broken

Gamoha.eu

E3: Turtle Beach mit HyperSound-Prototyp

hypersound_glass

Der Audio-Hersteller Turtle Beach wird auf der diesjährigen E3 einen Prototypen eines Richtschall-Lautsprechers mit HyperSound-Technologie präsentieren.

Turtle Beach hat nach eigenen Angaben einen Fortschritt bei der HyperSound-Technologie machen können. Bei dieser Erfindung handelt es sich um eine Technologie bei der Schallwellen in eine spezielle Richtung gesteuert werden. Ähnlich wie bei Taschenlampen, wo das Licht einem Strahl gleicht, soll ein Audio-Strahl zu einem Empfänger gesendet werden, wodurch ein lokaler räumlicher Klang erzeugt werden soll. Hierfür hat Turtle Beach einen Prototypen entwickelt, der mithilfe einer speziellen Glasscheibe den Richtschall erzeugen soll.

Das eingesetzte Glas auch HyperSound Glass genannt soll im Prinzip wie Touchscreen-Glas funktionieren, bei dem mehrere transparente und elektronische Schichten übereinander liegen, wodurch der Klang letztlich erzeugt wird. Auf der E3 können sich Besucher ein erstes Bild von dem Prototypen machen.

Artikelbild: Turtle Beach

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “E3: Turtle Beach mit HyperSound-Prototyp”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken