Juli 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die LAN-Dienste der EZB kurbeln das Wachstum trotz der Konjunkturabschwächung in Deutschland an

Die LAN-Dienste der EZB kurbeln das Wachstum trotz der Konjunkturabschwächung in Deutschland an

(Bloomberg) – Philip Lane, Chefökonom der Europäischen Zentralbank, sagte, dass Deutschland zwar möglicherweise eine Rezession erlebe, der Dienstleistungssektor des Kontinents jedoch dazu beitragen werde, das Wirtschaftswachstum anzukurbeln.

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Distroscale

„Deutschland, ein wichtiger Produktionsstandort, leidet unter einer Verlangsamung der Produktion“, sagte Lane in einem Interview, das am Freitag im kroatischen Nova TV ausgestrahlt wurde. „Aber wenn man den gesamten Euroraum betrachtet, ist der Dienstleistungssektor sehr groß und wir gehen davon aus, dass der Dienstleistungssektor in diesem Jahr wachsen wird.“

Deutschland – Europas größte Volkswirtschaft – litt unter einem Wintereinbruch, wobei die Haushalte mit hohen Energierechnungen konfrontiert wurden, die gesenkt wurden, und die Industrie mit der Verlagerung der Konsumausgaben von Waren hin zu Freizeit und Reisen zu kämpfen hatte.

Während dieser Trend tatsächlich die Produktion in der gesamten Eurozone fördern könnte, bringt er doch Konsequenzen mit sich – nämlich einen zusätzlichen Anstieg der Inflation, die auch nach dem Abklingen ihres kriegsbedingten Anstiegs weiter ansteigt.

Die EZB hat die Zinssätze bereits deutlich angehoben und plant weitere Zinserhöhungen, während sie über das Ende ihrer beispiellosen Straffungskampagne nachdenkt.

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

„Ich befürchte derzeit eine erhebliche Inflation – insbesondere bei Nahrungsmitteln und Dienstleistungen“, sagte Lane, der nicht auf die Kreditkosten einging. „Aber später in diesem Jahr, nach dem Sommer, gehen wir davon aus, dass es weitere Fortschritte in Richtung einer niedrigeren Inflation geben wird.“

Ein weiterer von der EZB identifizierter Preistreiber sind steigende Gewinnmargen der Unternehmen, die bei steigenden Verkaufspreisen die Bürger im gesamten 20-Nationen-Land unter Druck setzen. Aber laut Lane könnte das Gleichgewicht im Jahr 2023 wieder erreicht werden.

Siehe auch  Was bedeutet ein Sieg Putins in der Ukraine für Deutschland? – DW – 30.03.2024

„Wenn es diese Inflationsphänomene gibt, steigen die Gewinne in manchen Jahren sehr schnell; „In anderen Jahren werden die Löhne schneller steigen“, sagte er. „Wir gehen davon aus, dass die Löhne in diesem Jahr schneller steigen werden als die Gewinne.“