broken

Gamoha.eu

Sharkoon: VS4-W ATX Gehäuseim Test

sharkoon vs4 chassis series title cover logo gamoha

Am 29. August 2014 haben wir euch die VS4-Gehäuseserie von Sharkoon vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine kostengünstige Gehäusereihe für Mainboards im ATX-Format zu einem Preis von rund 30 Euro. Der Hersteller bewirbt die Gehäuse als gut erweiterbare Einsteigermodelle, welche zudem gut verarbeitet sein sollen. In dem folgenden Testbericht wollen wir euch einen Gesamteindruck über die Version des Gehäuses mit Fenster wiedergeben und die Aussagen des Herstellers überprüfen.

Lieferumfang

Im Lieferumfang des VS4-W (mit Fenster) befindet sich neben dem Gehäuse ein Schraubenset, eine Abdeckung für einen herausnehmbaren Schacht sowie weiteres Montagematerial. Damit liefert Sharkoon sein Gehäuse mit dem Notwendigsten Zubehör aus, sodass kein weiteres Montagezubehör benötigt wird. Für die Installation wird lediglich ein Kreuz-Schraubenzieher benötigt.

Äußere Beschreibung

Das gesamte Gehäuse ist in in einem matten schwarz gehalten und besteht überwiegend aus SECC-Stahl, nur das Fenster unseres Modells und die Front des Gehäuses bestehen aus anderen Materialen. Die Maßen betragen 445 Millimeter in der Länge, 200 Millimeter in der Länge bei einer Höhe von 430 Millimetern und einem Leergewicht von 3,5 Kilogramm. Damit gehört es zu den leichteren Gehäusen seiner Größe.

big_VS4-W_05

In diesem Testbericht beschreiben wir das VS4-W, welches im Gegensatz zu den anderen beiden Modellen dieser Serie über ein Seitenteil mit einem Fenster aus Acrylglas verfügt. Dieses ermöglicht einen Blick in das Innenleben des eigenen Systems.

big_VS4-W_01

Auf der Vorderseite, die vollständig aus Kunststoff besteht,  befindet sich ein Anschlusspanel mit zwei USB 3.0-Anschlüssen, einem Audioausgang, einem Mikrofoneingang und zwei Status-LEDs, welche unter anderem den Gesundheitsstatus der eingebauten Festplatten und den Status des Computers angezeigt. Des Weiteren befinden sich hier insgesamt drei herausnehmbare 5,25 Laufwerksblenden. Komplettiert wird die Voderseite von einem Logo des Herstellers.

big_VS4-W_02

Im Gegensatz dazu befinden sich auf der Rückseite diverse Aussparungen für das Mainboad, eine eventuelle Wasserkühlung sowie das Netzteil. An der oberen Kante befindet sich die Aussparung für die Anschlüsse des Mainboards, welche  mit einer separat erhältlichen Blende geschützt werden können. Daneben befinden sich die Schlauchführungen für eine Wasserkühlung und ein Gitter hinter dem ein 120 Millimeter Lüfter montiert wurde. Darunter befinden sich insgesamt sieben herausnehmbare Blenden für Erweiterungen beispielsweise einer Grafikkarte oder einer separaten Soundkarten. Komplettiert wird diese Rückseite von der Aussparung für das Netzteil.

big_VS4-W_03

Auf der Unterseite des Gehäuses befinden sich vier gummierte Füße,  welche einen festen Halt garantieren und ein Lüftergitter mit einlegbaren Staubschutzfilter.

Insgesamt wirkt das Design des VS4-W sehr einfach gehalten und ist ordentlich verarbeitet worden. Die beiden beleuchteten Lüfter und das Acrylglas-Fenster setzen optische Highlights und lassen es hochwertiger erscheinen.

Das Innenleben

Das Gehäuse können wir ohne Schraubenzieher auf der Rückseite mit Hilfe von zwei Schrauben öffnen. Wir entfernen das Seitenteil mit dem Fenster und blicken in das Innere des VS4-W. Hier fällt uns zunächst das große Platzangebot auf, welches Sharkoon dem Nutzer für verschiedene Komponenten zur Verfügung stellt.

big_VS4-W_05

Im Inneren des Gehäuses ist so viel Platz, dass ein ATX-Mainboard und eine Grafikkarte mit einer Länge von bis zu 32 Zentimetern einen Platz finden können. Das Mainboard kann über die bereits bei der Auslieferung eingeschraubten Sockelschrauben befestigt werden. Je nach Größe des Mainboards können diese herausgedreht werden und an die passende Stelle eingeschraubt werden. Direkt unter dem Mainboard kann das eigene Netzteil mit einer Größe von bis zu 25 Zentimetern eingebaut werden. Zusätzlich befindet sich auf der Rückseite ein vorinstallierter 120 Millimeter beleuchteter Lüfter.

rueckansicht beleuchtet vs4-w gamoha

Insgesamt finden zehn verschiedene Laufwerke in dem Gehäuse einen Platz. Hierzu bietet das Gehäuse unter anderem drei Einbauschächte für 5,25 Zoll große optische Laufwerke mit einer einfachen Befestigungsmöglichkeit an. Darunter können in einem weiteren Einbauschacht bis zu vier SSDs mit Schrauben befestigt werden. Hierfür wird unbedingt ein Schraubenzieher benötigt.  Zum Schluss können noch drei 3,5 Zoll große Laufwerke eingebaut werden, welche ebenfalls über einen einfachen Mechanismus befestigt werden können. Der letzte Einbauschacht für ein 3,5 Zoll großes Laufwerk kann alternativ auch mit einem 2,5 Zoll großem Laufwerk am Boden des Gehäuses ausgetauscht werden.

innenansicht beleuchtet sharkoon vs4-w gamoha

In der Front verstecken sich ein weiterer beleuchteter 120 Millimeter Lüfter sowie die Anschlusskabel für das Mainboard.

Einbau und Wartung von Hardwarekomponenten

Die einzelnen Komponenten wie Mainboard, Netzteil oder Laufwerke lassen sich mit Hilfe der vorhandenen Mechanismen im Gehäuse oder einem Kreuz-Schraubenzieher einbauen.

Für den Einbau des Mainboards müssen zunächst die Sockelschrauben an die richtige Position eingeschraubt werden und anschließend kann das Mainboard mit dem mitgelieferten Montagezubehör befestigt werden.

Unter dem Mainboard kann das Netzteil mit Hilfe von vier Schrauben eingebaut werden und besitzt hierfür seinen eigenen Platz im Gehäuse. Für den Lüfter des Netzteils ist an der Unterseite des Gehäuses ein Gitter mit einem Staubschutzinstalliert, welcher einfach gewechselt werden kann. Für die auslaufenden Kabel bietet das Sharkoon VS4-W leider kein offensichtliches Kabelmanagement, wodurch diese durch das Gehäuse fliegen.

Für den Einbau von Erweiterungen muss auf der Rückseite des Gehäuses zunächst eine Schraube gelöst werden, die Schutzblende gelöst werden und die Erweiterung anschließend eingesetzt werden. Hierfür hätten wir uns wie bei den verschiedenen Laufwerken einen einfachen Mechanismus zum Einbau und Wechseln der Komponenten gewünscht.

Wie angedeutet, können die einzelnen Laufwerke bis auf 2,5 Zoll große Laufwerke ohne Probleme mit einem einfachen Mechanismus befestigt und gelöst werden. Hierzu müssen lediglich beide Seitenteile entfernt werden, sodass die Laufwerke von beiden Seiten mit dem einfachem Drehverschluss fixiert werden können.

laufwerke sharkoon vs4-w gamoha

Insgesamt erfolgt der Einbau und der Wechsel der Komponenten überwiegend mit Hilfe eines Kreuz-Schraubenziehers und nur die einzelnen Laufwerke können über einen einfachen Mechanismus befestigt werden.

Tags

Über mich: David

Ich interessiere mich bereits seit einigen Jahren stark für Computer und die Technologie die dahinter steckt aber auch sehr stark für Gaming. Aus diesem Grund befasse ich mich seit längerem schon mit der Hardware die hinter einem PC und der Software die hinter einem Spiel steckt und mir ist es eine Freude beides zu testen. Aus diesem Grund habe ich im Jahr 2014 angefangen für Gamoha.eu zu bloggen.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Sharkoon: VS4-W ATX Gehäuseim Test”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken