Januar 31, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Bengals-Trainer Zack Taylor lacht über Andrew Whitworths Rede zur Wiedervereinigung

CINCINNATI – Erwarten Sie kein Wiedersehen zwischen den Cincinnati Bengals und dem ehemaligen All-Pro-Tackle Andrew Whitworth.

Cincinnati-Trainer Zack Taylor spottete über die Idee, Whitworth, der nach der letzten Saison in den Ruhestand ging, aus der Sendung zu locken, um die Lücke der Bengals im richtigen Zweikampf zu füllen. Mit vielen Worten, Taylor schloss die Möglichkeit aus, dass es eine Möglichkeit geben könnte.

„Wir haben gute Leute im Gebäude, denen wir vertrauen“, sagte Taylor mit einem Lächeln.

Taylor sagte, fang an, richtig zu verarbeiten Lyle Collins Er wird wahrscheinlich für die Saison ausfallen, nachdem er sich am Samstag beim Sieg des Teams gegen die New England Patriots eine Verletzung am linken Knie zugezogen hat. Taylor sagte, das Team sammle noch weitere Informationen, aber er sei „nicht optimistisch“, dass Collins zurückkehren könne.

In einem am Dienstag veröffentlichten Podcast sagte Whitworth, dass seine Twitter-Benachrichtigungen immer dann beschäftigt sind, wenn ein offensiver Lineman verletzt wird. Dies galt insbesondere, als Collins mit seiner Verletzung zu kämpfen hatte.

Whitworth ging Anfang dieses Jahres in den Ruhestand, nachdem er den Los Angeles Rams geholfen hatte, die Bengals im Super Bowl LVI zu schlagen. Der 41-Jährige beendete seine 16-jährige Karriere, die zwei All-Pro-Auswahlen, vier Pro Bowl-Nominierungen und den Walter Payton Man of the Year Award im Jahr 2021 umfasste. Nachdem die Bengals Whitworth 2006 eingezogen hatten, spielte er für Left Tackle Cincinnati für 11 Spielzeiten, bevor er seine Karriere für fünf Jahre bei den Rams beendete. Seit seiner Pensionierung ist Whitworth Teil der NFL-Berichterstattung von Amazon Prime Video, die in dieser Saison debütierte.

Siehe auch  Temple bricht Villanovas Nr. 16 zum ersten Mal seit 2012

Anstellung Podcast „Die Saison mit Peter Schrager“Whitworth sagte, er habe eine Rückkehr nie ausgeschlossen.

„Ich denke für mich, wer bin ich, das habe ich seit dem Tag meiner Pensionierung gesagt, ich werde es nie sagen“, sagte Whitworth. „Es gibt immer eine Gelegenheit. Ich liebe Abenteuer. Ich liebe es, Risiken einzugehen.“

Er hat jedoch festgestellt, dass er seine Karriere hauptsächlich mit linkem Tackle verbracht hat und dass der Übergang zum rechten Tackle schwierig ist. Whitworth fügte hinzu, dass es bei jeder Entscheidung zur Rückkehr nicht darum gehen würde, sein Erbe zu beschmutzen, sondern darum, seine Teamkollegen in Zukunft nicht im Stich zu lassen.

„Ich möchte nicht da rausgehen und ihre Chancen ruinieren, ich weiß nicht wirklich, wozu ich fähig bin“, sagte Whitworth und bezog sich auf Cincinnatis Aussichten nach der Saison.

Spieler im dritten Jahr Hakim Adenij Es wird erwartet, dass er für den Rest der Saison Collins Ersatz sein wird. Adeniji, der seine College-Karriere in Kansas mit dem Left Tackle beendete, hat Erfahrung auf beiden Seiten der Line of Scrimmage. Als Junior startete er dreimal im linken Zweikampf und einmal im rechten Zweikampf. In der vergangenen Saison startete Adeniji in den letzten neun Spielen, einschließlich des Super Bowl LVI, als rechte Wache.

„Letztes Jahr hat er quasi den neuen Torhüter gespielt“, sagte Adeniji am Dienstag gegenüber Reportern. „Sie ist eine Art natürlicher Spielvergnügen. Mit diesem vollen Lager und der ersten Saison fühle ich mich im Gegensatz zum letzten Jahr definitiv viel besser.“

Taylor wird keine Aussagen über die Haltung des Teams zum bevorstehenden Spiel des Teams gegen die Buffalo Bills in „Monday Night Football“ machen. Er sagte, wenn die Scouting-Abteilung von Cincinnati potenzielle Optionen für neue Spieler anbieten würde, würde er sie in Betracht ziehen.

Siehe auch  NBA-Finale, Spiel 3: Steve Currys Verletzung bei der 116:100-Niederlage der Golden State Warriors gegen Boston Celtics

Der Trainer im vierten Jahr betonte jedoch sein Vertrauen in die bereits im Kader befindlichen.

„Wir haben Leute hier, die sich entwickeln, in unserem System arbeiten, und wir haben ein hohes Maß an Selbstvertrauen, das uns helfen kann, die Dinge zu tun, die wir dieses Jahr tun müssen“, sagte Taylor.

In anderen Verletzungsnachrichten könnten die Bengals ein knappes Ende haben Hayden Hurst Um Rechnungen entgegenzuwirken. Hurst hat die letzten drei Spiele wegen einer Verletzung an der rechten Wade verpasst. Taylor sagte, er sei aus Vorsichtsgründen zurückgestuft worden, um am Sieg des Teams in Woche 16 gegen die Patriots teilzunehmen.

„Ich dachte, wenn wir ihm weitere neun Tage geben könnten, würde es ihm diese Woche gut gehen“, sagte Taylor. „Da bin ich sehr optimistisch.“