broken

Gamoha.eu

Wacomm: Bamboo Spark vorgestellt

wacomm bamboo spark title cover logo gamoha

Auf der diesjährigen IFA 2015 in Berlin hat der Hersteller Wacomm das neue Bamboo Spark vorgestellt.

Der Hersteller Wacomm ist für seine Grafiktablets bekannt, mit denen Grafiker und Hobbyzeichner ihre Inhalte direkt auf dem Computer aufzeichnen können und diese anschließend digital nachbearbeiten können. Nun hat der Hersteller mit dem Bamboo Spark ein Produkt vorgestellt, welches mit Hilfe eines eigens entwickelten Kugelschreibers beispielsweise das Zeichnen von Inhalten auf einem einfachen Notizblock erlaubt.

Mit Bamboo Spark schreibt der Nutzer mit einem Kugelschreiber auf einem normalen Notizblock, der in einer stabilen Hülle eingeklemmt ist. Auf der anderen Seite kann das Tablet sowie der intelligente Kugelschreiber befestigt werden. Zusätzlich befinden sich Sensoren und ein eingebauter Akku in der Hülle des Bamboo Spark.

04_Spark_Pen_g

Durch das Drücken auf einen Knopf in der Mitte werden die Zeichnungen eins zu eins an das per Bluetooth gekoppelte Smartphone oder Tablet übertragen. Um die Zeichnungen weiterzuverarbeiten, bietet der Hersteller eine entsprechende kostenlose Applikation an, die im App- oder Google Play-Store kostenlos heruntergeladen werden kann.

In der App für iOS- und Android-Geräte lassen sich die gemachten Zeichnungen, Notizen oder andere Schriftstücke direkt bearbeiten oder in einen verbundenen Cloud-Dienst weiterleiten. Die Applikation hört dabei auf den Namen Bamboo Paper und ermöglicht beim direkten Bearbeiten etwa das ausradieren, weiteres Zeichnen oder Ändern von handgeschriebenen Texten.

Der intelligente Kugelschreiber soll laut Hersteller zusätzlich in der Lage sein bis zu 100 Seiten ohne aktive Verbindung in seinem internen Speicher zu sichern. Wacomm bietet Bamboo Spark in drei Varianten an. Alle drei Varianten lassen sich mit einem Klickmechanismus schließen und sollen für eine entsprechende Stabilität sorgen.

02_Spark_SnapFit_g

Die erste Variante hört auf dem Namen Smart Folio mit Zubehörtasche und soll sich für kleinere Tablets und Smartphones eignen. Für größere Geräte gibt es die Variante Smart Folio mit Tablet-Hülle, welche Tablets mit einer Größe von bis zu 10 Zoll unterbringen kann. Schließlich bringt der Hersteller noch eine optimierte Version für das iPad Air 2 auf den Markt, welche eine Halterung und den Schutz für das Apple Tablet beinhaltet.

Alle drei Versionen der Bamboo Spark Serie werden ab Oktober Online oder im Handel erhältlich sein.

Artikelbild: Wacomm

Tags

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Wacomm: Bamboo Spark vorgestellt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken