August 16, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Apple kündigte auf der WWDC die brandneue Home-App an

Apple kündigte auf der WWDC die brandneue Home-App an

Apple kündigte diese Woche auf der WWDC die brandneue Home-App für seine HomeKit-Smart-Home-Plattform an. Die neue App kommt noch in diesem Jahr mit iOS 16 und hat ein komplett neues Design. Laut Apple wurde die App architektonisch von Grund auf neu aufgebaut, um sie effizienter und zuverlässiger zu machen, insbesondere für Häuser mit mehreren Erweiterungen.

Das Navigationssystem wurde ebenfalls neu gestaltet, um das Auffinden, Organisieren und Steuern von Geräten zu erleichtern. Ein neuer Kategoriebereich für Klima, Beleuchtung, Lautsprecher, Fernseher, Wasser (Sprinkler und Wasserhähne) und Sicherheit ermöglicht Ihnen den Zugriff auf diese Geräte an einem Ort . Dies würde es einfacher machen, alle Lichter auszuschalten oder alle Türen zu verriegeln, selbst wenn sie sich in verschiedenen Räumen befinden.

Sie können jetzt Ihr gesamtes Zuhause auf der Registerkarte Startseite sehen, Räume werden jetzt zu den Favoriten auf dem Startbildschirm hinzugefügt. Die neue Multi-Cam-Ansicht zeigt vier Überwachungskameras auf der Hauptregisterkarte an, wobei weitere verfügbar sind, wenn Sie seitwärts scrollen. Diese horizontale Aktion macht es einfacher, zu dem zu gelangen, was Sie möchten, anstatt durch eine Menge Zubehör und mehrere Kameraansichten scrollen zu müssen.

Zubehörkacheln erhalten ebenfalls ein neues Design, um Form und Farbe zu verwenden, um den Status jedes Geräts anzuzeigen. Und Sie können es direkt über das Symbol steuern, wobei Sie eine detaillierte Steuerung erhalten, indem Sie auf den Namen des Zubehörs klicken

Es gibt neue UI-Tools für den HomeKit-Sperrbildschirm, mit denen Sie schneller auf Ihr Zubehör zugreifen und den Status von Geräten anzeigen können.

Kategorien befinden sich oben in der Home-App.
Foto: Apfel

Die Kameras wechseln von gestapelt zu vier Quadraten.
Foto: Apfel

Apple hat auch Matter, The Wichtig ist die neue Smart-Home-Anbindung, wodurch Geräte plattformübergreifend zusammenarbeiten können. Das Problem soll später in diesem Jahr veröffentlicht werden, wahrscheinlich ungefähr zur gleichen Zeit wie iOS 16. Apple sagte, das neue Betriebssystem werde den Standard für die Home-App unterstützen.

Während der Keynote sagte Corey Wang, dass Apple HomeKit als „Grundlage dieses neuen Standards“ beigesteuert habe und dass Matter einige der Kernprinzipien von HomeKit unterstütze, darunter das höchste Maß an Sicherheit und Datenschutz. Sie deutete auch an, wie Matter HomeKit-Benutzern helfen kann, mehr Kategorien von Geräten in ihre Smart Homes zu integrieren, sodass sie aus den kompatibelsten Smart Home-Zubehörteilen auswählen und diese mit der Home-App und Siri steuern können. Bisher hat HomeKit einige Kategorien im Smart Home verloren, darunter Staubsauger und Futterautomaten.

iOS 16 wird Entwicklern ab heute als Vorschau zur Verfügung stehen, mit einer öffentlichen Betaversion im nächsten Monat und der Vollversion im Herbst. Es wird auf iPhone 8 und höher, iPad (5. Generation und höher), iPad mini (5. Generation und höher), iPad Air (3. Generation und höher) und allen iPad Pro-Modellen unterstützt.

Siehe auch  Apple lässt zu, dass Ihre Abonnement-Apps Ihnen mehr berechnen, ohne dass Sie danach fragen