Juni 13, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Beim Instrument Chandrayaan 3 kam es zu einem vorübergehenden Stromausfall, bevor der Vikram-Lander und der Pragyan-Rover auf die Mondoberfläche gestartet wurden |  Indien-Nachrichten

Beim Instrument Chandrayaan 3 kam es zu einem vorübergehenden Stromausfall, bevor der Vikram-Lander und der Pragyan-Rover auf die Mondoberfläche gestartet wurden | Indien-Nachrichten

Mumbai: Wir alle wissen es Chandrayaan-3 Es war erfolgreich, aber nicht viele wissen, dass es zwei Tage nach der Landung war Vikram Auf dem Mond und dem Pragian Rover enthielt eines der Instrumente an Bord des Rovers … Vorübergehender Stromausfall Am 25. August. Santosh Vadawale, der leitende Forscher für das Alphateilchen-Röntgenspektrometer (APXS) auf dem Rover, sagte, das Instrument sei ausgeschaltet worden. „Die Untersuchung ergab, dass dies auf die späte Hinzufügung von Rover-Sicherheitsüberlegungen zurückzuführen war. Dadurch wurde der APXS-Befehl versehentlich ausgeschaltet“, sagte er. Der Fehler wurde schnell behoben und das Instrument führte erfolgreich eine In-situ-Analyse des Mondbodens und der Mondgesteine ​​durch.
Ungeachtet aller Zweifel sagte Santosh Vadawale, der Teil des Chandrayaan-3-Wissenschaftsteams war, dass der Vikram-Lander und der Pragyan-Rover niemals zum Aufwachen konzipiert seien.
Vadwale, der in arbeitet IsroDas Physical Research Laboratory (PRL) in Ahmedabad hat Berichte zurückgewiesen, dass Chandrayaan 3 keinen „vollständigen Erfolg“ erzielt habe, da Vikram und Pragyan am zweiten Mondtag, dem 22. September, nach Tagesanbruch nicht aufgewacht seien. Sie sind nicht dazu gedacht, aufzuwachen. Er bekräftigte, dass die Mission ein voller Erfolg gewesen sei. Als er am Donnerstag am TIFR über den „Mondrover“ sprach, sagte er, die Chandrayaan-3-Nutzlasten lieferten „hervorragende wissenschaftliche Daten“ und APXS lieferte „bemerkenswerte Informationen“, die im Detail analysiert werden.

Siehe auch  Die fossile Entdeckung eines „bizarren Wunders“ fügt dem Puzzle der Arthropoden-Evolution ein Stück hinzu