Allgemein

Gelly Break: Wild River kündigt Coop-Titel für die Switch an

Mit Gelly Break hat Wild River einen weiteren Titel für sein Portfolio angekündigt.

Die Entwicklung des Berliner Studios ByteRockers‘ Games ist ein Coop-Jump’n‘Run mit Rätselelementen und kann alleine oder zu zweit auf der Nintendo Switch gespielt werden.

Mit dem Coop-Titel Gelly Break erscheint ein weiterer deutscher Titel unter dem neuen Label Wild River. Das Jump’n’Run der Berliner Entwickler ByteRockers‘ Games setzt auf Rätselelemente und stellt den Zwei-Spieler-Coop in den Vordergrund: Die beiden Spielfiguren müssen zusammenarbeiten, um die Level zu meistern, Mini-Bosse zu besiegen und den „Evil Blob“ daran zu hindern, den Planeten der friedlichen Gellies einzunehmen.

Spieler bestimmen die Schwierigkeit

Gelly Break bietet einen schnellen Einstieg, verschiedene Level und kurze Spielrunden. Nach Beenden eines Levels dürfen Spieler entscheiden, ob sie ihren Spieldurchlauf in einem schwereren oder leichteren Level fortsetzen möchten.

Laut Entwickler sind die Zielgruppen ihres Spiels Eltern, die mit ihren Kindern zusammen spielen möchten, aber auch Spieler im Allgemeinen, die Spaß an lokalen Koop-Plattformern haben. Durch die Mobilität der Nintendo SWITCH, sowie der möglichen Funktion an einem Fernseher zu spielen, kann Gelly Break laut Entwickler überall gespielt werden.

Evil Blob bedroht den Planeten

Auf dem Planeten Gelly bedroht der Evil Blob die dort lebenden Gellies. Die beiden Spieler müssen zusammenarbeiten, um die Level zu meistern, diverse Mini-Bosse zu besiegen und Evil Blob schließlich das Handwerk zu legen. Dabei können die Spielfiguren jeweils mit Gegenständen ihrer eigenen Farbe interagieren und sich gegenseitig huckepack nehmen, um besonders schwierige Passagen zu meistern. Im Verlauf des Spiels stellen sich den Spielern immer neue Gegnertypen in den Weg.

Versprochene Features

  1. Level: auf ihrer Reise durchqueren die Gellies unterschiedliche Level in denen sie sich wechselnden Herausforderungen stellen müssen
  2. Schwierigkeitsgrad: der Spieler kann durch die Wahl seines Weges immer wieder den Schwierigkeitsgrad selbst bestimmen
  3. Allein oder Koop: der Spieler kann versuchen allein Evil Blob zu besiegen oder lokal gemeinsam mit einem Freund
  4. Mehrspielwert: bei jeder Runde Gelly Break ergibt sich durch die Wahl des Partners oder die Wahl des Weges ein neues Spielerlebnis
  5. Farbeigenschaften: grüner Spieler kann mit grünen Dingen interagieren (auf Plattformen stehen, Schalter aktivieren, bestimmte Gegnertypen angreifen etc.), roter Spieler mit roten
  6. Fusion: sobald die Spieler fusioniert sind, haben sie besondere Fähigkeiten (schießen, fahren, fliegen etc.)
  7. SWITCH Funktion: Spieler sind von Zeit zu Zeit darauf angewiesen, situationsbedingt ihre Positionen während einer Fusion zu tauschen
  8. Gemeinsame Lebensenergie: Spieler teilen sich ihre Lebensenergie
  9. Rucksackfunktion: stärkerer (besserer) Spieler kann schwächeren „Huckepack“ nehmen und ihm so durch schwierige Passagen helfen

Gelly Break erscheint im dritten Quartal 2018 im Handel und als digitale Version für Nintendo Switch.

Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: