Juni 26, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Buck Showalter formt die Mets Nummer eins um, Detail für Detail

Buck Showalter formt die Mets Nummer eins um, Detail für Detail

NEW YORK – Am nächsten Morgen erfülltBuck Showalter öffnete das Haus und bat General Manager Billy Ebler, ihn am Bunker zu treffen. Showalter schaffte nur ein Spiel bei Citifield, aber er hatte bereits einen Konstruktionsfehler entdeckt. Showalter rief Eppler in eine Ecke der Treppe, die dem Hausbrett am nächsten war. Von dieser Stelle, seiner Lieblingsposition während der Spiele, konnte der Mets-Manager nicht sehen Mets.

Das konkrete Problem war die richtige Domain. Ein Stück Polsterung behinderte Showalters Sicht. Sichtlinien, wie Showcoach Jeremy Hefner später sagte, „waren schrecklich“. In den letzten beiden Spielzeiten hatte er Hefner und den ehemaligen Manager Luis Rojas, die beide zum ersten Mal in ihren jeweiligen Jobs waren, irritiert. Es ist nichts dagegen unternommen worden. Showalter hatte eine Lösung, aber es würde einige Zeit dauern. Auch damals wollte er noch immer auf seine rechte Hand aufpassen.

Ebler stieg mitten im Bunker ein paar Stufen hoch und hing über der Balustrade. Showalter fragte, ob das funktionieren könnte.

„Billy, wie groß bist du?“ fragte Showalter.

Ebler antwortete: „6-3.“

Showalter, 65, wurde während seiner aktiven Zeit mit 5-9 gelistet, aber das war 40 Jahre vor der Attraktion. Ebler erwähnte dies. Also musste er sich auf der Polsterung umsehen, während sich das Stadionbetriebsteam über die Pläne zur Überholung lustig machte: Mets würde Showalter, Hefner und Banktrainer Glenn Sherlock bauen.

Dreizehn Tage später, als das Team mit der besten Bilanz im Baseball nach Queens zurückkehrte, sah der Bunker anders aus. Das Personal baute eine dreistufige Rampe, um das Hindernis zu überwinden. Jetzt kann Showalter seine gesamte Sammlung sehen. Und der Rest des Publikums kann mehr davon sehen, wie Showalter in seiner 21. Saison als Manager und seiner ersten Saison als Verantwortlicher der Mets den Club subtil umgestaltet, Detail für Detail.

In seinen letzten vier Stationen in einer Managementkarriere, die sich über vier Jahrzehnte Baseball erstreckte und drei GM-Auszeichnungen beinhaltete, hatte sich Showalter den Ruf erarbeitet, streng, erschöpft und obsessiv zu sein, bis zu dem Punkt, an dem er die Menschen um ihn herum manchmal erschöpfte. kennt seine Fantasie. „Ist das noch so eine anale Sache, die mir vorgeworfen wird?“ sagte Showalter, als er nach den Bunkermodifikationen gefragt wurde. „Wenn ich das Spiel nicht sehen kann, ist es irgendwie schwierig.“

Die Mets engagierten Showalter im vergangenen Dezember, um ein Team mit Meisterschaftsambitionen zu sponsern. Die Gruppe ist seit Jahren leistungsschwach. Ein Kaufrausch von 254,5 Millionen AUD im November durch Eigentümer Steve Cohen ließ die Erwartungen steigen. Bei Showalter hoffte Cohen, einen Manager mit dem Charisma, dem taktischen Scharfsinn und der unerbittlichen täglichen Führung zu finden, die Eliteclubs untermauert.

In seinen ersten Wochen im Amt, mit einem kurzen und schüchternen Frühlingstraining von zwanzig Spielen, erfüllte Showalter diese Kriterien, sagen seine Spieler. Die Mets beschreiben seinen Geist als unerbittlich. Es testet seine Spieler in In-Game-Situationen, um sowohl ihr Wissen als auch ihre Bereitschaft zu messen, sich seinem Enthusiasmus anzupassen. Salzweisheit durch eine Krawatte in Westflorida.

Siehe auch  Die NFL sagt, dass alle Teams einen Offensivtrainer für Minderheiten hinzufügen sollten, und erweitert die Rooney-Regel auf Frauen

„Es macht allen Spaß“, jar Taiguan Walker Sie sagte. „Alles, was er sagt.“

Die Mets haben gelernt zuzuhören. Der Rat über eine mehrdeutige Regel von einem der Pre-Season-Meetings von Showalter wird im ersten Haus verwirklicht. Er hielt die Veteranen über die bevorstehenden Schritte des Kaders auf dem Laufenden und ermutigte sie, ihr Wissen unter seinen jüngeren Teamkollegen zu verbreiten. Er predigte das Evangelium der Verantwortlichkeit. Einige waren überrascht von seinem Witz und seiner Bereitschaft, über sich selbst zu lachen. Er sagte: „Er hat einen besseren Sinn für Humor, als ich erwartet hatte.“ Max ScherzerCohen Offseason Jewel von 130 Millionen Dollar.

Wenn die Mets 2022 anders aussehen – nun, vieles davon kommt von Cohens Geld. Aber einiges davon stammt aus Showalters Gedanken. Und wenn das Spielfeld ein wenig anders aussieht, die gleiche Geschichte. Es ist nicht nur ein Versteck. Auf Drängen von Showalter strich das Team die Wände des Clubs neu und verbesserte die Beleuchtung, um den Raum aufzuhellen. Die Mets haben auch ein Schließfach in einer privaten Umkleidekabine für Hilfspersonal neu zugewiesen. „Wir versuchen, die Funktionalität von Baseball für ein paar Dinge zu modifizieren“, sagte Showalter.

Die Umstände zwangen Showalter, schnell zu handeln. Er übernahm die Position einige Wochen, nachdem die Eigentümer die Spieler abgeschaltet hatten. Er konnte keinen Met kontaktieren, bis die Arbeit am 10. März eingestellt wurde. Bis dahin war der Eröffnungstag des Nationals Park weniger als einen Monat entfernt.

Nachdem sich der Club in Port St. Lucie, Florida, versammelt hatte, stellte sich Showalter in Einzelgesprächen und Gruppentreffen vor. Er hat eine Reihe von Videos gestreamt, die gleichzeitig als Überblick darüber dienten, wie er wollte, dass die Mets spielen, und als vorläufige Maßnahme, wie er das Spiel sah. Newcomer Chris Bassett erklärte, die Videos zeigten, dass „es keine Details gibt, an die er nicht denkt“.

„Er weist gerne auf andere Teams hin, die etwas falsch gemacht haben, das sage ich Ihnen“, sagte Bassett. „Es ist alles – die Widder, die Koteletts, die Staffeln, alles. Er sagt: ‚Hören Sie, das gewinnt und verliert Ballspiele. So werden wir es machen. Wir werden es richtig machen. Es ist nicht immer der einfachste Weg. etwas der richtige Weg.“

Vor jeder Übung ging Showalter auf andere Regeln ein. Bei einem Treffen ging das Team zu einem mysteriösen Treffen, an das einige, wie der erfahrene Spieler J.D. Davis mit sechs Jahren, nicht gedacht hatten. Showalter-Details: Nehmen wir an, der Gegner dachte daran, einen Runner aus dem Sack zu früh wieder aufzunehmen. In diesem Fall muss der Spieler versuchen, eine Tasche zu stehlen, wenn sich ein Met auf der Basis befindet. Wenn der Gegner reagiert und versucht, den Met abzufeuern, erlischt sein Recht auf Berufung.

Siehe auch  Die Steelers hatten zuvor Brian Flores von Dolphins HC als Senior Defensive Assistant/Midfield Coach eingestellt

Es wirkte etwas undurchdringlich. „Ein ziemlich verrücktes Schlupfloch“, sagte Davis.

Ein paar Wochen später, während eines Spiels gegen Arizona, kam Showalters Vision zum Vorschein. Davis stand zunächst als Diamantmarkierungen Erörtert den Aufruf zum Fliegenopfern. Showalter verwies auf den dritten Basistrainer Joey Cora. Davis nahm Coras Nachricht auf und brach zum zweiten Mal ab. Der Arizona-Veteran Oliver Perez kam den Hügel herunter und spottete über den möglichen Anruf, bevor er sich als Dritter einwarf, was nicht zu einem Ausscheiden führte. Rennen statt. „Buck, mit so vielen Jahren auf dem Buckel, versucht immer, nach dem Rand zu suchen oder nach Schlupflöchern zu suchen“, sagte Davis.

Durch Cora und First Base Coach Wayne Kirby, der mit Showalter in Baltimore trainierte, brachten die Mets neue Aggression in die Bases. Laut FanGraphs‘ Core Running Metric ging die Gruppe als Vierte in die Spiele am Sonntag. (Sie belegten 2021 den 27. Platz.) Diese Position half Showalter auch, mit seinem bestbezahlten Spieler eine gemeinsame Sache zu finden. Auf dem ersten Roadtrip des Teams bedankte sich Showalter Francisco Lindor Hektik beim Schlagen eines Doppelballspiels. Lindor sagte dem Manager, er solle es abreißen, wenn es nötig sei.

Der Manager und Shortstop hatten eine Affäre beim Spring Training, als sie herausfanden, dass ihre Vision übereinstimmt Lindor-Saison 2022. Lindor schätzte es, als Showalter zu seiner Verteidigung eilte, nachdem er auf einem Feld in Washington ins Gesicht getroffen worden war. Emotionen entstehen, wenn Showalter Änderungen an der Anzeigenschaltung vornimmt, was oft mit kleinen Streichen von Lindor und seinen Mitspielern begrüßt wird. Eduardo Escobar. Lindor könnte Showalters Jacke öffnen oder an seinen Ohren fummeln. Escobar kann die Schultern des Kommandanten abschütteln.

„Er meint es sehr ernst“, sagte Lindor. „Du musst mit ihm spielen.“

In Lindor fand Showalter einen Star, der mit seiner Begeisterung für den Beruf mithalten konnte. Die beiden besprechen Staffeldetails, Taschenabdeckung und situative Entscheidungen. Manchmal ist Lindor Showalter verwirrt. Es ist wie ‚Stump the Manager‘, sagte Showalter, ‚Er ist einer von diesen Typen, irgendwelche Fragen?‘ Dann sagte er: ‚Oh, ich habe einen.‘ Und du sagst, oh, schieß.“

Oft nimmt Showalter die sokratische Rolle ein. Er stellt Fragen, um seine Spieler bei der Stange zu halten. Es stellt auch Fragen, um sich die Zeit zu vertreiben. Eines Tages sprach Showalter einen neuen Spieler an Markus Kanha. Fragte Showalter, was Canha vom Konzept eines Mannschaftsfouls halte, eine Art, ein Foul zu bezeichnen, das begangen wurde, wenn keine einzelne Person dafür verantwortlich war, z. B. wenn ein Pop-up auf dem Spielfeld herunterging. Betrachten Sie es als eine Idee, auf die er vorher nicht gekommen war.

„Ich dachte nur: ‚Oh. Ja. Er sagte als ob.

Ebler fügte hinzu: „Für den Mann Das war in Seinfeld. Er hat so viele Offenbarungen wie Seinfeld. „Was denkst du darüber? Was denkst du über ihre Gedanken dahinter?“

Siehe auch  OLB Jeremiah Attaochu, der am Montag von den Bears geschnitten wurde, könnte das Interesse der Steelers wecken

Als der junge Schütze David Peterson kürzlich auf einem Roadtrip einen kraftvollen Einsatz beendete, fand er Showalter Bassett und Scherzer im Unterstand. Showalter sagte ihnen, Peterson würde bald in den Palast degradiert, um Platz für einen zusätzlichen Dämpfer zu machen. Er wollte, dass seine Clubleiter seine Argumentation verstehen, da sie wussten, dass sie Peterson beraten konnten, wie er sie akzeptieren sollte. „Buck, es ist unglaublich, einfach alle auf dem Laufenden zu halten“, sagte Bassett.

Das sind natürlich die Qualitäten, die Showalter an den Tag legte Yankees Die Diamondbacks und Notiz und der Pirole. Diese Führungsperioden endeten so, wie es bei Führungspositionen üblich war. Aber diese Qualitäten könnten Showalter, wie ihn ein Mets-Beamter nannte, nach Rojas‘ Unerfahrenheit und der lasziven Inkompetenz von Mickey Calloway „zum Mann machen, der genau richtig für den Job ist“.

Die Veränderungen, die Showalter angestoßen hat, sind bereits sichtbar. Während der ersten Heimreise sprach er mit Sue Lucci, VP of Field Operations, Peter Cassano, Executive Director of Field Operations, und Bill Deacon, Executive Director of Field Operations, über den Bunker. Die Stange war an Ort und Stelle, als das Team von der Straße abkam. Es verschaffte Showalter einen klaren Blick auf das Datum am Freitagabend. stehen vor hoher Kraft Phyllis Offense, die Mets haben eine gemeinsame Anstrengung von fünf Männern zusammengestellt, bei der nur einer näher ist Edwin DiazUnd ich verstehe die Risiken.

Showalter beendete gerade seine Pressekonferenz nach dem Spiel, als Diaz und die anderen Schützen den Raum betraten. Showalter schob seinen Stuhl zurück und stand auf. Die Mets wollten alle fünf Pitcher plus den Catcher zulassen James McCannmachen Sie eine gemeinsame Presse.

Haben wir genug Stühle für sie? Wie Diaz Showalter sagte, Seth-LogoUnd Julie Rodríguez Und Zeichnete Smith Er ging auf die Bühne. „Hier ist es wie bei den Jackson 5. Erde, Wind und Feuer.“

Showalter half bei der Anordnung der Sitze. Die Moderatoren warteten auf den Start des Schützen Taylor Miguel. Der Manager stand hinter ihnen. „So bekommt man hier eine billige Weihnachtskarte, Jungs“, sagte Showalter.

Harold Kaufman, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Mets, stellte Fragen.

„Willst du nicht auf Taylor warten?“ sagte Showalter.

„Nun, wollen wir warten? Warten wir. Warten wir und versammeln die sechs Männer jetzt dort“, sagte Kaufman.

Es wurde kurz über die Art der Fristen gesprochen. Es war kurz nach elf Uhr abends, McCann und Miguel trafen ein. Einige Fotografen haben ihre Objektive repariert. Showalter ist im Rahmen nicht zu finden. Er sagte: „Ich gehe hier raus.“ Er verließ bereits den Raum, seine Arbeit war die ganze Nacht erledigt, seine Gedanken rasten auf morgen zu, die Wirkung war greifbar.

(Foto: Daniel Shirey/MLB Photos via Getty Images)