Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Apollo-8-Astronaut William Anders, der das berühmte „Earthrise“-Foto machte, kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben

Der Apollo-8-Astronaut William Anders, der das berühmte „Earthrise“-Foto machte, kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben



CNN

William Anders, ein NASA-Astronaut, der 1968 zur Apollo-8-Besatzung gehörte und als erste drei Menschen den Mond umkreiste, kam nach Angaben seines Sohnes Gregory Anders bei einem Flugzeugabsturz im Bundesstaat Washington ums Leben. Er war 90 Jahre alt.

„Mein Vater kam bei einem Flugzeugunfall auf den San Juan Islands ums Leben“, sagte Anders am Freitagabend gegenüber CNN. Er fügte hinzu: „Die Familie ist am Boden zerstört und traurig über den Verlust eines großartigen Piloten.“

Das teilte das Sheriffbüro des San Juan County mit Neue Version Ein Flugzeug stürzte vor der Küste von Jones Island ab.

Die Leitstelle erhielt gegen 11:40 Uhr PT eine erste Meldung, dass „ein altes Modellflugzeug von Norden nach Süden flog und dann in der Nähe des nördlichen Endes von Jones Island ins Wasser fiel und sank“, teilte das Büro des Sheriffs mit.

Später die Küstenwache der Vereinigten Staaten Bekannt geben Die Leiche des Piloten wurde von einem Tauchteam nach einer stundenlangen Suche geborgen, an der mehrere Agenturen beteiligt waren und die sich über 215 Seemeilen erstreckte. Die San Juan Islands liegen etwa 90 Meilen nördlich von Seattle.

William Anders wurde am 17. Oktober 1933 in Hongkong geboren. Er absolvierte 1955 die United States Naval Academy und wurde anschließend zur United States Air Force eingezogen. Er bekam seine Pilotenflügel Im darauffolgenden Jahr, so die Website der U.S. Naval Academy.

Anders diente Kampfpilot in den Allwetter-Abfangstaffeln des Air Defense Command in Kalifornien und Island, so die NASA und die U.S. Naval Academy.

Während seiner Zeit am Air Force Weapons Laboratory in New Mexico war Anders für die Verwaltung von Programmen zum Schutz von Kernreaktoren und Strahlungseffekten verantwortlich, heißt es in seiner NASA-Biografie.

Siehe auch  Studie zeigt, dass der „Weltuntergangsgletscher“ schneller schmilzt als gedacht

1964 wurde er von der NASA als Astronaut ausgewählt und diente 1966 als Ersatzpilot für die Gemini-11-Mission und 1969 für die Apollo-11-Mission. Nach Angaben der NASA hat Anders mehr als 6.000 Flugstunden absolviert.

Anders, sein Astronautenkollege Jim Lovell und der im November 2023 verstorbene Missionskommandant Frank Borman flogen im Dezember 1968 an Bord von Apollo 8 zur ersten Mondorbit-Mission. Anders fungierte als Pilot der Mondlandefähre für den historischen Flug.

Von der Raumsonde aus nahm Anders während der Apollo-8-Mission am Heiligabend 1968 ein markantes Bild der Erde auf, das die Mondoberfläche im Vordergrund zeigt. Mit dem Titel „Earthrise„.

Anders sagte bekanntlich: „Wir sind den ganzen Weg hierher gekommen, um den Mond zu erforschen, und das Wichtigste ist, dass wir die Erde entdeckt haben.“

Bild, Als „legendär“ beschrieben Die Video-Hommage der NASA an Anders am Freitag sei aufgenommen worden, während die Besatzung Bilder der Mondoberfläche für geologische Analysen machte, sagte Anders in einem früheren Interview mit der NASA.

„Plötzlich schaute ich aus dem Fenster und da erschien diese wundervolle Kugel“, beschrieb Anders die Erde.

„Mir wurde dadurch klar, dass die Erde klein und empfindlich ist und nicht der Mittelpunkt des Universums“, sagte Anders.

Anders, Lovell und Bormann wurden identifiziert Vom Time-Magazin Titel „Männer des Jahres“ 1968.

Nach Angaben der NASA war Anders von 1969 bis 1973 Exekutivsekretär des National Aeronautics and Space Council. Präsident Gerald Ford ernannte ihn zum ersten Vorsitzenden der Nuclear Regulatory Commission, verantwortlich für nukleare Sicherheit und Umweltkonformität.

sagte NASA-Administrator Bill Nelson In einem Beitrag auf X, Vorheriger Twitter, Freitag: „Bill Anders hat der Menschheit eines der tiefgreifendsten Geschenke gemacht, die ein Astronaut machen kann.“ „Er reiste bis vor die Haustür des Mondes und half uns allen, etwas anderes zu sehen: uns selbst.“

Siehe auch  Die NASA hat neue Bilder von Uranus veröffentlicht, die einen Einblick in ein selten gesehenes Merkmal bieten

„Er verkörperte die Lehren und den Zweck der Erforschung“, fuhr Nelson fort. „Wir werden ihn vermissen.“

Anders und seine Frau Valerie hatten zwei Töchter und vier Söhne.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Informationen aktualisiert.

Ashley Strickland von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.