September 28, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Colorado Avalanche gewährt Nathan McKinnon eine Verlängerung um 8 Jahre in Höhe von 100,8 Millionen US-Dollar

Colorado Avalanche gewährt Nathan McKinnon eine Verlängerung um 8 Jahre in Höhe von 100,8 Millionen US-Dollar

Anstatt von Nathan McKinnon Nachdem er einen der bestbezahlten Deals der Liga besitzt, steht er nun kurz davor, ab der nächsten Saison der bestbezahlte Spieler im Spiel zu werden.

McKinnon und die Colorado Avalanche haben sich auf eine achtjährige Verlängerung in Höhe von 100,8 Millionen US-Dollar geeinigt, die 12,6 Millionen US-Dollar bringen wird, teilten Quellen ESPN mit und bestätigten mehrere Berichte. Es ist ein Deal, bei dem McKinnon den reichsten Vertrag in der Ära der Gehaltsobergrenze unterzeichnen wird. Sein neuer Deal sieht vor, dass er die Edmonton Oilers schlägt Conor McDavid für #1 mit 100.000 $ mit McDavid’s AAV mit 12,5 Millionen $.

Die Vereinbarung tritt zu Beginn der Saison 2023/24 in Kraft, wobei die bevorstehende Saison 2022/23 das letzte Jahr von McKinnons vorheriger Verlängerung ist, die ein Siebenjahresvertrag war, mit dem er jährlich 6,3 Millionen US-Dollar verdiente.

Der Vertragsstatus des Hart Trophy, eines dreimaligen Hart Cup-Finalisten, ist angesichts seines Produktionsniveaus und seines Dealwerts seit langem ein Diskussionsthema. McKinnon hat in den letzten fünf Spielzeiten durchschnittlich 1,31 Punkte pro Spiel erzielt.

MacKinnons neu unterzeichnete Verlängerung ergänzt das, was seit seinem dritten Stanley Cup-Sieg in der Franchise-Geschichte eine Nebensaison-Aktivität war. General Manager Joe Sakic übernahm das Amt des Präsidenten mit der Beförderung von Assistant General Manager Chris MacFarland zu General Motors. MacFarland hat inzwischen unterschrieben Waleri Nesuschkin Eine Verlängerung um acht Jahre bringt eine Obergrenze von 6,125 Millionen US-Dollar mit sich, während gleichzeitig eine Neuunterzeichnung erfolgt Arturi Laconin in einen Fünfjahresvertrag im Wert von 4,5 Millionen US-Dollar pro Jahr.

Es war auch eine Nebensaison, in der Avs in der zweiten Serie verlor Nazim Kadri Und der Torwart Darcy Comber. Sie versuchten, diese Abwesenheiten durch Unterschriften auszugleichen Evan Rodríguez Für einen Einjahresvertrag mit der Erwartung, dass er sich mit ihr messen wird JT Comfier Und die Alex Newhawk Für die zweite Line-Center-Rolle. In der Zwischenzeit haben die Avs mit den New York Rangers einen Geschäftsvertrag für einen Torhüter abgeschlossen Alexander Georgievdie Seite an Seite mit arbeiten Paul Francos.

Siehe auch  The Big Ten bietet einen riesigen neuen TV-Deal mit Fox, NBC und CBS an – aber nicht mit ESPN

Einen neuen Deal für McKinnon zu bekommen, bringt ihm mehr als nur den MVP-Titel in der nächsten Saison. Es bekräftigt auch den jüngsten Schritt, den Avs unternommen hat, um die meisten seiner Kernkomponenten intakt zu halten. Samuel Gerhard Und die Miko Rantänen Die ersten Schritte in diesem Plan waren die beiden Vertragsverlängerungen im Jahr 2019. Gerrard unterzeichnete für jede Saison einen Siebenjahresvertrag im Wert von 5 Millionen US-Dollar, während Rantanen einen Sechsjahresvertrag im Wert von 9,25 Millionen US-Dollar unterzeichnete. Ein Jahr später handelten sie Devon Toze Sie unterzeichnete mit ihm einen Vierjahresvertrag im Wert von 4,1 Millionen US-Dollar pro Jahr.

Im Jahr 2021 verpflichtete das Front Office den Kapitän neu Gabriel Landskog Und der endgültige Gewinner des Norris Cup 2022 Cal Makar für langfristige Verlängerungen. Landeskog erhielt einen Achtjahresvertrag im Wert von 7 Millionen US-Dollar pro Jahr, während Makar einen Sechsjahresvertrag erhielt, der ihm jährlich 9 Millionen US-Dollar einbringen würde.

MacKinnons massiver Vertrag bedeutet, dass die Lawine laut CapFri Friendly voraussichtlich 13,987 Millionen US-Dollar wert sein wird. Aber es gibt noch andere Überlegungen, die sie in der kommenden Saison berücksichtigen müssen. Beide Bowen Byram und Newhook, die Erstrunden-Picks des Teams im Jahr 2019, im letzten Jahr ihrer Eintrittsverträge. Compher soll ein uneingeschränkter Free Agent sein, während Rodrigues, der in dieser Nebensaison einen Einjahresvertrag unterzeichnet hat, auch auf den freien Markt kommen könnte. Erfahrener Verteidiger Eric Johnson Auch die UFA wird suspendiert.