Oktober 2, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Kanada und Deutschland wollen 2025 mit Wasserstofflieferungen beginnen

Das Weiße Haus eilt, um einen drohenden Bahnstreik zu vermeiden

Laut drei mit der Angelegenheit vertrauten Personen halten Beamte des Weißen Hauses Notfallsitzungen ab, um einen nationalen Eisenbahnstreik nur wenige Tage vor der Schließung eines Großteils der Verkehrsinfrastruktur des Landes abzuwenden.

Beamte der Biden-Regierung haben begonnen, sich auf eine mögliche Schließung vorzubereiten, und warnten davor, dass der Streik der US-Wirtschaft ernsthaft schaden könnte, und warnten gleichzeitig davor, dass er den Demokraten bei den bevorstehenden Zwischenwahlen schaden könnte, sagten zwei Personen. Die beiden Personen sagten, Arbeitsminister Marty Walsh habe letzte Woche an den Treffen teilgenommen, die vom Nationalen Wirtschaftsrat des Weißen Hauses geleitet wurden, und Präsident Biden werde die Angelegenheit persönlich weiterverfolgen. Verkehrsminister Pete Buttigieg versucht ebenfalls, in der Sackgasse zu vermitteln.

Die Sackgasse bringt zwei von Bidens obersten Prioritäten gegeneinander. Der Präsident war ein hartnäckiger Verfechter der Gewerkschaftsarbeitnehmer, aber er will keinen Zusammenbruch der Verkehrsinfrastruktur des Landes, der den Personen- und Personenverkehr stören würde.

In Minnesota beginnt der größte Streik von Krankenpflegern im privaten Sektor in der Geschichte der USA

Der Verwaltung bleibt wenig Zeit zum Handeln: Am Freitag soll ein landesweiter Bahnstillstand in Kraft treten, Arbeit und Verwaltung geraten wegen heikler Themen wie Krankenstand und Abwesenheitsstrafen in Bedrängnis.

Die Schifffahrt hat gewarnt Der erste nationale Eisenbahnstreik seit Jahrzehnten würde 30 Prozent des Güterverkehrs des Landes lahmlegen und „die meisten Personen- und Personenschienendienste einstellen“. Die Brotherhood of Personnel Maintenance, eine Abteilung von Teamsters, kündigte am Sonntag eine vorläufige Vereinbarung mit nationalen Eisenbahnunternehmen an, wodurch nur zwei der 12 Gewerkschaften ohne Vereinbarung blieben. Aber dies sind die beiden größten Eisenbahngewerkschaften des Landes, die 57.000 Ingenieure und Schaffner vertreten.

Siehe auch  Tesla sucht die Zustimmung der Investoren für einen Aktiensplit im Verhältnis 3:1

Die Sorge um die politischen Auswirkungen der Betriebsschließung erstreckt sich auch auf Teile der Verwaltung. Bauernverbände forderten eine schnelle Einigung, da ihre Betriebe stark beeinträchtigt werden könnten. Die Regierung wurde bereits wegen ihres Umgangs mit der Verkehrsinfrastruktur des Landes kritisiert, die im vergangenen Jahr aufgrund von Lieferkettenkrisen und in diesem Jahr aufgrund einer Zunahme von Annullierungen und Verspätungen an den Flughäfen des Landes zusammengebrochen war. Einige Regierungsbeamte befürchten, dass Bidens wirtschaftliche Siege im August, die dazu beigetragen haben, die Zahl der Demokraten in den Umfragen zu steigern, verschwendet werden könnten.

Die Federal Railroad Administration, Teil des Verkehrsministeriums, hat geschätzt, dass das Scheitern einer Einigung die US-Wirtschaft bis zu 2 Milliarden Dollar pro Tag an verlorener Wirtschaftsleistung kosten könnte. Die Präsidentin und CEO der US-Handelskammer, Susan B. Clark, sagte am Montag, dass der Streik eine „wirtschaftliche Katastrophe“ mit „katastrophalen wirtschaftlichen Auswirkungen“ sein würde, und forderte dringende Maßnahmen zur Lösung der Krise.

„Das Letzte, was sie im Moment wollen, ist ein größerer Streik in einem Schlüsselsektor wie diesem“, sagte Dean Baker, ein Verbündeter des Weißen Hauses, Ökonom und Mitbegründer des Center for Economics and Policy Research, einer liberalen Denkfabrik. „Ich denke, Biden wird wirklich hart auf einen Deal drängen. Er soll die Arbeitgeberseite bezahlen, aber ich bin sicher, dass er auch die Gewerkschaftsseite drängen wird … obwohl es eine Frage ist, wie schwer es sein wird Arbeiter bezahlen.“

Der Präsident hat jedoch die Unterstützung der Gewerkschaften während seiner gesamten Amtszeit zu einer Top-Priorität gemacht. Viele Biden-Helfer haben Verständnis für die Beschwerden der Arbeiter über schlechte Arbeitsbedingungen und unfaire Behandlung durch das Management und zögern, sich stark auf die Gewerkschaftsführer zu verlassen, um den Streik zu beenden.

Siehe auch  Passagiere verließen nach Stürmen stundenlang Flugzeuge im Reagan National

Umstritten ist die Empfehlung des Presidential Emergency Council, der von drei von Biden ernannten Personen geleitet wird. Der Rat skizzierte die jährlichen Lohn- und Prämienerhöhungen in einem 124-seitigen Bericht, der zwischen Gewerkschaftsforderungen und Management lag, und war großzügig genug, um 10 Gewerkschaften, die eine Untergruppe von Eisenbahnarbeitern sind, die keine Züge betreiben, zurückzuziehen.

Aber die beiden verbleibenden Gewerkschaften, die streiken sollen, sind verärgert über den Mangel an starken Vorschlägen des Vorstands in Bezug auf bestimmte Arbeitsbedingungen, von denen sie sagen, dass sie „das Leben ihrer Mitglieder zerstören“, wie z. B. Strafen für jeden Urlaub. Laut Arbeitsgruppen wurden Ingenieure und Dirigenten entlassen, weil sie zu routinemäßigen Arztterminen oder Beerdigungen von Familienmitgliedern gegangen sind, und können an 14 aufeinanderfolgenden Tagen ohne Unterbrechung für bis zu 12 Stunden auf Abruf sein. Sie haben auch keine Krankheitstage.

„Wir stehen vor der Möglichkeit eines Streiks, weil die Eisenbahn sich weigert, einen einzigen Tag Krankenurlaub zu gewähren“, sagte Ron Kamenko, ein Mitglied der Brotherhood of Locomotive and Trainmen Engineers, einer der Gewerkschaften, die keine Einigung erzielten. „Es geht darum, um 2 Uhr morgens das Telefon zu klingeln, um nur 10 Stunden nach der vorherigen Pause um 4 Uhr morgens bei der Arbeit zu sein. Es geht darum, nicht zu wissen, wann man nach Hause geht, und mit Disziplin bis zur Entlassung bestraft zu werden, wenn man zum Arzt muss. ”