Juli 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die israelische Armee enthüllt die Ermordung von Captain Roy Pepper und Sergeant Benjamin Meir Earley

Die israelische Armee enthüllt die Ermordung von Captain Roy Pepper und Sergeant Benjamin Meir Earley

Diese jüngste Ankündigung erhöht die Gesamtzahl der seit Beginn der Bodenoperation in Gaza getöteten israelischen Soldaten auf 65.

Am Sonntagmorgen veröffentlichte die israelische Armee die Namen von zwei weiteren Soldaten, die bei Kämpfen im nördlichen Gazastreifen getötet wurden.

Kapitän (Res.) Roy Pepper war 28 Jahre alt und stammte aus Tzur Moshe. Er war Truppführer der Yahalom-Einheit im Kampftechnikkorps und fiel in einer Schlacht im nördlichen Gazastreifen.

Sergeant Benjamin Meir Early war 21 Jahre alt und stammte aus Beit Shemesh. Er war Kämpfer im 101. Bataillon der Fallschirmjägerbrigade und fiel in der Schlacht im nördlichen Gazastreifen.

Ihr Tod erhöht die Gesamtzahl der seit Beginn der Bodenoperation gefallenen israelischen Soldaten auf 65, von denen 58 bei den Kämpfen im Gazastreifen getötet wurden.

27a Israelisches UrheberrechtDie israelische Armee gibt die Namen von sechs weiteren gefallenen Soldaten bekannt, wodurch sich die Zahl der Todesopfer bei Bodenoperationen in Gaza auf 63 erhöht.

Am Wochenende gab die israelische Armee die Ermordung von sechs Soldaten bekannt: Sergeant Shlomo Gortovnik, 21, aus Modi’in; Leutnant Eden Professor, 21 Jahre alt, aus Alfei Menashe; Sergeant Adi Malak Harav, 19 Jahre alt, aus Beit Jinn; Sergeant Shakar Friedman, 21 Jahre alt, aus Jerusalem; Offizier Jamal Abbas (23); und Staff Sergeant (Res.) David (Dodi) Digme, 43, aus Rishon LeZion.

Siehe auch  Der russisch-ukrainische Krieg auf einen Blick: Was wir am Tag 290 der Invasion wissen | Ukraine