August 3, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Greystar baut 1 Milliarde deutsches, österreichisches Mehrfamilienunternehmen | Nachrichten

Greystar-Immobilienpartner Es plant den Bau von Mehrfamilienhäusern im Wert von 1 Milliarde US-Dollar in Deutschland und Österreich mit einem ungenannten globalen institutionellen Investor.

Crestor Er sagte, dass der Zweck darin besteht, eine Initiative für die Entwicklung bis zum Kern zu starten, um sich auf die Finanzierung von strukturierten und gestalteten Mehrfamilienhäusern zu konzentrieren.

Das neue Unternehmen wird ein diversifiziertes Portfolio von Mehrfamilienimmobilien der Enterprise-Klasse in Städten wie Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und Wien schaffen. Projekte Vorwärtsfinanzierung, Vorwärtsbeschaffung oder Bodenverbesserung.

Thomas Vanshey, Leiter von Greystar Deutschland und Österreich, sagte: „In Deutschland und Österreich mangelt es an zweckgebundenen Mietwohnungen und institutionellen, qualitativ hochwertigen verwalteten Immobilien. Als einer der ersten Entwickler einer modernen flexiblen Wohnlösung in diesen Märkten sind wir frühzeitig im Vorteil.

„Wir wissen, dass die Leute für lange Zeit mieten und die Epidemie hat die Tendenz, von zu Hause aus zu arbeiten, beschleunigt. Daher hoffen wir, dass unser bequemstes, professionell verwaltetes Produkt bei der Expansion in unseren Zielstädten beliebt wird.“

Crestor wurde 1993 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Charleston, South Carolina, und verwaltet und betreibt Immobilien im Wert von 200 Milliarden US-Dollar (168 Milliarden US-Dollar) in fast 200 Märkten weltweit.

Mit dem Erwerb des derzeit im Bau befindlichen DC Tower III mit einem Mix aus Studenten-, Berufseinsteiger- und Mietwohnungen ist das Unternehmen 2018 in Deutschland und Österreich auf den Markt gekommen.

Es besitzt und betreibt LY30, eine Mietwohnung in Frankfurt Gekauft im Jahr 2019.

Mark Alnat, Senior Executive Director von Europa, sagte: „Das erhebliche Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage in ganz Europa wird durch den anhaltenden Rückgang des Angebots an Neubauten und die Verschiebung der Mietprioritäten verursacht, da die Menschen den Kauf von Eigenheimen verzögern.

READ  Die deutsche Schlagzeileninflation konzentriert sich weiterhin auf Montag

„Diese Initiative steht im Einklang mit unserer Strategie in unseren anderen europäischen Märkten, nachhaltige Arbeitsplätze in Innenstädten und eigens dafür gebauten Mietwohnungen mit langfristiger kontinuierlicher Mietnachfrage wie London, Amsterdam und Paris zu schaffen.“

Klicken Sie hier, um die digitale Ausgabe des neuesten IPE Real Assets Magazins zu lesen Hier.