Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Motive der 49ers für den Handel mit Randy Gregory, perfekt zusammengefasst von John Lynch – NBC Sports Bay Area und CA

Die Motive der 49ers für den Handel mit Randy Gregory, perfekt zusammengefasst von John Lynch – NBC Sports Bay Area und CA

Die Tiefe entlang der Verteidigungslinie ist wieder einmal zur Visitenkarte der 49ers geworden, da neun verschiedene Spieler in fünf Spielen der NFL-Saison 2023 mehrfachem Druck ausgesetzt waren.

Diese Tiefe wurde durch die Hinzufügung von Randy Gregory weiter hervorgehoben, worüber General Manager John Lynch am Freitag bei einem Auftritt in der „Murph and Mac Show“ von KNBR sprach.

Lynch beschrieb, warum die 49ers das Bedürfnis verspürten, gierig zu werden und einen Schritt zu unternehmen, der ihre ohnehin schon starke Verteidigungslinie stärken und gleichzeitig einen Einblick in die Organisationsphilosophie von San Francisco für die Positionsgruppe bieten würde.

„Wir wollen von vornherein eine Peinlichkeit des Reichtums“, sagte Lynch. „Das ist die Art und Weise, wie wir fahren. Ich hatte immer das Gefühl, als ich spielte, könnte man Warren Sapp haben. Und wenn man einen dominanten Spieler und dann einen Mann hätte, wäre es sicherlich gut, Simeon Rice zu bekommen, und das ist unser Ziel.“ ihn“. Ich habe es in unserem Super Bowl-Jahr geschafft. Und Sie hatten gute Spieler, die Anerkennung verdienten, aber Sie hatten keine tiefe Acht.

„Heutzutage ist es wie in unserer Liga, man muss in Wellen kommen. Daran glauben wir. In der D-Linie wollen wir mehrere Spieler, wir wollen, dass sie in Wellen kommen, wir wollen, dass sie ihr Bestes geben.“ und dann aufgeben. Die nächste Zeile ist wie eine Hockey-Zeile und zielt auf „Nur Menschen“.

Nach einem Karrierejahr im Jahr 2021 erlebte Gregory während seiner Amtszeit bei den Denver Broncos einen Leistungsrückgang. Lynch machte deutlich, dass Gregorys Potenzial zu verlockend sei, um es sich entgehen zu lassen, und betonte gleichzeitig, warum San Francisco das perfekte Ziel sei, um von den Vorteilen eines Spielers wie ihm zu profitieren.

Siehe auch  College-Football-Ergebnisse, Zeitplan, Top-25-NCAA-Rangliste, heutige Spiele: Texas A&M, Arkansas, Oklahoma

„Randy war ein ziemlich guter Spieler da draußen“, sagte Lynch. „Neue Umstände, neues System in Denver, und es gab einige junge Leute, die anfangen wollten zu spielen, und sie suchten nach ihrem Weg zum Erfolg. Wir hatten also das Gefühl … [it was] Sehr geringes Risiko, sehr hohe Chance auf Belohnung. Chris Kocurek, unser D-Line-Trainer, hat das mit vielen anderen Spielern gemacht. Er legt seine Hände auf sie und schneidet sie regelrecht ab. Dann haben sie ihren Stil ein wenig verfeinert.

„Der Himmel ist die Grenze, Randy ist ein sehr talentierter junger Mann. Wir lieben ihn, seit er hier ist. Die Zusammenarbeit mit ihm war toll, also werden wir ihn hoffentlich dieses Wochenende sehen, um uns zu entspannen und zu sehen, was er für uns tun kann.“ .“

Anschließend teilte Lynch mit, warum es einen gewissen Optimismus gibt, dass Gregory am Sonntag in Cleveland sein 49ers-Debüt geben kann, und verwies auf die beeindruckende Leistung des Nebraska-Produkts auf dem Trainingsfeld seit seiner Ankunft.

„Ich denke, es besteht eine gute Chance“, sagte Lynch. „Er hat wirklich gute Arbeit geleistet. Wir werden die Sache verschärfen und ich denke, Kyle wird wahrscheinlich dabei sein.“ [Shanahan] Treffen mit Steve [Wilks] Und Chris Kocurek am Ende des Tages. Haben Sie einen Plan für Randy, sei es für diese Woche oder für die Zukunft. Aber es ist [Gregory] „Sie kam auf dem Übungsplatz heraus, sah gut aus und passte gut zu unserer Chemie in diesem Team.“

Jeder unmittelbare Beitrag von Gregory zu einer der besten Pass-Rushing-Einheiten der NFL wäre ein Spiel um Hausgeld, da San Francisco laut Pro Football Focus in dieser Saison derzeit die beste Pass-Rushing-Note von 90,9 in der Liga vorweisen kann.

Siehe auch  Oregon State und Washington State schlichten Rechtsstreit mit ausscheidenden Pac-12-Schulen: Wie geht es weiter?

Laden Sie den 49ers Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm