Dezember 9, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Apple wird diese Woche neue iPad-Modelle vorstellen, die über verbesserte Chips verfügen

Apple wird diese Woche neue iPad-Modelle vorstellen, die über verbesserte Chips verfügen

durch ÜberladungApple wird diese Woche, voraussichtlich am Dienstag, den 17. Oktober, neue iPad-Updates ankündigen. 9to5Mac bestätigte den Bericht mit unseren eigenen Quellen.

Das iPad Air, das iPad mini und das Basismodell iPad werden voraussichtlich ein Update erhalten. Bei diesen Aktualisierungen handelt es sich wahrscheinlich eher um kleinere Spezifikationsaktualisierungen als um wesentliche Designänderungen.

Für das iPad Air und das iPad mini ist bereits ein Update geplant, daher ist der Zeitpunkt sinnvoll. Mit dem Oktober-Update werden die Tablets mit Apple Silicon-Chips der neueren Generation aktualisiert. Die Neuigkeiten werden per Pressemitteilung bekannt gegeben.

Das iPad Air der aktuellen Generation wurde vor fast drei Jahren auf den Markt gebracht und ist derzeit mit dem M1-Chip ausgestattet. Dem Supercharged-Bericht zufolge soll das iPad Air voraussichtlich auf den M2-Chipsatz umgerüstet werden.

Das neue iPad mini soll über den A16 Bionic-Chip verfügen und damit eine leichte Verbesserung gegenüber dem aktuellen A15 Bionic-Chip bieten. In einem Bericht Anfang dieser Woche wurde außerdem darauf hingewiesen, dass das neue iPad mini über einen neuen Display-Controller verfügen wird, um die Auswirkungen des sichtbaren Gel-Scrolling-Problems auf iPad minis der aktuellen Generation beim Scrollen von Inhalten abzumildern.

Das Basismodell des iPad wurde zuletzt vor einem Jahr aktualisiert und ist damit das neueste Modell der Reihe. Das Modell der 10. Generation brachte ein neues dünnes Rahmendesign, neue Farben und eine Touch ID-Seitentaste. Es wird derzeit vom A14 Bionic-Chip angetrieben. Es ist unklar, wofür genau das kommende Modell der 11. Generation verwendet wird, aber wenn das iPad mini den A16 bekommen wird, ist es plausibel, dass das Basismodell des iPad ihn auch bekommen wird.

Siehe auch  Zelda: Majora's Cutscene Mask beim Wechsel von der Wii Virtual Console-Emulation scheinbar "raffinierter zu N64".

Die iPad-Pro-Reihe bleibt vorerst gleich. Die letzte Aktualisierung erfolgte im Oktober 2022 und die Modelle der nächsten Generation werden voraussichtlich erst später im nächsten Jahr verfügbar sein. Das iPad Pro der nächsten Generation wird voraussichtlich erstmals über OLED-Displays verfügen.

FTC: Wir nutzen automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.