broken

Gamoha.eu

Trion Worlds: Überraschungen auf der gamescom

trion-worlds-title-cover-logo-gamoha

Wir haben den Publisher Trion Worlds auf der gamescom besucht und uns von den Entwicklern neue Informationen und Entwicklungen rund um die Titel ArchAge, Atlas Reactor, RIFT und Trove zeigen lassen.

Lange still um Trion Worlds

Im Jahr 2013 veröffentlichte Trion Worlds unter anderem das Scifi-MMO Defiance und RIFT. Zwei Spiele, die im Vorfeld sehr stark von Medien und Spielern gleichermaßen erwartet worden waren. Doch beide Titel konnten nicht den Erwartungen des Hypes standhalten und so wurde es um den Publisher sehr still. Ausbleibende Messebesuche und Massenentlassungen waren die Folge. Doch auf der gamescom 2016 präsentierte sich der Publisher uns frischer den je! Unsere Eindrücke und die neusten Informationen, haben wir Euch in diesem Beitrag zusammengefasst:

Content-Erweiterung und Neuerscheinung

 

Auf der gamescom 2016 hat uns der Publisher mit neuem Content zu den Spielen ArchAge, RIFT und Trove überraschen können. Aber das neue Spiel Atlas Reactor, welches wir bereits auf einem Event in London ausprobieren durften, war dabei und zwar in der finalen Version kurz vor dem Release. Dieses Mal hatten wir nur leider keine Möglichkeit das Spiel selbst auszuprobieren.

ArchAge 3.0: Offenbarung

archage-full-lineup-update

Als erstes haben wir uns die kommenden Änderungen für das MMORPG ArchAge angeschaut. Das bis dahin größte Update ArchAge 3.0: Offenbarung soll ab dem vierten Quartal veröffentlicht werden und neue Inhalte und Verbesserungen mit sich bringen.

Hierzu gehören unter anderem neue Gebiete der zwei neuen Völker (Zwerge und Kriegsgeburten). Fähigkeiten können laut Entwickler Vorort noch besser kombiniert und spezialisiert werden. Damit soll das Spiel dem Spieler noch mehr Individualität seiner Charaktere ermöglichen. Passend dazu können auch eigene Häuser und Burgen eingerichtet werden. Neue Gegenstände gehören selbstverständlich ebenso zum Update wie neue Waffenoptionen.

Darüber hinaus erhalten Spieler durch einen neuen fliegenden Boss eine weitere Herausforderung. Der Boss kann laut Entwickler auf dem Boden und in der Luft bekämpft werden und wird sich in der Lu befinden. Außerdem gibt es zwei neue PVP-Modi. Neben Arenenkämpfen, gibt es die Möglichkeit auf dem Meer mit Schiffen zu kämpfen. Hierzu sind allerdings sehr viele Spieler notwendig.

Geburtstagsfeier bei RIFT

 

Zum Jubiläum von RIFT wird die Erweiterung „Sternenfall-Prophezeiung“ fortgesetzt. Neben technischen Änderungen (Multicore-Unterstützung, 64-Bit-Client uvm) wird das Stufenlimit erneut angehoben. So können Spieler ihre Charaktere nun bis Stufe 70 bringen. Erstmal Stufe 70 erreicht, gibt es die Möglichkeit legendäre Kräfte freizuschalten (im Prinzip Skillspezialisierungen). Außerdem werden neue Gegenstände und Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung stehen. Letztere können durch Ebenenfragmente aufgewertet werden.

Weitere Inhalte werden in Form von zwei neuen Dungeons und einem neuen Schlachtzug hinzukommen. Zusätzlich wird werden Gruppenkämpfe in Schlachtzügen und Festungsbelagerungen gefördert.

Steinzeit bei TROVE

 

Zurück in die Steinzeit werden die Spieler von TROVE geschickt, die sich das neue kostenlose Update herunterladen. Passend hierzu gibt es die Klasse Dinobändiger und eine Menge Dinos, die das Spiel laut Entwickler vielseitiger machen sollen. Außerdem gibt es einen eigenen Lebensraum für Dinosaurier. Die Entwickler beschreiben die neu gestaltete Landschaft als Urwald mit tückischen Sumpflandschaften, in denen sich die verschiedensten Dinosaurier verstecken.

Zusammen mit der Community wurde die Mehrsprachigkeit von TROVE gefördert. So steht das Spiel demnächst in den Sprachen Deutsch, Französisch und Portugiesisch zur Verfügung. Darüber hinaus kündigen die Entwickler eine Version für die Playstation 4 und Xbox One an, die noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Atlas Reactor Update

freelancer-uebersicht-atlas-reactor

Auch wenn das Release noch in weiter Ferne zu liegen scheint, so können interessierte Spieler bereits eine Early Access Version des Titels herunterladen. Ebenso wurde auf der gamescom von Trion Worlds ein Gratismodus angekündigt, der es laut Entwicklern insbesondere interessierten Spielern ermöglichen soll, vor dem Kauf einen Blick in das Spiel und seine Mechaniken zu erhalten.

Ebenso wie bei TROVE wurde die Lokalisierung für weitere Sprachen während der gamescom gezeigt. Während auf dem Anspiel-Event in London nur eine englische Version zur Verfügung stand, konnten wir uns auf der gamescom von einer deutschen und französischen Version überzeugen. Schließlich wurden uns wie bereits angekündigt neue Freelancer vorgestellt, die noch das Spiel erweitern sollen.

Artikelbild: Trion Worlds

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Trion Worlds: Überraschungen auf der gamescom”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken