broken

Gamoha.eu

Sicherheit: Gesundheitliche Risiken am PC

532890_original_R_K_B_by_Cornelia Menichelli_pixelio_angepasst

Computer und andere elektronische Geräte können durch die falsche Nutzung gesundheitliche Risiken verbergen. Daher wollen wir euch in diesem Beitrag einige Folgeerscheinungen aufzeigen, die durch die Nutzung von Computern oder mobilen Geräten wie Notebooks, Tablets und Smartphones entstehen können.

Mediziner haben dieses Problem auch bereits erkannt und haben drei Kategorien von Computer-basierten Krankheiten herausgearbeitet, die bei der Nutzung von Desktop-Systemen, Notebooks oder mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets auftreten können.

Unnatürliche Haltung und Krafteinwirkung

Durch unnatürliche Haltungen können Kräfte auf entsprechende Körperteile wie Rücken, Arme oder Beine ausgeübt werden, wodurch physischer Stress für den Körper entsteht. Bekannte Krankheitsbilder sind dabei Rückenschmerzen, die beispielsweise durch eine falsche Sitzhaltung entstehen können. Aber auch Ermüdungserscheinungen und eingeschlafene Glieder können durch eine unnatürliche Haltung oder eine hohe Krafteinwirkung auftreten.

Der Nacken und die Halswirbelsäule reagieren zudem sehr empfindlich auf hohe Krafteinwirkungen und die falsche Haltung vor dem Computer. Zu den zuvor beschriebenen Problemen kann es zudem zu Quetschungen oder Überdehnungen führen, die beispielsweise durch übermäßige Drehungen oder Neigungen des Kopfes entstehen können.

Verletzungen durch wiederholte Bewegungen

Das Repetitive Strain Injury-Syndrom – (sich) wiederholende Stress-Verletzungen  oder umgangssprachlich auch Mausarm genannt entsteht aus wiederkehrenden Bewegungen mit unterschiedlicher Stärke, die auf Dauer die Gelenke, Muskeln, Nerven und Sehnen belasten können. Diese Folgeerscheinung kann durch häufiges ausführen derselben Tätigkeit  auftreten, beispielsweise wenn wir unser Smartphone dauerhaft mit dem Daumen benutzen, um damit dieses zu bedienen oder viele Nachrichten zu schreiben.

Eine Steigerung dieses Syndroms ist das Quervain-Syndrom, welche auch als Sehnenscheidentzündung bekannt ist. Durch die wiederholt ausgeführte Bewegung kann es dazu kommen, dass die Verlängerung zwischen dem Daumen und dem Unterarm in einer Art Kanal verengt ist und dabei die enthaltenen Sehnen mit den Kanalwänden in Berühung kommen. Dadurch kann bei der Bewegung des Daumens ein starker Schmerz entstehen.

Augenkrankheiten

Beim regelmäßigen Arbeiten mit dem Computer oder Notebook können Augenprobleme auftreten, welche sich durch Probleme beim Lesen von Texten auf einem Bildschirm äußern können. Dabei können Bildschirme durch eine zu klein gewählte Schriftart, Spiegelungen oder Ähnliches die eigene Sicht erschweren und zusätzlichen Stress für das eigene Auge bedeuten. Die daraus resultierenden Folgeerscheinungen sind unter dem Begriff Computer Vision Syndrom zusammengefasst.

Dieses Syndrom umfasst unter anderem Rötungen und Schmerzen, getrübte oder doppelte Sicht sowie dadurch resultierende Kopfschmerzen. Im schlimmsten Fall können falsch eingestellte Bildschirme zur Verschlechterung der eigenen Sehkraft beitragen.

Allerdings haben viele Bildschirmhersteller diese Problem erkannt und so bieten neue Bildschirme bereits Technologien wie einen Blaulichtfilter oder die Flicker-Free-Technologie, wodurch beim Arbeiten die Augen geschont werden sollen.

Angst vor Strahlung

Neben den drei vorgestellten Risiken für die eigene Gesundheit, machen sich einige Menschen auch Sorgen wegen der Strahlung, die von den elektronischen Geräten auf der Arbeit oder zu Hause ausgehen können. Ob es eine begründete Angst vor der Strahlung gibt können wir nicht einschätzen, da die Forschung widersprüchliche Ergebnisse präsentiert.

Regelmäßige Pausen und Arztbesuch

Durch regelmäßige angemessene Pausen bei der Nutzung von mobilen Geräten, können die hier vorgestellten Symptome und Risiken für die eigene Gesundheit gemindert werden. Die Pausen sorgen dafür, dass sich der angestaute Druck entweichen, die Haltung normalisieren und die Augen für eine kurze Zeit entspannen können.

Solltet ihr regelmäßig diese Symptome bei euch feststellen können und euch sorgen um die Gesundheit machen, dann könnt ihr zum Hausarzt gehen und mit diesem über die entsprechenden Symptome unvoreingenommen sprechen. Im Gegensatz dazu sollte auf eine Internet-Recherche und dadurch unüberlegtes Handeln vermieden werden, da dieses in der Regel zu weiterem Stress und falschen Entscheidungen für die eigene Gesundheit führen kann.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Gesundheitsorganisationen sind die Probleme und Risiken von den Herstellern erkannt worden, sodass beispielsweise Hersteller von Bildschirmen oder Eingabegeräten bereits Produkte mit augenschonenden oder ergonomischen Vorteilen auf den Markt bringen.

Artikelbild: Cornelia Menichelli  / pixelio.de

 

Tags

Über mich: David

Ich interessiere mich bereits seit einigen Jahren stark für Computer und die Technologie die dahinter steckt aber auch sehr stark für Gaming. Aus diesem Grund befasse ich mich seit längerem schon mit der Hardware die hinter einem PC und der Software die hinter einem Spiel steckt und mir ist es eine Freude beides zu testen. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2014 angefangen für Gamoha.eu zu bloggen.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Sicherheit: Gesundheitliche Risiken am PC”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken