broken

Gamoha.eu

TOP 5: Import-Smartphones aus China

top5-smartphones-title-cover-logo-gamoha

Fünf unterschiedliche Smartphones aus China, die häufig importiert werden

Wir stellen Euch in diesem Beitrag fünf verschiedene Smartphones von unterschiedlichen Herstellern vor, die beim Onlineshop gearbest.com (nach eigenen Angaben) am häufigsten angefragt werden.

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen gesponsorten Inhalt.

Einleitung

Dank des World Wide Webs und der Globalisierung sind wir immer mehr in der Lage uns über technische Geräte aus anderen Ländern oder Kontinenten zu informieren, selbst wenn diese niemals auf dem deutschen Markt zur Verfügung stehen. Beispiele finden sich bei führenden Herstellern haufenweise, so wie etwa bei Lenovo, die ihre Smartphones nicht in Deutschland offiziell anbieten.

Eine Möglichkeit doch an diese Smartphones zu gelangen, ist das gewünschte Gerät über einen Importeur zu erwerben. Es gibt zahlreiche Anbieter im Internet, die sich auf das Importieren von Geräten aus dem Ausland spezialisiert haben und teilweise auch die Organisation mit dem Zoll übernehmen.  gearbest.com ist einer von diesen Onlinehändlern, welcher vorwiegend Smartphones aus China in die ganze Welt versendet.

Importgebühren für Zoll und Zustellung

Zeichen_392_-_Zollstelle,_StVO_1970.svg

Von Mediatus – Eigenes Werk, gezeichnet von Mediatus, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=499393

Werden Warensendungen aus dem Nicht-EU-Ausland nach Deutschland importiert und übersteigt der Warenwert inklusive Versandkosten mindestens 22 Euro, so muss die Waren beim Zoll angemeldet und versteuert werden. Hier wird die sogenannte Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent fällig. Ab 150 Euro Warenwert wird zusätzlich der Zolltarif fällig, der unter anderem von der Warenmenge und weiteren Kriterien abhängig berechnet wird. Wie hoch generell die Gebühren sind, können wir an dieser Stelle leider nicht sagen.

Einige Händler bieten sogenannte Zollversicherungen an, womit die Kosten für den Zoll nach Erhalt der Ware erstattet werden. In der Regel muss hierfür der Sendungsbeleg oder Einfuhrbescheid an den Händler zurückgesendet werden. Dies gilt auch für die Zollpauschale von der Deutschen Post bzw. DHL, die für das Öffnen des Pakets unter der Aufsicht des Zolls und der Zustellung ggf. fällig wird. Aktuell beträgt diese Gebühr 28,50 Euro und sollte beim Kauf des Smartphones einberechnet werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr auf der Webseite des deutschen Zolls:

oder auf schön zusammengefasst auf der Webseite von chinahandys.net:

Fünf Smartphones aus China

Der Onlinehändler gearbest.com hat fünf Smartphones herausgesucht, die häufig angefragt werden. Hierzu gehören Smartphones von den Herstellern LEAGOO und Elephone sowie XIAOMI, die in China Marktführer sind und sich immer mehr versuchen auf dem internationalen Markt zu etablieren.

Xiaomi Redmi 3

20160111180050_84358

Bei diesem Smartphone handelt es sich um ein Gerät mit einem fünf Zoll großen Display mit einer HD-Ready Auflösung. Angetrieben wird es von einem Achtkernprozessor und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 16 Gigabyte und kann mit einer Speicherkarte erweitert werden.

Neben den typischen drahtlosen Verbindungen über Bluetooth und Wireless-LAN, verfügt das Redmi 3 auch über ein eingebautes LTE-Modul. Darüber hinaus unterstützt das Smartphone zwei Simkarten gleichzeitig und ein 4100 Milliamperestunden starker Akku sorgt für die nötige Ausdauer.

Fotos und Videos können mit den beiden Kameras aufgenommen werden. Auf der Vorderseite ist eine 5-Megapixel-Kamera und auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera verbaut. In den Farben Gold, Silber und Grau ist das Smartphone für etwa 150 Euro erhältlich.

Weitere Informationen und Bilder zum Smartphone findet ihr in diesem Beitrag: http://gamoha.eu/xiaomi-redmi-3-smartphone/

Xiaomi Redmi Note 3

redmi3 note xiaomi

Mit dem Redmi Note 3 hat der Hersteller Xiaomi quasi den großen Bruder des zuvor vorgestellten Smartphones auf den Markt gebracht. Es besitzt ein 5,5 Zoll großes Display mit Full-HD Auflösung und wird ebenfalls von einem Achtkernprozessor angetrieben. Die Leistung des Achtkernprozessors ist allerdings ein wenig höher.

Der Prozessor wird von drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Je nach Variante gibt es das Smartphone mit 16 oder 32 Gigabyte internem Speicher, wobei dieser nicht erweitert werden kann. Auch dieses Smartphone unterstützt Bluetooth und Wireless-LAN sowie LTE. Zwei Simkarten können dank Dual-Sim-Funktionen gleichzeitig verwendet werden.

Laut Herstellerangaben verfügt das Gerät ebenfalls über eine 5-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite und 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Ein 4000 Milliamperestunden starker Akku sorgt für die Stromversorgung. In den Farben Grau, Silber und Gold ist das Smartphone ab einem Preis von 192 Euro erhältlich.

LEAGOO Elite 1 4G

leagoo elite 1 4g

Den Anfang bei den unbekannten Herstellern macht LEAGOO. Mit seinen Einsteigermodell Elite 1 bringt der chinesische Hersteller ein Smartphone mit einem Achtkernprozessor, drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte internen Speicher auf den Markt. Letzterer kann mit Hilfe einer Speicherkarte erweitert werden.

Es besitzt ein fünf Zoll großes Display mit Full-HD Auflösung, welches von Gorilla Glass 3 geschützt wird. Auf der Vorderseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera und auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Kamera, die vom Hersteller Sony stammen soll.

Darüber hinaus verfügt das LEAGOO Elite 1 4G über Bluetooth, Wireless-LAN und ein eingebautes LTE-Modul. Wie bei den anderen beiden Smartphones werden auch zwei Simkarten gleichzeitig unterstützt. Als Betriebssystem setzt der Hersteller auf Android 5.1, allerdings ist nicht bekannt ob der Google Play Store bereits vorinstalliert ist.

Der eingebaute Akku hat eine Kapazität von 2300 Milliamperestunden. In den Farben Schwarz, Silber-Grau und Gold ist das Smartphone ab einem Preis von 160 Euro erhältlich.

Elephone Vowney Lite 4G

Elephone Vowney Lite 4G Phablet

Nicht ganz so unbekannt wie LEAGOO ist der Hersteller Elephone. Dieser hat mit dem Vowney Lite 4G ein Mittelklassephablet auf dem Markt, welches in schwarzer Farbe erhältlich ist.

Es besitzt ein 5,5 Zoll großes Display mit Full-HD Auflösung. Angetrieben wird das Phablet von einem Achtkernprozessor von Mediatek und drei Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 16 Gigabyte und kann um weitere 128 Gigabyte erweitert werden.

Für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das Vowney Lite 4G eine Rückkamera mit einer Auflösung von 21 Megapixeln. Selbstporträts können mit der 8-Megapixel-Frontkamera geschossen werden. Die Verbindung mit anderen Geräten oder mobilen Internet kann mit Hilfe von Wireless-LAN, Bluetooth oder LTE erfolgen.

Auch dieses Smartphone unterstützt Dual-Sim-Funktionen, allerdings nur wenn keine Speicherkarte vorhanden ist. Ein 4000 Milliamperestunden starker Akku stellt die Stromversorgung sicher. Als Betriebssystem kommt Android 5.1 zum Einsatz und auch hier macht der Hersteller keine Angaben darüber, ob der Google Play Store bereits vorinstalliert ist.

Ab einem Preis von 215 Euro ist das Smartphone erhältlich.

Elephone M2 4G

Elephone M2 4G Phablet

Ein weiteres Modell von Elephone ist das M2 4G Phablet, welches sich nach Angaben des Herstellers für Einsteiger eignet.

Wie das zuvor vorgestellte Smartphone wird auch das M2 4G von einem Achtkernprozessor angetrieben und von drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Die Leistung des Prozessors ist deutlich schwächer als beim vorherigen Modell. Der interne Speicher beträgt 32 Gigabyte und kann mit einer Speicherkarte erweitert werden.

Eine 5- bzw. 13-Megapixel-Kamera sorgen für Foto- und Videoaufnahmen. Ebenfalls sind Bluetooth, Wireless-LAN und LTE mit an Board des Einsteiger-Phablets. Der Akku hat eine Kapazität von 2600 Milliamperestunden und besteht aus einer Lithium-Ionen-Batterie. Zu den weiteren Features zählen diverse Sensoren sowie ein Fingerabdrucksensor.

Auch hier kommt Android 5.1 als Betriebssystem zum Einsatz. In den Farben Schwarz und Gold ist das Smartphone ab einem Preis von etwa 160 Euro erhältlich.

Google Play Store Problem

en-play-badge

Der Google Play Store ist bei den meisten Smartphones bereits vorinstalliert, die für den internationalen Markt bestimmt sind. Geräte, die eigentlich für den chinesischen Markt bestimmt sind und von einem Importeur gekauft werden, erhalten möglicherweise keinen Google Play Store.

Die entsprechende Google-App ist in China seit einigen Jahren verboten worden und befindet sich seitdem nicht mehr in der Standardinstallation. Abhilfe schafft hier eine manuelle Installation des Google Play Stores. Die App kann, wenn bereits ein Google-Konto vorhanden ist, von der offiziellen Webseite oder beispielsweise auf Partnerseiten wie heise.de heruntergeladen werden.

Anschließend muss das Smartphone mit dem Computer verbunden werden und die Google Playstore App via Dateiübertragung auf das Smartphone übertragen werden. Alternativ geht auch die Übertragung über Bluetooth. Anschließend kann die App installiert werden.

Eine genaue Anleitung für die Installation des Google Play Stores stellen wir Euch zeitnah zur Verfügung.

Links zu den Smartphones

Xiaomi Redmi 3: http://www.gearbest.com/cell-phones/pp_298116.html

Xiaomi Redmi 3 Note: http://www.gearbest.com/cell-phones/pp_269051.html

LEAGOO Elite 1 4G: http://www.gearbest.com/cell-phones/pp_231266.html?wid=4

Elephone Vowney Lite 4G: http://www.gearbest.com/cell-phones/pp_241449.html

Elephone M2 4G Phablet: http://www.gearbest.com/cell-phones/pp_246033.html

Artikelbild: Eigenes

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “TOP 5: Import-Smartphones aus China”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken