Juni 30, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutschland hofft, dass der Impfstoff der Regierung auf Proteinbasis Verdacht erregt | Coronavirus

In der Hoffnung, eine bedeutende Minderheit von Skeptikern gegenüber der neuartigen MRNA-Technologie zu provozieren, die in häufig verwendeten Impfstoffen verwendet wird, wird Deutschland seinen Bürgern diese Woche einen neuen proteinbasierten Covit-19-Impfstoff vorstellen, der mit normalen Grippeschutzimpfungen vergleichbar ist.

Am vergangenen Freitag bestätigte der Gesundheitsminister des Landes, Carl Lauterbach, dass in dieser Woche etwa 1,4 Millionen Dosen des vom amerikanischen Biotech-Unternehmen Novavox entwickelten Nouxavit-Impfstoffs in Deutschland eintreffen würden. Die Gesamtbestellung der Bundesregierung für 2022 beträgt 34 ​​Millionen Dosen, eine weitere Million kommt später in der Woche.

Das Produkt von Novavax wurde bisher nur in Indonesien und auf den Philippinen verwendet, aber es war so Zur Verwendung in der EU zugelassen Letzten Dezember. Es wartet noch auf die Zulassung in den Vereinigten Staaten, da einige Bedenken hinsichtlich der Produktivität des Unternehmens bestehen.

Im Gegensatz zu den neuartigen MRNA-Impfstoffen, die von Pfizer/Bioendech und Moderna hergestellt werden, oder dem Virusvektor, der von Astrogeneca und Johnson & Johnson hergestellt wird, ist Nuvaxovit ein Protein-Untereinheiten-Impfstoff. Es enthält auf der Oberfläche des Sars-CoV-2-Virus eine nicht infektiöse Komponente, die bei Kontakt der körpereigenen Immunzellen eine schützende Immunantwort auslöst.

Nova Vox gab im Juni letzten Jahres bekannt, dass mehr als 90 % seines Impfstoffs gegen symptomatische Infektionen mit Alpha-Varianten in Studien in den Vereinigten Staaten und Mexiko getestet wurden, darunter fast 30.000 Freiwillige.

Das Unternehmen sagt, dass sein Produkt gegen die Delta- und Omigron-Varianten ähnlich wirksam sein wird, insbesondere nachdem ein Booster-Schuss sechs Monate nach dem zweiten Stoß abgefeuert wurde. Das Paul-Ehrlich-Institut in Deutschland stellt fest, dass Daten zur Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die meisten Infektionen rar sind.

Siehe auch  Video: Reisefilm „Experience Golden Slovenia“ wird in Deutschland ausgezeichnet

In Deutschland durchgeführte Studien zeigen, dass unter den 19,8 Millionen Menschen im Land, die sich bisher geweigert haben, gegen die Govt-19 zu kämpfen, ein erhebliches Interesse am Job von Novavox besteht. Von den 4.000 in Berlin befragten ungeimpften Krankenhausmitarbeitern bekundeten 1.800 Interesse an dem proteinbasierten Impfstoff.

Im nördlichen Niedersachsen standen nach Angaben des Gesundheitsministeriums Anfang Februar 6.000 Menschen auf der Warteliste für Nuvaxovid.

In einem Land, in dem die Gesamtimpfungsrate seit Monaten bei etwa 75 % liegt, fragen sich einige Wissenschaftler, ob sich der neue Impfstoff als bahnbrechend erweisen wird. Lars Korn, Co-Autor der aktuellen Umfrage zu Anti-Impf-Ansätzen der Universität Erfurt, sagte gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Sender ZDF, dass zwei Drittel der Befragten weiterhin jede Form von Impfung ablehnen würden.