Februar 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Speedrunner Baldur's Gate 3 brach in nur zwei Tagen zwei Weltrekorde

Der Speedrunner Baldur's Gate 3 brach in nur zwei Tagen zwei Weltrekorde

Eliana Bolati

Baldur's Gate 3-Läuferin Mae hat in den letzten zwei Tagen die Erwartungen übertroffen und zwei Weltrekorde im Sprint durch All-Acts und Honor Mode gebrochen.

Speedrunning ist eine riesige Subkultur in der Gaming-Community. Viele Spiele – von Roguelikes bis hin zu RPGs – werden von geschwindigkeitsbewussten Spielern superschnell behandelt. Baldur's Gate 3, das den Ruf hat, eines der längsten Rollenspiele auf dem Markt zu sein, bildet da keine Ausnahme. Vor allem ein schneller Läufer hat links, rechts und in der Mitte Rekorde gebrochen.

Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

May, die sich selbst beschreibt Patreon Als 20-jährige College-Studentin aus Kanada hält sie bereits mehrere Weltrekorde für den Baldur's Gate 3 Speedrun – darunter auch ihren eigenen Verrückte 4:15 bzw. % Speedrun.

Anfang dieses Monats trat sie auf Tolle Spiele, schnell ausgeführt, wo sie einige ihrer Strategien in einem 100-Prozent-Sprint demonstrierte, der etwas mehr als 33 Minuten dauerte. Speedrunner ist an diesem Wochenende wieder im langjährigen Rollenspiel dabei, dieses Mal schlägt er das Spiel in weniger als zwanzig Minuten und übertrifft AGDQ um 14 Minuten.

Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

May nutzte eine Reihe kreativer Strategien, um ihren Rekord zu erreichen. Dazu gehörte auch das Ausnutzen von Vorteilen Shadowheart ist unsichtbar und in Bärengestalt Um sich ihren Weg durch Mobs und Bosse zu bahnen.

Mai ging dann dazu über, die Gefährtin in eine „Shadowbox“ zu verwandeln – sie tötete ihre Gegnerin und nahm sie mit auf eine Reise zu Kapitel 2 im Inventar.

Zu den weiteren kreativen Strategien, die sie verwendete, gehörte die Kombination aus Federfall und Sprungschub, mit der sie nach unnötigen Kämpfen auf den Mond springen konnte.

Artikel wird nach Anzeige fortgesetzt

Sie beendete das All-Acts-Rennen mit einem neuen Weltrekord von 19:20. Am nächsten Tag probierte ich eine weitere Runde, dieses Mal auf den härtesten Levels des Spiels.

Nachdem Mai auf dem Weg in die obere Halle auf den Mond gesprungen war, kümmerte sie sich schnell um das Gehirn des Ältesten. Sie stellte im Ehrenmodus einen weiteren neuen Weltrekord auf und beendete das Rennen in nur 21 Minuten und 17 Sekunden.