Dezember 3, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die frühere ESPN-Moderatorin Rachel Nichols sagt, ihre Kollegen würden sie „ausspionieren“.

Die frühere ESPN-Moderatorin Rachel Nichols sagt, ihre Kollegen würden sie „ausspionieren“.

Ehemaliger ESPN-Sportsender Rahel Nichols Er sagte auf Showtime alle rauchen Der Podcast dieser Woche berichtet, dass das durchgesickerte Audio, das zu ihrem Ausstieg aus dem Sportnetzwerk führte, von jemandem erlangt wurde, der sie in ihrem Hotelzimmer „ausspionierte“.

Nichols beitreten Showtime Basketball als Sportsender und Moderator, sein erster Auftritt konzentrierte sich auf die NBA, seit ESPN NBC Sports verließ.

reden mit Matt Barnes Und die Stefan Jackson In der letzten Folge des Basketball-Podcasts sprach Nichols ausführlich über ihre Zeit beim Sender und über ihren unfreundlichen Abschied vom Sender.

„Mir wurde gesagt, nun, Sie sind kein Mitglied eines Teams, von dem jede berufstätige Frau weiß, dass es eine Ikone ist, oder?“ Sie sagte, wer danach gefragt habe absteigen Über die Ausrichtung der NBA Finals. „Frauen sollen Kumbaya sein. Und Teamplayer. Und hilfsbereit. Männer sind aggressive Haie und so.“

Zum Thema Audio Leak von Nichols sprechen über dann ein Kollege Maria TaylorNichols sagte, jemand sei in der Lage gewesen, sie aufzunehmen, weil sie sich der für die Fernübertragung während der Virusbeschränkungen bereitgestellten Ausrüstung nicht bewusst war, was zu einer direkten „Leitung“ von ihrem Zimmer führte.

„Ich wusste nicht, dass, wenn ich eine bestimmte App im Hintergrund laufen lasse, die Leitung von meinem Hotelzimmer mit Blick auf mein Hotelzimmer nach Bristol noch offen wäre“, sagte sie.

Nichols beschrieb, wie sie den ganzen Tag in ihrem Zimmer war und Dinge wie Auspacken und Telefonieren erledigte, ohne dass jemand einen Alarm auslöste.

„Leider hat mir die ganze Zeit niemand auf ESPN gesagt, dass es eine offene Leitung zu meinem Hotelzimmer gibt und jeder, der auf den Feed schaut, mich sehen kann“, sagte sie. „Niemand schaltet es ab, entschied sie, oh, sie wusste offensichtlich nicht, dass sie beobachtet wurde, auspackte oder all diese anderen Dinge tat.“

Siehe auch  Nick Saban bekräftigt seine Haltung zu Nile Fix, als Alabama-Trainer Jimbo Fisher den Texas A & M-Trainer aus der Fehde herausholt

Und es ging nicht nur darum, offen zu sein, sondern es gab „mindestens“ eine Person, die aktiv zusah.

„Mindestens eine Person entschied sich, sich zurückzulehnen und zuzusehen, und fing an, mich auszuspionieren, als wäre ich ihre eigene persönliche Fernsehsendung“, sagte sie, einschließlich Aufzeichnungen ihrer Telefongespräche. „Als sie etwas hörten, von dem sie dachten, dass es das wäre, schnappten sie sich ihr Handy und fingen an, mein Gespräch auf ihrem Handy aufzuzeichnen.“

Nichols ging einiges von dem, was sie gesagt hatte, durch und versuchte, Barnes und Jackson ihre Absicht zu erklären. der vorher verteidigt hat. Sie fügte hinzu, dass die Person, die es aufgenommen hat, ein Jahr lang auf dem Band saß.

„Sie behielten es in ihren Taschen“, sagte sie, damit sie es verwenden konnten, um ihre Verhandlungen mit dem Netzwerk zu „quetschen“.

Der achtminütige Clip wurde in einem Tweet geteilt, der am Samstag viral wurde.

Sehen Sie sich die obigen Clips mit freundlicher Genehmigung von an Show TimeÜber Ballislife auf Twitter.

Hast du einen Tipp, den wir wissen sollten? Tips@mediaite.com