broken

Gamoha.eu

SK Games: Notebook-Kühler im Kurztest

skgames notebook kühler title cover logo gamoha

Beim Einsatz unserer Notebooks in der Redaktion haben wir festgestellt, dass diese je nach Anwendungen beispielsweise das Bearbeiten von Fotos und vor allem von Videos schnell heiß laufen. Daher haben wir uns im Internet nach verschiedenen Lösungen zur besseren Kühlung von Notebooks gesucht und sind dabei auf den kostengünstigen Notebook-Kühler von SK Games gestoßen. Der Hersteller verspricht eine effektive Kühlmöglichkeit für das eigene Notebook, welche ohne zusätzliche Stormversorgung auskommen soll. Zudem soll sich dieser für Notebooks mit einer Größe zwischen 10 und 17 Zoll eignen.

Lieferumfang

_MG_4915

Im Lieferumfang befinden sich neben der Kühleinheit nur noch ein USB-zu-USB-Kabel und eine kurze Bedienungsanleitung. Damit wird der Notebook-Kühler mit dem Notwendigsten ausgeliefert und weiteres Zubehör für den Aufbau oder Betrieb wird auch nicht benötigt.

Äußerliche Beschreibung

Wir finden vor uns eine rechteckige Platte, welche die Maßen von 38 Zentimetern in der Breite, etwa 36 Zentimeter in der Länge und eine Höhe von sechs Zentimetern besitzt. Die Kühleinheit mit seinen insgesamt fünf Lüftern wiegt etwa ein Kilogramm.

_MG_4918

Das gesamte Gehäuse besteht aus schwarzen mattem Kunststoff mit Ausnahme eines Metallgitters auf der Oberseite, unter welchem sich ein Hauptkühler mit einem Durchmesser von zwölf Zentimeter und vier weitere Kühlkörper mit einem Durchmesser von sieben Millimetern. Alle Kühlkörper werden im Betrieb von LEDs blau angestrahlt.

_MG_4909

Auf der Rückseite befinden sich zwei USB-Ports, wobei einer für die Verbindung mit dem Notebook und der andere frei verwendet werden kann. Daneben befinden sich zwei Knöpfe, um wahlweise einen, vier oder fünf Lüfter ein- oder auszuschalten.

_MG_4910

Für einen festen Stand auf dem eigenen Schreibtisch sorgen vier Standfüße aus Gummi, welche auf der Unterseite angebracht sind.

Aufbau und Inbetriebnahme

Der Notebook-Kühler lässt sich einfach in Betrieb nehmen. Hierfür muss der Notebook-Kühler nur über das USB-zu-USB-Kabel mit einem Notebook verbunden werden. Da der Strom, welcher über das USB-Kabel geleitet wird für den Betrieb der Lüfter ausreicht, benötigen wir für den Betrieb keine externe Stromquelle.

_MG_4915

Kühlleistung

Nach Angaben des Herstellers sollen die einzelnen Lüfter zwischen 1000 und 2000 Umdrehungen pro Minute schaffen und somit das Notebook auch unter Last auf niedrige Temperaturen herunterkühlen.

_MG_4912

Für unseren Test haben wir zunächst eines unserer Notebooks mit Battlefield 4 an die Leistungsgrenze gebracht und dafür gesorgt, dass der Prozessor und die Grafikkarte sich auf über 70 Grad aufheizen.

_MG_4913

Nach dem Anschalten des Notebook-Kühlers sank die Temperatur in wenigen Sekunden um etwa 10 Grad auf etwa 60 Grad. Somit kann uns die Kühleinheit dabei helfen unser gesamtes System zu kühlen, allerdings auch nur wenn alle fünf Lüfter aktiviert wurden.

_MG_4914

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “SK Games: Notebook-Kühler im Kurztest”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken