broken

Gamoha.eu

Testbericht: Civ Beyond Earth Rising Tide

2k civilization beyond earth add-on rising tide title cover logo gamoha

Der Publisher 2K hat sein neues Addon zu Civilization Beyond Earth unter dem Namen „Rising Tide“ veröffentlicht, welches nach Angaben des Publishers großen Wert auf Unterwasserstädte sowie das überarbeite Diplomatie- und Artefakt-System legt. Wir haben eine Version vom Publisher 2k erhalten und wollen Euch in einem neuen Testbericht näher bringen, ob sich der Kauf des Add-ons lohnt und welche der neuen Features besonders überzeugen konnten.

Für diejenigen, die Civilization Beyond Earth noch nicht kennen sollten:

Am 24. Oktober 2014 erschien Civilization Bayond Earth. Es führt die Runden-Strategiereihe von Civilization auf einen Planeten jenseits der Erde fort. Zentraler Punkt ist die Besiedelung eines fremden Planeten, auf dem auch andere Lebensformen siedeln. Dabei gab es einige Neuerungen gegenüber seinen Vorgängern, wozu auch Affinitäten und das Technlogie-Netz gehören. Bei ersterem handelt es sich um die Affinitäten Reinheit, Harmonie und Vorherrschaft, welche ihre eigenen Siegbedingungen mit einbringen. Das Technologie-Netz, bei dem Spieler von Innen nach Außen forschen, soll das Spielgeschehen interessanter machen und neue Taktiken ermöglichen.

 

Neuerungen in Rising Tide

Sowohl der Titel als auch das oben verlinkte Video deuten das Hauptaugenmerk des Add-ons gut an. Rising Tide legt wie eingangs erwähnt einen großen Wert auf die Wasserstädte, die mit dem Add-on eingeführt werden.  Des Weiteren ist aber auch ein neues Diplomatie- und Artefakt-System hinzugekommen und Änderungen am Affinitätensystem vorgenommen worden. Dies sind auch schon die wichtigsten Änderungen gegenüber dem Basisspiel.

Wasserstädte

Ressourcen wie die Xenomasse und Öl tauchen jetzt auch auf den Meeren auf und ihr benötigt die bereits angesprochenen Wasserstädte, um diese Ressourcen abzubauen. Ein großer Vorteil dieser Wasserstädte ist die Beweglichkeit, wodurch auch die Ressourcen während eines Kriegs einfach „mitgenommen“ werden können. Über das Bauprojekt „Stadt bewegen“ können Wasserstädte innerhalb des Spiels an einen anderen Ort gelegt werden. Der Nachteil liegt aber bei der Erweiterbarkeit der eigenen Grenzen. Im Gegensatz zu Landstädten dienen Wasserstädte nicht zur Grenzerweiterung und besitzen daher ihren eigenen festen Bereich. Der Nachteil kann aber insofern ausgeglichen werden, in dem ihr zusätzliche Geländefelder mit Energie kauft oder durch Stadtverlegung aneinanderreiht.

2015-10-30_00002

Diplomatiesystem

Im Bezug zum Basisspiel wurde das Diplomatiesystem stark überarbeitet, sodass Spieler zusätzliche Eigenschaften erspielen können, die den individuellen Spielstil unterstützen können. Hierzu wurde unter anderem das Diplomatie-Kapital als neue Einheit hinzugefügt.

2015-10-30_00031

Um diplomatische Aktionen besser zu planen und um den aktuellen Stand bei den anderen Fraktionen einzusehen, haben die Entwickler zwei spielentscheidene Attribute Respekt und Angst eingeführt. Diese zeigen, wie der obige Screenshot darstellt, die aktuelle Befindlichkeit der ausgewählten Fraktion in Form von Symbolen und Zahlen an. So kann Angst beispielsweise mit Hilfe einer größeren Armee ausgeübt werden, während Respekt durch eine faire Spielweise erlangt werden kann.

In diesem Zusammenhang schicken die KI-Spieler Emails an die echten Spieler, in denen diese die Leistung eines Spielers kommentieren, was für ein wenig mehr Interaktivität mit diesen sorgt. Zum Schluss noch eine Auflistung der Boni, die Spieler während des Spiels mit Hilfe des Diplomatie-Kapitals freischalten können:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Artefaktsystem

Schließlich wurde das Artefaktsystem in das Spiel eingebunden, wodurch ihr während des Spiels entsprechende Artefakte bei Expeditionen finden könnt. Diese bringen dem Spieler je nach Gegenstand die Ressourcen Arbeit oder Energie und zusätzlich Forschungspunkte. Werden drei passende Artefakte miteinander kombiniert können weitere Boni freigeschaltet werden, die sich ebenfalls auf die Taktik auswirken können.

2015-10-30_00005

Änderungen am Affinitätensystem

Ursprünglich war es nicht möglich einzelne Affinitäten nicht zu kombinieren und nur eine taktische Marschrichtung zu verfolgen. Mit dem Add-on Rising Tide ändert sich diese Tatsache nun, da 66 Hybrid-Einheiten hinzugefügt werden.

So ist es beispielsweise möglich mit Level 14 in Harmonie und Level 6 in Vorherrschaft einen „Entwickelten Aquilon“ zu bauen. Hierbei handelt es sich um einen schwebenden Flugzeugträger, der in der Lage ist entweder zusätzliche Flugzeuge zu beheimaten oder einen Angriffsbonus von 40 Prozent gegenüber unverschanzten Einheiten zu erteilen.

Eine weitere Änderung ist, dass Spieler die einen großen Wert auf „Harmonie“ legen, auch Fähigkeiten vom Erkunder freischalten können, um Aliens zu zähmen.

Insgesamt erhalten wir mit dem überarbeiteten Affinitätensystem eine neue taktische Tiefe, die insbesondere im Mehrspieler-Modus unterschiedliche Spielstile ermöglicht.

Neue Fraktionen

Zusätzlich werden mit dem Add-on vier neue Fraktionen implementiert. Hierzu gehören Al Falah (Naher Osten), Nordsee Allianz (Britische Inseln und Skandinavien), INTEGR (Deutschland) und Chungsu (Korea).

Alle Fraktionen bringen wie beim Hauptspiel unterschiedliche Eigenschaften mit sich, die für die eigene Taktik eingesetzt werden können. So ist es beispielsweise mit der Nordsee Allianz und Chungsu möglich direkt auf dem Wasser zu starten, während die anderen Fraktionen nur auf dem Land aufbauen dürfen.

Sonstige Neuerungen

Zu den sonstigen Neuerungen zählen neue Gebäude, Einheiten und Wunder, die in die Taktik mit einfließen und ebenfalls neue Möglichkeiten ermöglichen. Zusätzlich wurden zwei neue Biome (Uhrzeitlich und Eisig) hinzugefügt, welche wie die anderen Biome einen Einfluss auf das Verhalten der Aliens gegenüber uns und die Zusammensetzung der Geländefelder haben. Zusätzlich bestimmen diese, welche Aufgaben wir während des Spielens erhalten.

Tags

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Testbericht: Civ Beyond Earth Rising Tide”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken

Folgt uns auf

gamoha.eu auf Facebook

Folgt uns auf Facebook und verpasst keine News mehr

gamoha.eu Youtube-Kanal

gamoha.eu Youtube-Kanal