnaher“ Exoplanet entdeckt, wie die NASA mitteilte.

Die NASA bestätigte in einem Bericht, dass der Planet mit der Bezeichnung TOI-715 b etwa eineinhalb Mal so groß wie die Erde ist und innerhalb einer konservativen „habitablen Zone“ um seinen Mutterstern kreist. Pressemitteilung Letzte Woche.

Die NASA definiert die bewohnbare Zone als die Entfernung von einem Stern, die einem Planeten die richtige Temperatur geben könnte, damit sich auf seiner Oberfläche flüssiges Wasser bilden kann. Astronomen stellten fest, dass andere Faktoren zusammenkommen müssen, damit der Planet eine geeignete Atmosphäre hat, obwohl die Position des Planeten in der Region ihn in eine „Primärposition“ gegenüber seinem Mutterstern bringt.

Sein Mutterstern ist ein Roter Zwerg, der kleiner und kühler als die Sonne der Erde ist, was es dem Planeten ermöglicht, „näher zu kommen“ und eine engere Umlaufbahn einzunehmen. Diese Umlaufbahn bedeutet, dass das „Jahr“ des Planeten 19 Erdentage entspricht, was es nach Angaben der Agentur leicht macht, den Planeten wiederholt zu entdecken und zu überwachen.

Die NASA sagte, der Planet sei von TESS, dem Transiting Exoplanet Survey Satellite, entdeckt worden, der 2018 gestartet wurde. TESS hat eine Reihe anderer Exoplaneten in der bewohnbaren Zone entdeckt, die vom James Webb-Weltraumteleskop der NASA genau beobachtet werden können.

Das entdeckte System könnte auch einen zweiten erdgroßen Planeten umfassen, der ebenfalls innerhalb der bewohnbaren Zone liegen könnte. Die NASA gab an, dass es sich, wenn sich dies bestätigt, um den kleinsten Planeten in der bisher von TESS entdeckten bewohnbaren Zone handeln wird.

Siehe auch  Ein neu entdeckter Gehirnmechanismus im Zusammenhang mit Angstzuständen und Zwangsstörungen wurde entdeckt

Copyright 2024 Nexstar Media Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.