Dezember 3, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutsche strömen trotz des Verbots nach Polen, um Cracker zu kaufen | Deutschland

Im Vorfeld der Neujahrsfeierlichkeiten marschieren Deutsche über die Grenze zu polnischen Geschäften und Fabriken, um einem staatlichen Verbot des Verkaufs von Crackern vor Ort zu trotzen.

Das Verbot wurde diesen Monat zum zweiten Mal in Folge angekündigt, um Krankenhäuser zu entlasten, eine Überfüllung bei Epidemien zu verhindern und schwere Verletzungen wie Verbrennungen und Verletzungen zu behandeln.

Es wurde als eine von einer Reihe von nachweihnachtlichen Aktivitäten eingeführt Deutschland Klammern für die neue Coronavirus-Welle durch die Omigron-Variante. Am Neujahrstag sind private Treffen für maximal 10 Personen geöffnet, die geimpft oder gerettet wurden, mit Ausnahme von Kindern unter 14 Jahren. Clubs und Diskotheken dürfen nicht öffnen, Restaurants dürfen nur unter strengen Auflagen betrieben werden.

In einer Feuerwerksfabrik im westpolnischen Slobis nahe der deutschen Grenze standen in dieser Woche Reisende aus ganz Deutschland drei Stunden lang Schlange, um vor den sogenannten „Silvester“-Feiern die Kofferräume mit Autos und Transportern zu füllen. , Benannt nach dem Papst des vierten Jahrhunderts a Das Hauptereignis des deutschen Kalenders.

Laut Medienberichten sind pro Fahrzeug 50 kg Fracht erlaubt und zusätzliche Polizisten sind vor Ort, um stichprobenartige Kontrollen durchzuführen.

Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage der Nachrichtenagentur DPA unterstützt eine Mehrheit der Deutschen das Verbot. 66 Prozent der Befragten sagten, sie befürworten die Entscheidung, 27 Prozent sagten, sie sei falsch.

Das Department of Pyrotechnics hat angekündigt, rechtliche Schritte einzuleiten, da das Mitbringen von Crackern aus dem Ausland unzumutbar ist und schwere Verletzungen „praktisch ausgeschlossen“ sind, wenn sie die in der Anleitung angegebenen Produkte verwenden.

Viele Unfälle werden dadurch verursacht, dass Leute Cracker aufheben und große Cracker mit Munition binden.

Siehe auch  Deutschland: Schnecken treten beim Oldenburger Rennen um Weizensalat an News | DW

Deutsche Kracherhersteller dürfen in den ersten drei Tagen des Jahres in der Regel Kracher für etwa 95 % ihres Jahreseinkommens für 200 Millionen Euro verkaufen. Deutschland ist der größte Markt Europa, Entspricht den USA. Einige Hersteller behaupten, die Epidemie werde als Vorwand benutzt, um die Branche in den Bankrott zu treiben.

In der Vergangenheit haben sich Umweltaktivisten, Tierschützer, Ärzte, Feuerwehrleute und die Polizei für das Verbot eingesetzt. Die Infektion hat den Druck nur noch weiter erhöht.

Ingo Schubert, Präsident des Nationalen Verbands für Pyrotechnik, sagte: „Wir haben noch keine genauen Daten, um die Behauptung zu untermauern, dass Sylvesters erhebliche Anzahl von Verletzungen in der Nacht durch zugelassene Cracker verursacht wird.“

Er sagte, dass der Rolle von Alkohol bei Unfällen nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt und von Ärzten, die Verletzungen behandeln, bestätigt wurde. Er sagte, das Verbot sei gleichbedeutend mit „Token-Politik“ und riskiere einen Rückzug zu einer Zeit, in der die Politiker dringend sicherstellen müssten, dass die meisten Bürger ihre Bemühungen zur Bekämpfung der Epidemie unterstützen. „Es ist ein schwarzer Tag für alle, die an Sylvester gewöhnt sind, die Feuerwerk lieben“, sagte er.

Der neue Gesundheitsminister Carl Lauterbach, Mediziner, hat sich in der Vergangenheit für ein Verbot aufgrund der Schädigung von Asthmatikern durch Feinstaub in der Luft eingesetzt. Er sagte, Feinstaub kann Gehirnentzündungen und Demenz verursachen.

„Innerhalb von Stunden nach diesen verwirrenden DIY-Neujahrsfeiern können Sie die gleiche Menge an feinen Partikeln einatmen, die monatelang exponiert sind“, sagte er dem Guardian in einem Interview aus dem Jahr 2018. „Wenn ich wüsste, wie umweltschädlich diese besondere Nacht ist, könnte ich es nicht genießen, draußen zu sein.“

Siehe auch  'Radio' Müller, der Titel von Hummels Deutschland erhöht das Volumen für Auktions-Sportnachrichten, First Post

Seine diesjährige Botschaft ist noch klar fokussiert, diesmal aber nur bezogen auf den epidemischen Notfall.

Trotz des Drucks hofft die Branche in Deutschland im nächsten Jahr auf einen Boom. Unterdessen steigt die Menge unverkaufter Cracker – etwa 30.000 Tonnen Sprengstoff – an. Sie werden an etwa 30 Hochsicherheitsstandorten im ganzen Land gespeichert.