April 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutsche Aktien fallen im Späthandel leicht;  Der DAX verlor laut Investing.com 0,11 %

Deutsche Aktien fallen im Späthandel leicht; Der DAX verlor laut Investing.com 0,11 %

© Reuters. Deutsche Aktien fallen im Späthandel leicht; Der DAX verlor 0,11 %

Investing.com – Deutschlands Aktien waren nach dem Handelsschluss am Donnerstag gesunken, während Aktien in den Sektoren , und Aktien nach unten trieben.

Zum Handelsschluss in Frankfurt fiel er um 0,11 %, während der Index um 0,20 % fiel und der Index 0,40 % verlor.

Beste Darsteller der Sitzung an diesem Tag Rheinmetall AG (ETR: ), das um 5,29 % oder 22,30 Punkte zulegte und bei 443,60 gehandelt wurde. Unterdessen legte die adidas AG (ETR: ) um 3,17 % oder 6,35 Punkte auf 206,50 zu Siemens Energy AG (ETR: ) stieg im späten Handel um 2,71 % oder 0,38 Punkte auf 14,40.

Die schlechteste Performance der Sitzung war RWE AG ST ON (ETR:), das um 3,53 % oder 1,12 Punkte fiel und bei 30,62 gehandelt wurde. Die Bayerische Motoren Werke AG (ETR: ) fiel um 3,04 % oder 3,30 Punkte auf 105,20 und schloss bei 105,20. Jalando SE (ETR:) sank um 2,90 % oder 0,66 Punkte auf 22,11.

Spitzenreiter im MDAX waren Encavis AG (ETR: ) mit einem Plus von 25,20 % auf 16,84, Redcare Pharmacy NV (ETR: ) mit einem Plus von 9,25 % auf 139,40 und Hochtief AG (ETR: ) legte um 2,20 % zu und schloss bei 107,00.

Die schlechtesten Darsteller RTL Group S.A (ETR: ), der im Späthandel um 7,44 % auf 30,84 fiel, Lanches AG (ETR: ) verlor 6,50 % und schloss bei 24,44 Teamviewer AG (ETR: ), die um 5,71 % auf 13,54 fiel.

Top-Performer im TecDAX PNE Air Ag (ETR: ), der um 3,07 % auf 14,12 stieg, Energiekontor AG (ETR: ) stieg um 1,81 % auf 67,50, während 11 AG (ETR: ) um 1,56 % auf 16,88 stieg.

Siehe auch  Noch düsterer im September - DW - 03.11.2023, da die Exporte sinken

TeamViewer AG (ETR: ) fiel um 5,71 % auf 13,54 und schnitt zum Schluss von 2,68 % auf 33,96 am schlechtesten ab.

Die fallenden Aktien stiegen an der Frankfurter Wertpapierbörse um 380 auf 230 und endeten unverändert bei 22.

Aktien der Rheinmetall AG (ETR: ) erreichen Allzeithochs; Anstieg um 5,29 % oder 22,30 auf 443,60. Aktien der Adidas AG (ETR: ) erreichten 52-Wochen-Höchstwerte; Steigt um 3,17 % oder 6,35 auf 206,50. Die Aktien der RTL Group SA (ETR:) fielen auf ein 3-Jahres-Tief; Rückgang um 7,44 % oder 2,48 auf 30,84. Aktien der Verbio Vereinigte Bioenergie AG (ETR:) fielen auf 3-Jahres-Tief; Rückgang um 4,34 % oder 0,75 auf 16,53.

Der Index, der die implizite Volatilität von DAX-Optionen misst, stieg um 1,82 % auf 12,86.

Die Gold-Futures zur Lieferung im April fielen um 0,79 % oder 17,15 auf 2.163,65 $ pro Feinunze. Im Rohstoffhandel stieg der Rohölpreis für die Lieferung im April um 2,37 % oder 1,89 auf 81,61 USD pro Barrel, während der Brent-Ölkontrakt für Mai um 1,94 % oder 1,63 auf 85,66 USD pro Barrel zulegte.

EUR/USD fiel um 0,52 % auf 1,09 und EUR/GBP fiel um 0,20 % auf 0,85.

Die US-Dollar-Index-Futures stiegen um 0,53 % auf 102,94.