Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Cowboy-Legende Larry Allen ist im Alter von 52 Jahren gestorben

Cowboy-Legende Larry Allen ist im Alter von 52 Jahren gestorben

Frisco, Texas – Larry Allen, wohl einer der größten Spieler in der Geschichte der Cowboys und vielleicht der beste Offensive Linemen in der Geschichte der NFL, ist viel zu früh verstorben.

Allen starb am Sonntag im Alter von nur 52 Jahren. Als er starb, machte er mit seiner Familie Urlaub in Mexiko.

Allen wurde 2013 im ersten Wahlgang in die Hall of Famer aufgenommen und war in den 1990er und 2000er Jahren Mitglied der All-Decade-Teams. Von 1994 bis 2007 spielte Allen 14 Saisons in der NFL, darunter die ersten 12 bei den Cowboys.

Allen ist einer von drei Cowboys in der Teamgeschichte mit zweistelligen Pro Bowl-Auswahlen. Er hatte 10 Pro Bowls und sieben All-Pro-Auswahlen mit den Cowboys. Allen beendete seine Spielerkarriere bei den 49ers und erhielt 11 Punktej Pro Bowl im Jahr 2006.

Die Cowboys veröffentlichten am Montagmorgen eine Erklärung zu Allens Tod:

Die Dallas Cowboys sind zutiefst traurig, mitteilen zu müssen, dass die Cowboys-Legende, Super Bowl-Champion, Cowboys Ring of Honor-Mitglied und Pro Football Hall of Famer Larry Allen am Sonntag plötzlich während eines Urlaubs in Mexiko mit seiner Familie verstorben ist. Larry war für seine unglaubliche Athletik und unglaubliche Stärke bekannt und einer der angesehensten und erfolgreichsten Offensivspieler, die jemals in der NFL gespielt haben. Auch seine Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit prägten seine Karriere. Auf diese Weise dient er weiterhin als Inspiration für viele andere Spieler, die definieren, was es bedeutet, ein großartiger Teamkollege, Konkurrent und Gewinner zu sein.

Er wurde von seiner Frau Janelle, die er als sein Herz und seine Seele bezeichnete, seinen Töchtern Jayla und Lorianna und seinem Sohn Larry III zutiefst geliebt und umsorgt.

Die Familie Jones und die Cowboys sprechen der Familie Allen ihr tiefstes Beileid, ihre Gedanken und Gebete aus und trauern mit den vielen anderen Freunden und Teamkollegen der Cowboys, die Larry ebenfalls liebten.

Die Modalitäten und Einzelheiten der Gedenkzeremonie werden in Kürze bekannt gegeben.

Allen wurde in der zweiten Runde des NFL Draft 1994 im kalifornischen Sonoma State gedraftet und zeigte der Welt schnell seine beeindruckende Kombination aus Größe und Stärke. Es war jedoch eine andere Eigenschaft – Geschwindigkeit –, die ihn möglicherweise schon früh auf die NFL-Landkarte gebracht hat. Während eines Monday Night Football-Spiels in New Orleans während seines Rookie-Jahres im Jahr 1994 verfolgte Allen den Linebacker der Saints, Darrion Conner, nach einer Interception und attackierte ihn von hinten, um den Touchdown zu retten. Die MNF-Ansager Frank Gifford, Al Michaels und Dan Dierdorf waren von Allins Schnelligkeit und seiner Schnelligkeit für seine Größe beeindruckt.

Siehe auch  Alabama Basketball, Florida: Ergebnisvorhersage, Scouting-Bericht

Aber meistens war es Allens Stärke, die am meisten hervorstach. Allen war in der Nebensaison Anfang der 2000er-Jahre für sein Bankdrücken von über 300 Kilogramm bekannt und dominierte seine Gegner mit seiner rohen Kraft.

Außerdem war er vielseitig, und das zeigte er bereits zu Beginn seiner Karriere, als er vom Guard zum Tackle wechselte. Nach drei Pro Bowl-Auswahlen von 1995 bis 1997 als Guard nahm Allen die Saison 1998 in Angriff und erhielt in diesem Jahr auch Pro Bowl- und All-Pro-Auszeichnungen. Schließlich kehrte er zum Point Guard zurück, wo er wohl einer der besten Spieler ist, die diese Position jemals gespielt haben.

Allen war einer von sieben Guards, die 2019 in die Liste der 100 besten Spieler der NFL aufgenommen wurden.