Mai 19, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

YouTube verbietet RT und anderen russischen Kanälen, Werbegelder zu verdienen

YouTube verbietet RT und anderen russischen Kanälen, Werbegelder zu verdienen

Die YouTube-App auf einem Smartphone ist in dieser Abbildung vom 13. Juli 2021 zu sehen. REUTERS / Dado Ruvic / Illustration

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

26. Februar (Reuters) – YouTube hat am Samstag dem staatlichen russischen Sender RT und anderen russischen Kanälen verboten, Zahlungen für Anzeigen zu erhalten, die mit ihren Videos gezeigt wurden, ähnlich wie Facebook nach dem Einmarsch in die Ukraine.

In Bezug auf „außergewöhnliche Umstände“ sagte YouTube, dass es „die Monetarisierungsfähigkeit einer Reihe von Kanälen auf YouTube vorübergehend aussetzt, darunter mehrere russische Kanäle, die mit den jüngsten Sanktionen in Verbindung stehen“, wie z. B. EU-Kanäle. Die Anzeigenplatzierung wird weitgehend von YouTube kontrolliert.

Am Mittwoch kündigte die Europäische Union Sanktionen gegen Einzelpersonen an, darunter Margarita Simonyan, die sie als Chefredakteurin von RT und eine „zentrale Figur“ der russischen Propaganda bezeichnete.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

YouTube-Sprecher Farshad Shadlow sagte, Videos von betroffenen Kanälen würden auch weniger in Empfehlungen auftauchen. Er fügte hinzu, dass RT und viele andere Sender in der Ukraine aufgrund der Bitte der ukrainischen Regierung nicht mehr verfügbar sein werden.

Der Minister für digitale Transformation der Ukraine, Mykhailo Fedorov, twitterte am Samstag zuvor, dass er YouTube kontaktiert habe, „um russische Propagandakanäle wie Russia 24, TASS und RIA Novosti zu blockieren“.

RT und Simonyan antworteten nicht auf Anfragen nach Kommentaren. YouTube weigerte sich, die anderen blockierten Kanäle zu nennen.

Seit Jahren bezeichnen Gesetzgeber und einige Nutzer YouTube, das zu Alphabet Inc (GOOGL.O) Google, um stärkere Maßnahmen gegen Kanäle zu ergreifen, die Verbindungen zur russischen Regierung haben, damit sie keine Fehlinformationen verbreiten und diese nicht ausnutzen sollten.

Siehe auch  Hitzewelle bringt extreme Temperaturen im April nach Indien und Pakistan

Der digitale Forscher Omelas sagte damals gegenüber Reuters, dass Russland über zwei Jahre bis Dezember 2018 geschätzte 7 bis 32 Millionen US-Dollar durch Anzeigen auf den 26 von ihm unterstützten YouTube-Kanälen erhalten habe.

YouTube sagte zuvor, dass es staatlich finanzierte Medienkanäle, die seine Regeln einhalten, nicht anders behandelt als andere Kanäle, wenn es um die Aufteilung der Werbeeinnahmen geht.

Unternehmen für Metaplattformen (FB.O)Facebook, der Eigentümer von Facebook, hat am Freitag russischen staatlichen Medien verboten, weltweit Anzeigen zu schalten oder Werbeeinnahmen mit seinen Diensten zu erzielen. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Parrish Dave berichtet. Redaktion von Leslie Adler und Cynthia Osterman

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.