Juni 26, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Arch Manning engagiert sich in Texas: Wie der beste QB bei der Einstellung die Landschaft für Longhorns-Konkurrenten verändert, SEC

Arch Manning engagiert sich in Texas: Wie der beste QB bei der Einstellung die Landschaft für Longhorns-Konkurrenten verändert, SEC

Arch Manning hatte die Gelegenheit, seinem Großvater Archie und Onkel Eli zu Ole Miss zu folgen. Er wäre in die Fußstapfen seines anderen Onkels Peyton getreten und hätte in Tennessee gespielt. Er erhielt eine offene Serie, um sich der größten College-Football-Dynastie aller Zeiten in Alabama anzuschließen. Auch mit dem Titelverteidiger in Georgien könne er etwas anfangen. Stattdessen entschied sich Manning dafür, sein eigenes Vermächtnis zu schreiben.

Mit seinem allerersten Tweet, Arch Manning, der Quarterback Nr. 1 in der Klasse 2023 und wohl der höchste in der Beschäftigungsgeschichte, Texas verpflichtet. Mit seinem berühmten Namen und einem perfekten Recruit Score von 1,0000 bringt Mannings Versprechen Burnt Orange an die Spitze der nationalen Bühne.

Diese 1,0000-Bewertung auf 247Sports Composite ist das beliebteste Recruiting-Label. Nur sieben Spieler, darunter drei Quarterbacks, erreichten dieses perfekte Ergebnis auf der Skala. Alle drei Quarterbacks – Vince Young, Quinn Ewers und jetzt Manning – haben oder werden an der University of Texas spielen. Wenn Manning schließlich unterschreibt und Ewers weitermacht, wird er das „perfekte“ Teamkollegenpaar für den Kader der Longhorns 2023 sein.

Timing ist vielleicht das wichtigste für Manning. Als Mitglied der Klasse 2023 wird er mit ziemlicher Sicherheit der texanische Quarterback sein, wenn die Longhorns SEC einsteigen, was für die Saison 2025 geplant ist.Wenn alles klappt, hat Manning die Chance, ein transformatives Talent für das Modell zu sein von Johnny Manzel an der Texas A&M University. Das ist etwas, was weder Alabama noch Georgia bieten können.

Zugegeben, weder Ewers noch Manning haben eine gemeinsame Erklärung abgegeben. Von den ehemaligen Perfektionisten haben vier keine nationale Meisterschaft gewonnen: Robert Nkimdicchi, Gadvion Clooney, Rashan Gary und Ernie Sims. Natürlich war keiner von ihnen Quarterbacks, und Young verließ Austin, Texas, als einer der legendärsten Signalrufer der Geschichte.

Siehe auch  Tiger Woods auf der Strecke bei der PGA Championship

Mit seinem berühmten Namen und seiner historischen Einschätzung im Rücken hätte Manning diese Erwartungen von Anfang an gehabt.

Texas steht vor einer kritischen Rekrutierungszeit

Erwarten Sie mit Manning an Bord, dass die texanische Rekrutierung die Anklage erhöht, insbesondere im Falle eines Angriffs. Die Longhorns priorisieren den zweiten Fünf-Sterne-Wide-Receiver Jonty Cook und seinen Vier-Sterne-Nachfolger Cedric Baxter Jr. Mannings Highschool-Klassenkamerad Will Randle ist bereits als Drei-Sterne-Rekrut an Bord.

Erwarten Sie, dass sich weitere hochkarätige Spieler verpflichten, wenn der Prozess in der frühen Unterzeichnungsphase im Dezember und am National Signing Day im Februar endet. Die Chance, mit Manning zu spielen, sollte ein Unentschieden sein wie kein anderes. Alles andere als eine Rekrutenklasse unter den ersten fünf wäre eine massive Enttäuschung für Texas.

Als Ewers, eine ehemalige Nummer eins, sich einschrieb, Texas am 28. Oktober 2020 verließ und später beim Bundesstaat Ohio unterschrieb, bedeutete dies das Ende der Ära Tom Hermann in Austin. (Ewers zog im Dezember 2021 nach Texas.)

Kaum nach 18 Monaten gelang Sarkissian, wo Hermann scheiterte. Sarkissian könnte es ähnlich schwer haben, Manning an Bord zu halten, insbesondere wenn die Horns 2022 die Erwartungen nicht erfüllen. Sollte Manning es jedoch auf den Campus schaffen, wird er Sarkissians Namen und Programm langfristig ändern.

Die Listenverwaltung wird sehr wichtig sein

Manning wird voraussichtlich vor der Saison 2023 beitreten, wahrscheinlich im Frühjahr. Wenn der Texas-Quarterback nach Plan läuft, bedeutet dies, dass Longhorns bis zu fünf Stipendien-Signalanrufer auf dem Kader haben könnten, die in die Saison gehen.

Hudson Card ist der einzige Spieler auf der Liste mit Starterfahrung. Der ehemalige Nr. 1-Rekrut Ewers, der im Dezember 2021 aus Ohio gezogen ist, ist jedoch der Favorit, der 2022 einen Startjob auf der Karte, dem Besitzer des Vier-Sterne-Unterzeichners Murphy, Charles Wright, gewinnt. Bis zur Saison 2023 wird Ewers wahrscheinlich eine ganze Saison lang die Position auf seiner Seite halten.

Siehe auch  Polen weigert sich nach dem Einmarsch in die Ukraine, in der WM-Qualifikation gegen Russland anzutreten

Manning ist ein besonderes Talent und du solltest gleich am Start antreten. Allerdings ist Ewers mit Platz eins in der Gesamtwertung und einem Rating von 0,9999 ein einzigartiges Talent für sich. Ewers hat gute Chancen Am Startpfosten hängen Auf dem Weg ins Jahr 2023 über Younger Manning. Ewers wird sich jedoch nach nur einer Saison der Überschneidung für den NFL-Entwurf qualifizieren, was Manning den Weg für die Übernahme im Jahr 2024 ebnet.

Der knifflige Teil ist folgender: Was wäre, wenn Manning die Ewers gleich zu Beginn schlagen würde? Ewers wird wahrscheinlich entweder als Backup in Texas festsitzen oder ein Jahr im Wohnsitz sitzen und möglicherweise seinen Übergang in die NFL verzögern, weil er bereits die einjährige Transferbefreiung in Anspruch genommen hat. Die einzige andere Möglichkeit besteht darin, dass er eine Verzichtserklärung erhält, um sofort woanders zu spielen, und obwohl die Spieler in letzter Zeit erfolgreicher waren, diese zu beantragen, ist das keine sichere Sache.

Wenn Ewers 2022 wie erwartet den Quarterback-Job gewinnt, bedeutet das wahrscheinlich, dass die Karte irgendwann ins Transfergate kommt. Murphy und Wright könnten auch erwägen, zu gehen, wenn Manning als nächster in der Reihe ausgewählt wird. Der einzige Nachteil eines sehr talentierten Quarterback-Raums ist der Versuch, genügend Signalanrufer auf der Liste im virtuellen freien Markt zu halten. Mit Talenten wie Manning und Ewers würde sich jedoch jeder Trainerstab um diese Probleme kümmern.

Wohin steuert die Konkurrenz hier?

Die beiden jüngsten Gewinner der National Championship, Georgia und Alabama, haben Manning viel Geld in den Korb gelegt. Bama setzte sich früh gegen Mannings Verpflichtung durch und drehte den 56. Gesamt-QB Eli Holstein um, um die Einberufungsklasse anzuführen. Crimson Tide verpflichtete auch den Fünf-Sterne-QB Ty Simpson und den Top-100-QB Jalen Milroe in den letzten beiden Kategorien. Tiefe in der Position wird kein Problem sein.

Siehe auch  Verletzungs-Update von Joel Embiid: 76ers Big Man fällt mit Orbitalfraktur und Gehirnerschütterung auf unbestimmte Zeit aus, heißt es im Bericht

Mittlerweile haben die Bulldogs laut eigenen Angaben 12 angebotene Quarterbacks 247 Sport, neun, um Anrufer anzuzeigen, die bereits an anderer Stelle festgeschrieben sind. Georgia kann neue Optionen wie Dylan Lonergans Top 100 Local Producers priorisieren oder auf die Tiefe zurückgreifen, die es in den letzten drei Saisons aufgebaut hat.

Ole Miss hat wahrscheinlich wie jeder andere öffentlich dafür plädiert, das doppelte Erbe zu bekommen. Trainer Lynn Kevin trug das Eli Giants-Trikot, bis er das Trikot zurückzog, und Rebellenzeichnung „Manning“ In den Endzonen für heute. Natürlich besuchte Arch dieses Match. Ole Miss entschied sich jedoch dafür, den Drei-Sterne-QB Marcel Reed, insgesamt Nr. 431, von der Montgomery Bell Academy in Nashville zu erhalten. Die Rebels nehmen auch noch an der Jaden Rashada-Lotterie teil, die am Sonntag, den 26. Juni, live auf CBS Sports HQ ausgespielt wird.