Februar 5, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Südkorea sagte, Nordkorea habe mindestens drei ballistische Kurzstreckenraketen abgefeuert


Seoul, Südkorea
CNN

Nordkorea Mindestens drei ballistische Kurzstreckenraketen wurden am Samstag von einem Standort südlich von Pjöngjang abgefeuert, so die südkoreanischen Joint Chiefs of Staff, im letzten Jahr eines beispiellosen Waffentests.

In einer Textnachricht an Reporter sagten die Joint Chiefs of Staff, die Projektile seien am Samstag gegen 8 Uhr Ortszeit aus dem Bezirk Chunghwa in der Provinz Nord-Hwanghae abgefeuert worden.

Das japanische Verteidigungsministerium sagte, drei ballistische Raketen – jede mit einer maximalen Höhe von etwa 100 km (62 Meilen) und einer Flugweite von fast 350 km (217 Meilen) – seien in Gewässer vor der Ostküste der koreanischen Halbinsel, direkt außerhalb der Grenzen Japans, gefallen . Wirtschaftszone.

Dies ist laut CNN-Zählung der 37. Tag in diesem Jahr, an dem Nordkorea eine Rakete abgefeuert hat.

Letzte Woche habe ich zwei Kurzstreckenraketen abgefeuert ballistische Raketen, Nach Angaben südkoreanischer Beamter.

Im Jahr 2020 führte Nordkorea vier Raketentests durch. 2021 verdoppelt sich diese Zahl. Im Jahr 2022 wird das isolierte Land mehr Raketen abfeuern als in jedem anderen Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen, zu einem bestimmten Zeitpunkt 23 in einem Jahr. ein Tag.

Nordkorea hat in diesem Jahr bisher mehr als 90 Marschflugkörper und ballistische Raketen abgefeuert und eine Reihe von Waffen zur Schau gestellt, da Experten vor einem möglichen Atomtest am Horizont warnen.

Obwohl die Tests selbst nichts Neues sind, stellt ihre schiere Häufigkeit eine erhebliche Eskalation dar, die die pazifische Region nervös gemacht hat.

Siehe auch  Ein iranisches Paar wurde wegen Straßentanz inhaftiert