Dezember 3, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Das Pfund Sterling erreichte gegenüber dem Dollar ein Rekordtief, wobei auch die asiatisch-pazifischen Währungen schwächelten

Das Pfund Sterling erreichte gegenüber dem Dollar ein Rekordtief, wobei auch die asiatisch-pazifischen Währungen schwächelten

Das britische Pfund erreichte ein Rekordtief.

Matt Cardi | Getty Images

Kritiker sagen, diese wirtschaftlichen Maßnahmen reichen aus Die Reichen profitieren überproportional Und Sie können sehen, wie Großbritannien übernimmt Hohe Verschuldung In Zeiten steigender Zinsen.

„[It] Die britische Regierung scheint den Markt hier nicht in Richtung eines gemäßigteren Finanzpfads zu werfen, und daher denke ich, dass der Weg des geringsten Widerstands zum jetzigen Zeitpunkt immer noch niedriger sein wird“, sagte Mazen Issa, Senior FX Analyst bei TD Securities, teilte CNBC mit, bevor das Pfund ein neues Tief erreichte.

„Unter 1,05 US-Dollar sehen Sie wirklich nach Parität“, sagte er zu CNBCs „Squawk Box Asia“.

„Wir haben gesehen, wie der Euro unter die Parität gefallen ist – und ich sehe auch keinen Grund, warum das Pfund nicht sollte“, fügte er hinzu.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

In der Region Asien-Pazifik gaben die Währungen Japans, Südkoreas und Chinas gegenüber dem Dollar nach, während sich der australische Dollar fast beruhigte.

japanisch Yen Und er wurde gegenüber dem Dollar auf einem Niveau von 143 gehandelt, was schwächer ist als das, nachdem die Behörden letzte Woche in den Devisenmarkt eingegriffen hatten.

Der südkoreanische Won näherte sich mit 1.428,52 pro Dollar dem Niveau von 2009.

Das US-Dollar-Index Gewinne gegenüber einem Korb von sechs Hauptwährungen.

Das sind dringende Neuigkeiten. . Bitte schauen Sie wieder nach Updates

Siehe auch  Die Verbraucherinflation in der japanischen Hauptstadt stieg so schnell wie seit 40 Jahren nicht mehr