broken

Gamoha.eu

Razer: Neue Produkte aus der Chroma-Serie

razer gamescom title cover logo gamoha

Bei unserem Besuch bei Razer auf der diesjährigen Gamescom 2015 in Köln hat uns der Hersteller neue Produkte aus der neuen Chroma-Serie gezeigt.

Insgesamt wurden uns fünf neue Produkte vorgestellt, die wir Euch in diesem Beitrag näher bringen wollen. Dabei handelt es sich um ein gesamtes Gaming-Lineup, welches mit Hilfe der Treibersoftware „Synapse“ angepasst werden kann, um beispielsweise die gewünschten Farben und Lichteffekte einzustellen.

Razer Firefly

Anfangen wollen wir mit dem Gaming-Mauspad Razer Firefly. Es ist das erste Mauspad, welches in der Chroma-Serie erscheinen wird. Dabei wird das Razerfly von LEDs umgeben, wobei die Lichteffekte wie Wellen oder im Kreis laufen können und mit Hilfe der Treibersoftware angepasst werden können. Über einen USB-Anschluss wird das Razer Firefly betrieben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Gamingmausmatte besitzt die Maßen von 35,5 x 25,5 x 0,4 Zentimetern und besteht auf der Oberfläche aus einer Mikrofasertextur, um eine optimale Kontrolle und Geschwindigkeit beim Spielen zu gewährleisten. An der Unterseite befindet sich eine Anti-rutsch-Gummibeschichtung. Die Razer Firefly ist bereits seit Juni 2015 erhältlich bei einem Preis von ungefähr 75 Euro.

Razer Mamba

Und da wir ja auch eine Gamingmaus brauchen um die Razer Firefly optimal zu nutzen, stellte Razer seine zwei neuen Varianten der Razer Mamba vor. Hierbei handelt es sich um eine kabellose und eine Tournament-Variante, welche nach Angaben des Herstellers für eSport-Gamer optimiert wurde.

Beide Mamba Varianten besitzen einen 5G Lasersensor, welcher für 16000 DPI sorgt und des weiteren 1-DPI-Schritte aufnehmen kann, statt den üblichen 50-DPI-Schritten. Auch das sogenannte „Zittern“ der Maus wurde durch den 5G Lasersensor verringert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Neben dem Sensor verbaute Razer auch die sogenannte Click-Force-Technology in beide Mamba-Varianten. Hierbei kann über Schrauben an der Unterseite die Stärke eingestellt werden, die für einen Klick benötigt werden soll. Die Click-Force-Technology soll dem Spieler die Freiheit geben, die eigene Maus auf seine eigene Spielweise anzupassen.

Beide Mamba-Varianten gehören zur Familie der Chroma-Serie an. Ebenso besitzen diese neun programmierbare Tasten. Die kabellose Variante kann zur Not auch mit einem Kabel direkt verbunden werden, damit bei leerem Akku das Spielen nicht unterbrochen wird. Aufgeladen wird diese Variante durch eine magnetische Aufladestation.

Die Mamba-Varianten sollen mit 125 Gramm auf die Waage bringen. Preislich gesehen liegt die Razer Mamba bei 179 Euro und die Razer Mamba Tournament Edition bei 99 Euro.

Razer Deathstalker und Orbweaver

Zu den zwei Mäusen kommen noch eine neue Tastatur, die Razer Deathstalker, sowie ein Gamepad, dass die Tastatur ersetzen soll, das Razer Orbweaver.

Die Deathstalker kommt mit voll programmierbaren Chiclet-Tastenkappen. Hier ist die Chroma-Beleuchtung in 3 Zonen unterteilt. Durch das schlanke Design der Deathstalker wird eine Taste nach nur zwei Millimeter Anschlagsdistanz betätigt, was der Hälfte der Anschlagsdistanz üblicher Rubberdome Tastaturen entspricht.

Die unterstützende Ablagefläche für das Handgelenk soll dabei die Ermüdung des Handgelenks bei längeren Spielesitzungen verringern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als letztes wollen wir euch den Razer Orbweaver Chroma vorstellen, ein ergonomisches Gamepad, welches mit 20 voll programmierbaren Razer Mechanical Switches kommt und einen Daumenknopf besitzt, der in alle acht Richtungen programmierbar ist.

Für den Komfort sind einstellbare Hand-, Daumen- und Handballenmodule um das Tastenpad verbaut worden. Die grünen Razer Mechanichal Switches haben eine Anschlagsempfindlichkeit von 50 Gramm, damit laut Hersteller eine schnelle Anschlagsübertragung versichert ist.

Alle Tasten sind dabei auf die persönlichen Bedürfnisse hin einstellbar, um optimale Reaktionszeiten hervorzurufen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Artikelbild: Razer

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Razer: Neue Produkte aus der Chroma-Serie”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken