Juli 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Jerry West, einer der größten Basketballspieler, stirbt im Alter von 86 Jahren

Jerry West, einer der größten Basketballspieler, stirbt im Alter von 86 Jahren

In seiner ersten Saison als Trainer führte West die Lakers mit 53-29 zur besten Bilanz der NBA, wobei Abdul-Jabbar der wertvollste Spieler der Liga war, aber sie verloren in den Playoffs gegen den späteren Meister, die Portland Trail Blazers. von ihm geführt. Von Bill Walton, der letzten Monat verstorben ist. Zwei Jahre später verlor Los Angeles erneut gegen den späteren Champion, die Seattle SuperSonics.

Wests Siegesbilanz in drei Spielzeiten als Trainer lag bei 145-101 – eine beachtliche Bilanz, insbesondere da er auf keiner Ebene Erfahrung als Trainer hatte. Aber es war keine lohnende Erfahrung.

Unter anderem hatte er zwei beunruhigende Vorfälle erlebt. In einem Fall brach sich Abdul-Jabbar die Hand, als er den gegnerischen Quarterback Kent Benson von den Milwaukee Bucks schlug, nachdem Benson ihn mit dem Ellbogen in den Bauch gestoßen hatte. Einige Wochen später ereignete sich eines der schockierendsten und beunruhigendsten Ereignisse in der Geschichte der Liga: Am 9. Dezember 1977, als es auf dem Spielfeld zu einer Schlägerei zwischen den Lakers und den Houston Rockets kam, schlug Lakers-Stürmer Kermit Washington den Lakers zu. Der Präsident des Rockets-Teams, Rudy Tomjanovic, hätte ihn fast umgebracht und seine Karriere beendet.

In einer West-Biografie aus dem Jahr 2010 schrieb Roland Lazenby: „West war sich sicher, dass Talent das Trainertraining im Basketball ersetzte“, und obwohl Cook das Team nach der Saison 1979 verkaufte und der neue Besitzer, Jerry Buss, wollte, dass West blieb. Und es war ihm egal, auf der Bank zu sitzen. West hatte jedoch ein Interesse daran, Spieler zu bewerten und eine Führungsrolle im Team zu übernehmen, und 1982, nach einer Saison, die den Lakers unter der Führung von Abdul-Jabbar und Magic Johnson ihre zweite Meisterschaft in drei Jahren bescherte, ernannte ihn Buss zum General Manager.

Siehe auch  Die Broncos tauschten den Entwurf von WR Marvin Mims Jr. Mit der Gesamtauswahl von 63

West war ein aktiver Teambuilder und zu seiner Auswahl gehörten mehrere Spieler, die zu den Lakers wurden: James Worthy (Nr. 1 insgesamt im Jahr 1982, vor Dominique Wilkins), A.C. Green in der ersten Runde im Jahr 1985 und als Ersatz für Abdul-Jabbar, der Nach 20 Jahren als dominanter Spieler im Spiel schied Vlade Divac 1989 in der ersten Runde aus.