Juli 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Das atemberaubende Mosaik der Mondkamera der NASA wirft Licht auf den Südpol des Mondes

Das atemberaubende Mosaik der Mondkamera der NASA wirft Licht auf den Südpol des Mondes

Neues Mosaik des Shackleton-Kraters. Bildnachweis: Mosaik erstellt von den Teams LROC (Lunar Reconnaissance Orbiter) und ShadowCam mit Bildern von NASA/KARI/ASU

LROC und ShadowCam enthüllen gemeinsam das Shackleton-Krater-Mosaik und liefern beispiellose Einblicke in den Mondsüdpol und seine potenziellen Eisablagerungen, die zukünftige Monderkundungsmissionen unterstützen.

Ein neues Mosaik des Shackleton-Kraters zeigt die starke Synergie zwischen zwei den Mond umlaufenden Kameras, die zusammenarbeiten, um beispiellose Details der Mondsüdpolregion zu enthüllen.

Dieses Mosaik wurde anhand von Fotos erstellt, die er erhalten hatte LROC (Lunar Reconnaissance Orbiter Camera)das seit 2009 in Betrieb ist, und von ShadowCam, a NASA Ein Instrument an Bord der Raumsonde Kari (Korea Aerospace Research Institute) namens Danori, das Gestartet Im August 2022. ShadowCam wurde von Malin Space Science Systems und der Arizona State University entwickelt.

Der Lunar Reconnaissance Orbiter der NASA

Der Lunar Reconnaissance Orbiter der NASA untersucht seit Juni 2009 den Mond. Quelle: NASA

Komplementäre Funktionen von LROC und ShadowCam

LROC kann detaillierte Bilder der Mondoberfläche aufnehmen, ist jedoch nur begrenzt in der Lage, die schattigen Teile des Mondes abzubilden, die niemals direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, sogenannte dauerhaft beschattete Bereiche. Die ShadowCam ist 200-mal lichtempfindlicher als LROC und kann auch bei diesen extrem schlechten Lichtverhältnissen erfolgreich eingesetzt werden. Aufschlussreiche Funktionen und Details des Geländes, das für LROC nicht sichtbar ist. ShadowCam nutzt Sonnenlicht, das von geologischen Merkmalen auf dem Mond oder der Erde reflektiert wird, um Bilder im Schatten aufzunehmen.

Aufgrund der Lichtempfindlichkeit der ShadowCam ist es jedoch nicht möglich, Bilder von direkt beleuchteten Teilen des Mondes aufzunehmen, was zu gesättigten Ergebnissen führt. Da jede Kamera für die spezifischen Lichtverhältnisse in der Nähe der Mondpole optimiert ist, können Analysten Bilder beider Instrumente kombinieren, um eine umfassende visuelle Karte des Geländes und der geologischen Merkmale sowohl der hellsten als auch der dunkelsten Teile des Mondes zu erstellen. Permanent schattierte Bereiche in diesem Mosaik, wie der Innenboden und die Wände des Shackleton-Kraters, sind dank der Bilder von ShadowCam so detailliert sichtbar. Im Gegensatz dazu sind die sonnenbeschienenen Bereiche in diesem Mosaik, wie der Rand und die Seiten des Kraters, das Produkt von Bildern, die von LROC gesammelt wurden.

NASA ShadowCam kartiert den Shackleton-Krater

Künstlerische Illustration der ShadowCam-Kartierung des Shackleton-Kraters. Bildnachweis: NASA

Wissenschaftliche und explorative Effekte

Mithilfe von ShadowCam kann die NASA die dauerhaft beschatteten Bereiche des Mondes detaillierter abbilden als bisher, wodurch Wissenschaftler einen viel besseren Blick auf die Südpolregion des Mondes erhalten. Dieses Gebiet wurde noch nie von Menschen erkundet und ist für Wissenschaft und Forschung von großem Interesse, da man annimmt, dass es Gletscherablagerungen oder andere gefrorene flüchtige Stoffe enthält. Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich auf dem Mond seit Millionen oder Milliarden Jahren Schichten eisiger Ablagerungen befinden. Die Untersuchung von Proben könnte unser Verständnis darüber verbessern, wie sich der Mond und unser Sonnensystem entwickelt haben. Auch Eisvorkommen könnten eine wichtige Ressource für die Erforschung sein, da sie aus Wasserstoff und Sauerstoff bestehen, die als Raketentreibstoff oder Lebenserhaltungssysteme verwendet werden können.

Eine vollständigere Karte der Mondsüdpolregion ist wertvoll für zukünftige Oberflächenerkundungsbemühungen, wie etwa die Missionen VIPER (Volatile Polar Exploration Probe) und Artemis, die Menschen auf die Mondoberfläche zurückbringen und eine langfristige Präsenz auf dem Mond etablieren werden .

Über LROC

Die Lunar Reconnaissance Orbiter Camera (LROC) ist ein Kamerasystem an Bord der Raumsonde Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) der NASA. Das 2009 gestartete LROC soll hochauflösende Bilder der Mondoberfläche aufnehmen. Sein Hauptzweck besteht darin, dabei zu helfen, sichere Landeplätze zu finden, potenzielle Ressourcen zu identifizieren, die Mondumgebung zu untersuchen und neue Technologien zu demonstrieren. Detaillierte Bilder von LROC haben unschätzbare Einblicke in die Topographie und Geologie des Mondes geliefert und zahlreiche wissenschaftliche und Erkundungsmissionen unterstützt.

Über ShadowCam

ShadowCam ist ein hochlichtempfindliches Kamerainstrument an Bord der KARI-Raumsonde Danori (Korea Aerospace Research Institute). Es wurde von Malin Space Science Systems und der Arizona State University für die NASA entwickelt und wurde speziell für die Aufnahme von Bildern von dauerhaft beschatteten Bereichen des Mondes entwickelt, die niemals direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. ShadowCam kann auch bei extrem schlechten Lichtverhältnissen erfolgreich eingesetzt werden und nutzt das Sonnenlicht, das von geologischen Merkmalen auf dem Mond oder der Erde reflektiert wird, um Merkmale und Geländedetails abzubilden, die andere Instrumente wie LROC nicht erkennen können. Es wurde im August 2022 eingeführt und ergänzt andere Mondbildgebungssysteme, indem es Details in den dunkelsten Regionen des Mondes sichtbar macht.

Siehe auch  Startbericht – Das Raumschiff bereitet sich auf seinen dritten integrierten Testflug vor