Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Ausstellung „Little House on the Prairie“ feiert ihr 50-jähriges Bestehen

Die Ausstellung „Little House on the Prairie“ feiert ihr 50-jähriges Bestehen

Er spielt

Einige Mitglieder der Besetzung von „Little House on the Prairie“ haben sich seit dem Ende der TV-Show im Jahr 1983 nicht mehr gesehen.

Das ist in Ordnung, und ihre Fans auch nicht.

Mehr als 18.000 Menschen versammelten sich zum Cast-Treffen und Festival von „Little House on the Prairie“ zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Serie in einem Park in Simi Valley, Kalifornien, unweit der Big Sky Ranch, wo ein Großteil der Serie gedreht wurde. Sie lernten, Butter zu rühren, zu schmieden und ein Waschbrett zu benutzen. Sie besichtigten eine Nachbildung des Ingalls-Hauses, Oleson's Mercantile und das Schulhaus mit nur einem Raum.

Aber meistens kamen sie, um Schauspieler zu sehen, die ihnen gefielen.

Dies waren keine gewöhnlichen Fans, sondern diejenigen, die individuelle Trikots trugen („Sei in Nellis‘ Welt Laura.“) und prallte ab Kopfbedeckungen Und Kaliko-Kleider. Sie trugen Bücher, Plakate, alte Brotdosen und Schürzen zum Signieren. Eiskaffee verkauft sich besser als Bier. Sie zahlten 665 Dollar für ein Foto mit den Schauspielern.

Sie standen – manchmal mehr als fünf Stunden lang – in der Schlange, um ihre Favoriten zu treffen und Selfies zu machen. Sie dankten den Sternen dafür, dass sie ein großer Teil ihrer Kindheit waren.

Die meisten Leute wollten Melissa Gilbert sehen, die Laura spielte; Karen Grassle, die Ma/Caroline Ingalls spielte; Oder Alison Arngrim, die Nellie Oleson spielte. Einige Darsteller traten bei einer kleineren Tribute-Veranstaltung auf, aber die meisten von ihnen waren zum ersten Mal zusammen.

Das dreitägige Festival feierte die Pilotfolge der Serie, die am 30. März 1974 als Film auf NBC ausgestrahlt wurde. Die komplette Saison begann im Herbst. Die von Michael Landon kreierte und auf den Büchern von Laura Ingalls Wilder basierende Show zog Menschen aus dem ganzen Land an, darunter viele aus Frankreich und Schweden. Landon, der Regisseur und Hauptdarsteller der Serie, starb 1991. Mehrere andere Darsteller starben, darunter Victor French (Mr. Edwards) im Jahr 1989, Richard Ball (Mr. Oleson) im Jahr 2014 und Catherine MacGregor (Mrs. Oleson). . . ) im Jahr 2018

Zwei berühmte Schauspieler, Melissa Sue Anderson (Mary) und Matt Laborieu (Albert), waren nicht da. (Real Housewives-Fans: Kyle Richards, der Alicia spielte, auch nicht.) Das hielt die Fans jedoch nicht davon ab, über die erwachsenen Zwillinge Wendi Lou Lee und Brenda Turnbaugh zu posten, die in der Serie auftraten, als sie noch Kleinkinder waren.

Siehe auch  Lily Gladstone ist die erste Schauspielerin, die sich als Indigene identifiziert und einen Golden Globe gewonnen hat

„Es ist wie ein großes Familientreffen“, sagt Melissa Gilbert.

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums finden im ganzen Land Dutzende Veranstaltungen statt, darunter Arngrims rein weibliche Show, „Geständnisse einer Präriehure.“

Sie können „Little House on the Prairie“ auf ausgewählten Netzwerken streamen, darunter Freevee, Amazon Prime und Peacock.

Sehen Sie sich das „Little House“-Reunion-Festival an. Sehen Sie Fans und Gruppen des 50-jährigen Jubiläumsfestivals „Little House on the Prairie“.

Melissa Gilbert (Laura Ingalls Wilder)

Gilbert spielte neun Staffeln lang Laura und entwickelte sich von einem kleinen Mädchen mit Zöpfen zu einer verheirateten Mutter. Sie spielte in Filmen und Fernsehserien mit, trat bei Dancing with the Stars auf, schrieb zwei Memoiren, war Präsidentin der Screen Actors Guild und spielte in Theaterstücken und Musicals mit.

Gilbert startete 2022 gemeinsam mit Nicole Haas Modern Prairie, eine Lifestyle-Website. Die Website bietet Lektionen vom Umgang mit Trauer bis zum Blumenarrangement sowie Produkte von Frauen und von Frauen geführten Unternehmen.

Gilbert (59 Jahre alt) ist mit dem Schauspieler und Regisseur Timothy Busfield verheiratet.

mehr: Wie „Little House on the Prairie“-Star Melissa Gilbert eine Generation von Frauen prägte

Karen Grassle (Caroline Ingalls, Massachusetts)

„Meine Lieblingsserie ist die Pilotfolge. Wir waren alle in einer ähnlichen Situation wie eine Familie. Wir wussten nicht, wie es sein würde, wir wussten nicht, wie wir es machen sollten. Wir kannten uns nicht, wir lernten, wie man eine Bindung eingeht … im Schlamm, im Schnee „Ich hatte immer das Gefühl, dass die tatsächliche Erfahrung, die wir gemacht hatten, dazu beigetragen hat, dass sich der Pilot authentisch fühlte“, sagt Grassl, 82.

Rachel Lindsay Greenbush und Sydney Greenbush (Carrie)

Sydney Greenbush, 53, ist seit ihrem Ausscheiden aus der Show nicht mehr zur Big Sky Ranch zurückgekehrt. „Es ist, als ob man in das Haus seiner Kindheit geht, lange nicht mehr dort gelebt hat und etwas Vertrautheit zurückkommt“, sagt sie.

Ihre Zwillingsschwester Rachel Lindsay Greenbush, die auch Carrie spielte, heiratete vor Jahren auf der Farm. Sie sagt, die Rückkehr zu Big Sky habe ihr all das Gefühl gegeben: „Es ist, als würde ich ein kleines Stück von mir zurückbringen.“

Alison Arngrim (Nelly Oleson)

Arngrim62 Jahre alt, Autor eines Bestsellers, „Geständnisse einer Präriehure“ (Ein Muss für Fans von Little House) Er machte aus dem Buch eine One-Woman-Show.

Jonathan Gilbert (Willie Oleson)

Jonathan Gilbert, Melissa Gilberts jüngerer Bruder, führt seit seinem Ausscheiden aus „Little House“ seit 40 Jahren ein Privatleben.

Siehe auch  Ryan Reynolds' Reaktion auf Blake Livelys Kleid bei der Met Gala

„Ich befinde mich seit wahrscheinlich 20 Jahren auf einer spirituellen Reise, habe im Finanzbereich an der Wall Street gearbeitet und lange Zeit in Manhattan gelebt“, sagt Gilbert, 56. „Aber letzten Endes gibt es nichts Schöneres, als mit der Crew von Little House zu spielen. Von all den Dingen fühlt es sich eher wie das Leben an, was seltsam ist, weil ich die ganze Zeit nach Little House damit verbracht habe, herauszufinden, wie ich leben soll.“ Was mir nicht wirklich bewusst war, war, dass ich „schon zu Hause war“.

Dean Butler (Almanzo Wilder)

Dean Butler, 67, veröffentlicht diesen Sommer ein Buch mit dem Titel „Prairie Man“.

Er beschrieb seinen Schreiballtag so: „Jeden Morgen um fünf Uhr morgens stand er vor Sonnenaufgang auf, setzte sich an den Esstisch, und das jeden Tag zwei Stunden lang.“

Wendy Lou Lee und Brenda Turnbaugh (Baby Grace Ingalls)

Die Zwillinge Wendy Lou Lee und Brenda Turnbaugh, 46, spielten Grace Ingalls.

Lucy Lee Flippin (Eliza Jane Wilder)

Lucy Lee Flippen, 80, sprach darüber, wie sie in die Rolle hineingefunden hat, und sagte, dass ihr die Umgebung auf der Farm geholfen habe. Aber die Mode hat es wirklich geschafft. „Sie sorgen dafür, dass man anders geht und anders steht“, sagt sie.

Jennifer Donati (Baby Rose Wilder)

Jennifer und Michelle Steven (Rose Wilder)

Die 43-jährigen Zwillinge spielten Rose Wilder. „Ich freue mich so sehr, so viele Fans zu sehen“, sagte Jennifer Stephen.

Patrick Laborieu (Andrew Garvey)

Patrick Laborieu, 58, sagte, eine seiner schönsten Erinnerungen seien die Dreharbeiten in den MGM Studios mit Gaststar Ray Bolger aus „Der Zauberer von Oz“. „Vor Ort lag dieses Stück Filmgeschichte“, sagt er: The Yellow Brick Road. Sein Bruder Matt Laboureaux spielte in der Serie Albert Ingalls.

Linwood Bomer (Adam Kendall)

Linwood Bomer, 68, drehte eine äußerst beliebte Show mit dem Titel „Malcolm mittendrin“, die auf seinem Leben basiert. Er ist Gründer und Vorsitzender des Verwaltungsrates Heilung ca, eine gemeinnützige Organisation, die kostenlose medizinische, zahnmedizinische und augenärztliche Versorgung anbietet. Er spendete das gesamte Geld, das die Fans für Autogramme und Fotos bezahlten, für wohltätige Zwecke.

Kitty Lister (Hester Sue Terhune)

Kitty Lister, 89, signierte einige ihrer CDs für Fans und sang beim Wiedersehensgottesdienst. „Du weißt nicht, wie viel es mir bedeutet, dich zu sehen“, sagt Kitty. „Ich habe immer Leute gemocht, die mich mögen.“

Siehe auch  Gina Ortega ist nicht glücklich über „Mittwochs“-Tanz in der SNL-Show – Rolling Stone

Charlotte Stewart (Miss Beadle)

Viele baten Charlotte Stewart, in einer Nachbildung des Schulhauses zu posieren, in dem sie die Lehrerin Miss Beadle spielte. Die 83-jährige Stewart brachte ihren 15-jährigen Pudel mit, was bei den Fans sehr gut ankam. Sie verkaufte auch Zitronenverbene-Parfüm und war berühmt dafür, dass sie es in der Show trug.

Leslie Landon (Etta Bloom)

Zwei von Michael Landons Kindern, Leslie Landon Matthews, 61, und Michael Landon Jr., 59, nahmen an dem Treffen teil.

„Als wir ankamen, wussten wir nicht, dass es vielleicht gleich um die Ecke eine Schlange geben würde: ‚Oh mein Gott, das war unglaublich‘“, sagt Landon Jr. „Und es hat unser Herz völlig neu entfacht Show und die Liebe zur Show. Danke für das.“

Jonathan Kovacs (Wild Boy)

Jonathan Kovacs (54) sagte, er freue sich, so viele Fans zu treffen. Sein Sohn diente als ASL-Dolmetscher und begrüßt die Fans.

Brian Bart (Karl Sanderson Edwards)

Brian Bart, 62, spielte den Sohn von Herrn Edwards.

David Friedman (Jason Carter)

David Friedman, 53 Jahre alt, spielte die Rolle des Jason Carter und hörte nach seiner Kindheit mit der Schauspielerei auf.

Pamela Rylance (Sarah Carter)

Pamela Roylance, 71, half bei der Planung des Wiedersehens. Sie sagte, sie sei von der „Freundlichkeit und den Geschichten“ der Fans überrascht.

Victor French Jr. (Sohn von Victor French, der Mr. Edwards spielte)

Victor French, der Mr. Edwards spielte, starb 1989. Sein Sohn besuchte uns. Viele Fans umarmten ihn und baten ihn, das Lied zu singen, das sein Vater berühmt gemacht hatte: „Old Dan Tucker“.

Bonnie Bartlett (Grace Edwards)

Mit 94 Jahren hat Bonnie Bartlett vielleicht die längste Karriere aller Darsteller. Ich arbeite seit über 70 Jahren. Viele erinnern sich vielleicht an sie, als sie im Film „Twins“ die Rolle der Mutter spielte.

Wo kann ich alle Staffeln von Little House on the Prairie sehen?

Sie können „Little House on the Prairie“ auf Freevee, Amazon Prime und Peacock ansehen und Episoden auf Apple TV kaufen.

Wo findet die 50. Wiedervereinigung von „Little House“ im Jahr 2024 statt?

Während die Besetzung im März ihr 50. Wiedersehen im Simi Valley feierte, sind im ganzen Land mehrere Veranstaltungen geplant, darunter auch in ConnecticutR, Kansas, PennsylvaniaUnd Tennessee. Mehrere Darsteller werden anwesend sein.