broken

Gamoha.eu

RPC2017: Vorschau auf ein buntes Treiben

rpc 2016 title cover logo gamoha

Auch in diesem Jahr findet die Role Play Convention oder kurz RPC wieder in der koelnmesse statt und lädt daher wieder erneut alle begeisterten Rollenspieler sowie die, die es werden wollen, zu einem bunten Treiben ein.

An den beiden Wochenendtagen vom 27. und 28. Mai öffnet die Rollenspielmesse. Waren in den vergangenen Jahren eher klassische Rollenspiele und LARP im Vordergrund, so wird diese Ausgabe der Messe seinen digitalen Schwerpunkt ausbauen. Dazu gehören unter anderem ein LetsPlay Charity Event sowie verschiedene Spielevorstellungen und -präsentationen von bekannten Studios und Publishern wie Piranha Bytes, Koch Media oder Wargaming. Unabhängig davon, ob lieber noch klassisch oder digital eine Rolle eingenommen wird, sind zahlreiche Genres vertreten. Dazu gehören zum Beispiel Science Fiction (z.B. Star Wars), Fantasy (z.B. Herr der Ringe / Game of Thrones) oder Mysterie und Magie.

Die Besucher erwartet wie im jeden Jahr laut Veranstalter daher ein vielseitiges Ausstellungsprogramm mit unterschiedlichen Präsentationen beispielsweise von neuen Brettspielen, den angesprochenen PC- und Konsolenspielen sowie neue Ausrüstung für das LARP-Spektakel. Auch sind bekannte Stargäste und Cosplayer aus Film und Fernsehen mit dabei, um das Programm abzurunden. Wer selbst mal LARP ausprobieren möchte, bekommt auch auf dem Gelände der koelnmesse die Chance dies einmal auszuprobieren.

Schwerpunkt liegt laut den Veranstaltern dabei nicht nur auf dem Verkauf, sondern vor allem auch beim direkten Ausprobieren und Mitmachen. Es wird beispielsweise auch ein Bühnenprogramm mit unterschiedlichen Musikern und anderen Künstlern geboten. Wer mag kann auch verkleidet zur Messe erscheinen, denn gerade diese bunte Vielfalt der Besucher lässt unserer Meinung nach erst das Erlebnis so richtig toll werden.

Das aktuelle RPC-Programm findet ihr online unter dieser Adresse: https://www.rpc-germany.org/wp-content/uploads/2017/05/RPC_Magazin_Zwischenstand_web2.pdf

Tickets sind entweder online hier (https://tickets.koelnmesse.de/cipp/fmkm_visit/custom/pub/content,oid,10406/lang,1/ticket,g_u_e_s_t/%7E/Role_Play_Convention_2017.html) für 12 Euro oder an der Tageskasse für 15,50 Euro erhältlich. Wer mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen möchte, sollte sich vorher ein Ticket besorgen, da das RPC-Ticket auch gleichzeitig als Fahrticket für eine Hin- und Rückfahrt im VRS-Gebiet gilt.

Artikelbild: RPC

 

 

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “RPC2017: Vorschau auf ein buntes Treiben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken