August 13, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Hattrick von Latro Doman schockiert Argentinien Deutschland, gewinnt den 2. Titel – Sportnachrichten, Firstpost

Domin verwandelte in der 10., 25. und 50. Minute drei Strafecken, während Franco Agostini (60.) ein Field Goal nur Sekunden vor dem letzten Hooder verwandelte, um Argentinien den zweiten Titel zu bescheren.

Beim Finale der Junioren-Eishockey-Weltmeisterschaft in Bhubaneswar hat Argentinien gegen Deutschland den Pokal gewonnen. Bildquelle: Twitter / sports_odisha

Bhubaneswar: FIH-Junioren-Hockey-Weltmeisterschaft – Argentinien besiegte Argentinien am Sonntag mit 4:2 im Kalinga-Stadion in Bhubaneswar.

Domin verwandelte in der 10., 25. und 50. Minute drei Strafecken, während Franco Agostini (60.) ein Field Goal nur Sekunden vor dem letzten Hooder verwandelte, um Argentinien den zweiten Titel zu bescheren.

Julius Heiner (36.) und Mass Font (47.) trafen für Deutschland.

Argentinien hatte Australien 2005 in Rotterdam mit 2:1 geschlagen, um den Titel zu gewinnen.

Die argentinischen Spieler zeigten im ersten Viertel eine gute Leistung, da die Deutschen stark auf die Abwehr drückten und das Spiel dominierten.

Wie bei ihrem Spiel lehnten sich die Deutschen zurück und warteten auf Gegenangriffe.

Doch in der 10. Minute ging Argentinien durch Domini nach einer Strafecke in Führung.

Argentinien verdoppelte seine Führung in der 25. Minute, als Domine mit einer Strafecke zum 2:0 zur Halbzeit noch einmal im Netz landete.

Doch die Deutschen gingen nach einer Entscheidungsänderung in die andere Richtung und konnten mit Heiners Feldschlag in der 36. Minute den Rückstand abbauen.

15 Minuten vor dem Ende des Spielberichts griffen die Deutschen weiter an und Pfandt glich in der 47. Minute mit einer Standardsituation aus.

Siehe auch  Zwei Interviews, kein Bedauern: Putin spricht mit Russland über Ex-Bundespräsident

Aber es war nicht Deutschlands Tag, als Domin in der 50. Minute erneut aus einer Standardsituation traf, bevor Agostini mit dem letzten Hupenschlag Deutschlands siebte Titelhoffnungen zerschmetterte.

Zuvor verlor Titelverteidiger Indien mit 1:3 gegen Frankreich und wurde Vierter.