Mai 21, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Eine Nachricht an Utah Jazz-Fans nach der Niederlage in Spiel Zwei in Dallas: Entspann dich.  Es ist nicht an der Zeit, in Panik zu geraten.

Eine Nachricht an Utah Jazz-Fans nach der Niederlage in Spiel Zwei in Dallas: Entspann dich. Es ist nicht an der Zeit, in Panik zu geraten.

Liebe Utah Jazz Fans:

tief durchatmen. sich beruhigen. Geben Sie vor, Martin Lawrence in „Bad Boys 2“ zu sein, und sagen Sie „Whoa“. meditieren. Nehmen Sie an einem Hot-Yoga-Kurs teil. Alles, was es Ihnen ermöglicht, den sprichwörtlichen Rand zu verlassen.

ja Jazz Es fiel auf Dallas Mavericks 110-104 Montagabend im zweiten Spiel der Erstrundenserie der Western Conference. Ja, die Mavericks haben den Jazz mit einer kleinen Kugelformation, die sich drehte, in Kapitulation versetzt Maxi-Schermaschine In „Larry Bird“. Und ja, die Jazz hatten die Chance, mit 2:0 zu führen, aber stattdessen gingen sie mit einem 1:1-Unentschieden nach Hause.

Aber diese Dinge passieren. Hat jemand schon mal an die Mavericks gedacht, auch ohne sie Lukas DonjicWar es eine leichte Aufgabe? Hat irgendjemand gedacht, dass Dallas eines der Top-Teams der Liga ist, nachdem es im Januar keine echte Sache gab? Hat irgendjemand gedacht, dass Jazz die Serie überwältigen würde? Wenn Ihre Antwort auf eine dieser Fragen Ja ist, dann ist das einfach Mist.

Teams, die 50 Spiele gewonnen haben NBA gut. Dallas ist eine sehr, sehr gute Mannschaft. Ja, es kann eine gewisse PTSD geben, denn die Mavericks besiegten am Montagabend die heimischen 22 Dreier, von denen 17 (!) unbestritten waren. Aber diese Dinge passieren. Eine verzweifelte Mannschaft hat ihren Heimvorteil bereits abgegeben. Eine Menge im American Airlines Center hüpfte auf Koffein. Ein verrücktes Ballerspiel, bei dem die Mavericks 47 3er holten. In einer Serie wie dieser wird jedes Spiel ein Eigenleben entwickeln.

Also, bleibt weg von Twitter, Jazzfans. Die Saison ist noch nicht vorbei. Ich habe gerade angefangen. wird lang sein. Es wird heiß umkämpft sein. Es wird wahrscheinlich niemandem leicht fallen. Deshalb muss der Jazz herausfinden, was schief gelaufen ist und Wieso den – Das ist der einfache Teil. Der schwierigste Teil ist herauszufinden, wie man bearbeitet.

Siehe auch  Dodgers und Dave Roberts einigen sich auf eine Verlängerung um drei Jahre

„Das Gute ist, dass dies Spiel 2 und nicht Spiel 6 ist, wo die Serie auf dem Spiel steht“, Utah Center Rudi Gobert Sie sagte. „Wir haben viel Zeit, um zu drehen, zu sehen, was wir falsch gemacht haben, und zu versuchen, es zu beheben.“

Die Diagnose ist einfach. Jazz wurde aus Shuffle gekocht, immer und immer wieder. Die gruselige kleine Truppe hätte irgendwann in der Serie kämpfen müssen? Es kam sehr früh. Und die Gleichung war einfach: entweder Jalen Bronson, der ein Karrierehoch von 41 Punkten erzielte, oder Spencer Dinwiddy Oben am Schalter isoliert. Vier Mavericks-Spieler – Dorian FinneySmithUnd Reggie Bullock, entweder Brunson oder Dinwiddie, und Kleber – um die Drei-Punkte-Linie herum. Der Hauptballspieler stieg von seinem Mann ein, er zog Joubert neben seiner Hilfe in die Farbe und trat den Ball 3.

Die letzten fünf Minuten, als die Jazz das Match verloren, zeigten sich mit dieser Formel in jedem Ballbesitz. Donovan MitchellUnd Mike ConleyUnd Royce O’NeillUnd Jordan Clarkson: Niemand kann dem Shuffle immer einen Schritt voraus sein, wenn es darauf ankommt. Gerade Danwell House jr. Er kann und wird wahrscheinlich im Verlauf der Serie schwerere Minuten spielen müssen.

Aber das sind die Schlüsselspieler im Team von Utah, die Jungs, die schwere Minuten spielen müssen. Entweder sie verbessern sich im Angriffspunkt in der Abwehr oder der Streak wird in Gefahr geraten. Dann wird die Jazz-Twitter-Panik gerechtfertigt sein.

„Am Ende des Tages müssen wir besser aufpassen“, sagte Mitchell. „Am Ende des Tages müssen wir vorne bleiben. Ich sehe das nicht so wie letztes Jahr. Letztes Jahr hatte ich einen schlimmen Knöchel und Mike hatte eine Kniesehne. Dies? Dieses Jahr können wir das beheben . Also werden wir zurückkommen und versuchen, es zu reparieren.“ Und sehen, was wir am Ende am besten können.“

Siehe auch  Destiny Henderson, Seniorin aus South Carolina, beendete ihre College-Football-Karriere mit einem nationalen Titel

Die Jazz wussten, dass sie kleine Formationen verteidigen mussten. Sie wissen, dass dies die Dallas-Umkehrung von Jouberts Kontrolle über die Farbe ist. Unterdessen spielten die Mavericks am Montagabend ein großartiges Spiel. Es ist schwer, aus einer 3-Punkte-Reichweite 22 von 47 zu machen, selbst wenn alle Schüsse weit offen sind.

Bronson betritt die Bahn und verliert 41 Punkte in einem 15 von 25 Schuss? Mann. Hören Sie, Bronson ist ein großartiger Spieler und er wird diesen Sommer viel Geld verdienen. Aber 41 Punkte über 15 von 25 aus dem Feld gelten als etwas extrem. Und was ist mit Dallas, der den Ball dreimal in 48 Minuten laufen lässt? Dieser Eintrag wurde im Spielbereich Villanova National Title 1985 veröffentlicht.

Und weisst du was? Die Jazz haben noch eine Chance zu gewinnen.

Sie fuhren in der zweiten Halbzeit zweistellig (Schock). Sie rückten im vierten Viertel um sieben vor. Mitte des vierten Quartals fuhren sie mehrere Grundstücke. Manchmal hatte der Jazz die Kontrolle. Aber sie müde entlang der Strecke. Mitchell spielte 22 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit, was zu seinem 3-of-11-Schuss im vierten Viertel führte. Conley hatte es am Montagabend einfach nicht an beiden Enden des Floors und kämpfte mit einem anhaltenden Foul-Problem, das den Spin in Fluss brachte.

Aber der Jazz bekam, was er brauchte, auch wenn das Endspiel hässlich aussah. Sie teilten sich die ersten beiden Spiele auf. Sie kämpften den Heimvorteil weg von den Mavericks. Sie haben die nächsten beiden in der Vivint Arena.

„Deshalb werden wir nicht überreagieren“, sagte Mitchell. „Wir gehen nach Hause und müssen einen Weg finden, das Geschäft zu Hause zu erledigen. Sie werden versuchen, sich zu trennen, so wie wir die Trennung in Dallas bekommen haben.“

Siehe auch  NFL-Entwurf: 2021 Seattle Seahawks Free Agent Signature Tracker

Wenn sich dieser Teil ändert, wenn die Mavericks einen oder sogar zwei auf der Straße gewinnen, ändert sich die Substanz dieser Erzählung. Aber zu diesem Zeitpunkt hatte Jazz eine erfolgreiche Reise nach Dallas. Sie müssen es unterstützen, indem sie ihren Hausboden schützen, was nicht einfach sein wird. Die Playoffs sind hart. Das ist das Spiel. Teams sind gut, Dallas ist ein gutes Team.

Also, Jazzliebhaber, atmet aus. Das dritte Spiel ist am Donnerstagabend. Die Serie kam beim 1:1 zum Stillstand. Mavericks haben erreicht, was sie brauchten, und sie verdienen viel Anerkennung.

Jetzt ist Utah an der Reihe, sich anzupassen. Mal sehen, ob Jazz es für Spiel 3 schafft.


Verwandtes Zuhören

(Foto von Donovan Mitchell: Glenn James/NBAE über Getty Images)