April 12, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Cowboys und LVE trennen sich nach der Saison 2023

Cowboys und LVE trennen sich nach der Saison 2023

Frisco, Texas – In der Saison 2024 werden die Dallas Cowboys auf dem Feld stehen, wobei der Außenverteidiger Leighton Vander Esch bemerkenswerterweise abwesend ist. Der 28-Jährige erlitt in der Saison 2023 eine Nackenverletzung, die seine Saison beendete.

Er beendete auch seine Karriere bei den Cowboys, als das Team sich im März entschied, den ehemaligen Pro Bowler wegen einer fehlgeschlagenen körperlichen Untersuchung freizulassen.

Vander Esch verlässt Dallas nach 65 Jahren.

Sein aktueller Vertrag soll die Gehaltsobergrenze der Cowboys bei insgesamt 4,4 Millionen US-Dollar erreichen, und sie werden 2,2 Millionen US-Dollar von ihm als Ersparnisse zurückerhalten, während die restlichen 2,2 Millionen US-Dollar totes Geld sein werden.

Vander Esch, ein ehemaliger Erstrunden-Pick (insgesamt 19.) der Cowboys im Jahr 2019, kam als gefeierter Linebacker aus Boise State in die Liga, wo er eine Auszeichnung als Mountain West Defensive Player of the Year (2017) und der ersten Mannschaft erhielt ehrt All-Mountain West in derselben Saison.

Er begann bei den Cowboys, beendete seine Senior-Saison mit einem Pro Bowl-Sieg und wurde 2018 in das PFWA All-Rookie Team berufen.

Danach wurde es für ihn schwieriger, vor allem verletzungsbedingt. Nachdem er bereits in Boise State mit Nackenproblemen zu kämpfen hatte, tauchen nun auch auf NFL-Ebene ähnliche Probleme auf. Ein Nervenproblem in seinem Nacken zwang ihn 2019 zu einer Operation in der Hoffnung, das Problem zu behandeln, und so beendete er seine zweite Saison mit einem Wechsel in die Verletztenreserve.

Die nächsten beiden Spielzeiten verliefen für Vander Esch vielversprechender – frei von schweren Verletzungen und insgesamt 30 Starts –, was zu einer verjüngten Saison 2022 mit einer Vertragsverlängerung um ein Jahr führte.

Im März 2023 wurde eine Verlängerung um zwei Jahre vereinbart, und Vander Esch, der auch der Green Point (Play-Caller) des ehemaligen Defensivkoordinators Dan Quinn war, hatte einen weiteren guten Start, bevor er sich Anfang Oktober gegen Saint seine letzte Verletzung zuzog -Germain. Francisco 49ers.

Er wird nicht zu diesem Wettbewerb oder für den Rest der Saison 2023 zurückkehren, und nun wurde entschieden, dass er nicht in eine Uniform zurückkehren wird. Der Spieler, der liebevoll „Wolf Hunter“ genannt wird, hinterlässt eine Lücke, die die Cowboys nicht so einfach füllen werden, aber es ist eine Lücke, an deren Füllung sie arbeiten müssen. Sie hoffen, dass der neu verpflichtete Eric Kendricks helfen kann.

Vander Esch erzielte in Dallas insgesamt 469 Tackles sowie 13 Pass Breaks und drei Interceptions und wägt weiterhin seine Optionen hinsichtlich seiner Zukunft in der NFL ab.