Dezember 6, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Beobachten Sie, wie sich eine Milliarde Jahre Plattentektonik in bezaubernden 40 Sekunden verändert: ScienceAlert

Beobachten Sie, wie sich eine Milliarde Jahre Plattentektonik in bezaubernden 40 Sekunden verändert: ScienceAlert

Die tektonischen Platten, die die Erde bedecken, bewegen sich wie ein Puzzle mit der gleichen Geschwindigkeit wie unsere Fingernägel, aber im Laufe von einer Milliarde Jahren reicht das aus, um den gesamten Planeten zu umrunden – wie ein faszinierendes Video zeigt.

In einem der vollständigsten Modelle tektonischer Plattenbewegungen, die jemals erstellt wurden, haben Wissenschaftler im Jahr 2021 eine Milliarde Jahre Bewegung in einem 40-Sekunden-Video komprimiert, damit wir sehen können, wie diese riesigen Gesteinsplatten im Laufe der Zeit interagiert haben.

Während sie sich bewegen, beeinflussen die Platten Klima, Gezeitenmuster, Tierbewegungen und Evolution, vulkanische Aktivität, Mineralienproduktion und mehr: Sie sind mehr als nur die Hülle eines Planeten, sie sind das Lebenserhaltungssystem, das alles beeinflusst, was auf der Oberfläche lebt.

Begrenzungsrahmen = „0″ allow=“ Beschleunigungsmesser; Auto-Start; Zwischenablage schreiben. gyroskopkodierte Medien; Picture-in-Picture „allowfullscreen>

Der Geologe Michael Tetley, der an der University of Sydney promoviert hat, erklärte, dass „zum ersten Mal ein vollständiges Modell der Tektonik einschließlich aller Grenzen erstellt wurde“. euronews im Jahr 2021.

„Auf menschlicher Zeitskala bewegen sich die Dinge in Zentimetern pro Jahr, aber wie wir der Animation entnehmen können, waren die Kontinente in der Zeit überall verstreut. Ein Ort wie die Antarktis, den wir heute sehen, ist ein kalter, eisiger, unwirtlicher Ort, der war Eigentlich einmal ein Die Tage sind ruhig und ein schönes Urlaubsziel am Äquator.“

Das Bewegen und Verschieben der Platten ist ein erstaunlicher Anblick, wenn Sie sich das Video ansehen – Landmassen, die in der Nähe von Nachbarn liegen, werden zu entfernten Cousins ​​​​und umgekehrt, und Sie werden vielleicht überrascht sein, wie kürzlich sich Länder und Kontinente in die Situationen eingelebt haben, die wir heute kennen.

Siehe auch  Sehen Sie, wie Astra heute 2 NASA TROPICS Hurricane Cubes startet

Das Verständnis dieser Bewegungen und Muster ist entscheidend, wenn Wissenschaftler vorhersagen wollen, wie bewohnbar unser Planet in Zukunft sein wird und wo wir die Bodenschätze finden werden, die wir für eine saubere Energiezukunft benötigen.

Die Plattenbewegung wird geschätzt, indem die geomagnetischen Aufzeichnungen untersucht werden, die Daten über die historischen Standorte der Säulen in Bezug auf die Rotationsachse der Erde und die Arten von Material liefern, die in den Gesteinsproben eingeschlossen sind, die dabei helfen, Teile vergangener geologischer Puzzles zusammenzubringen.

Hier hat das Team große Anstrengungen unternommen, um die derzeit am besten geeigneten Modelle auszuwählen und zu kombinieren, wobei sowohl Kontinentalbewegungen als auch Wechselwirkungen entlang der Plattengrenzen berücksichtigt wurden.

„Der Planet Erde ist unglaublich dynamisch, seine Oberfläche besteht aus ständig aneinander stoßenden Platten, die unter den bekannten Gesteinsplaneten einzigartig ist.“ sagte die Geologin Sabine Zhirovicvon der University of Sydney.

„Diese Platten bewegen sich so schnell, wie Fingernägel wachsen, aber wenn sie in 40 Sekunden eine Milliarde Jahre verdichten, offenbart sich ein bezaubernder Tanz. Die Ozeane öffnen und schließen sich, und die Kontinente trennen und verbinden sich regelmäßig, um die riesigen Superkontinente zu bilden.“

Je mehr Wissenschaftler in die Vergangenheit gehen, desto schwieriger wird es abzuschätzen, wie sich die Platten bewegen, in diesem Fall wird es zu einer Schätzung Neoproterozoikum mir Kambrium (vor 1000 bis 520 Millionen Jahren) Insbesondere wurden die Alter sorgfältig aufgezeichnet und aneinandergereiht, um mit den neueren Aufzeichnungen, die wir haben, übereinzustimmen.

Es bleiben Fragen darüber, wie und wann sich diese Platten zum ersten Mal gebildet haben, aber jeder neue Datenpunkt hilft uns, die alte Geschichte der Erde zu verstehen – und berücksichtigt sogar die fehlenden Platten in einigen Modellen.

Siehe auch  SpaceX bereitet den Start des weltweit ersten privaten Mondlanders vor: ScienceAlert

Die Wissenschaftler geben zu, dass ihrer Arbeit einige feine Details fehlen – die sich über den gesamten Planeten und eine Milliarde Jahre erstrecken –, aber sie hoffen, dass es als nützliche Ressource und Grundlage für zukünftige Studien dieser Bewegungen und ihrer Auswirkungen auf alles andere auf dem Planeten dienen wird.

„Unser Team hat ein völlig neues Modell der Erdentwicklung in den letzten Milliarden Jahren erstellt“, Der Geologe Dietmar Müller sagte: von der Universität Sydney.

„Unser Planet beherbergt auf einzigartige Weise Leben. Dies ist jedoch nur möglich, weil geologische Prozesse wie die Plattentektonik ein lebenserhaltendes System auf dem Planeten bereitstellen.“

Die Suche wurde veröffentlicht in Geowissenschaftliche Rezensionen.

Eine frühere Version dieses Artikels wurde im Februar 2021 veröffentlicht.