broken

Gamoha.eu

One Plus One: Smartphone im Test

one plus one smartphone title cover logo gamoha

Seit dem zweiten Quartal 2014 ist das One Plus One für eine limitierte Kundenanzahl verfügbar. Wer ein solches Gerät vom Hersteller erwerben möchte, benötigt eine Einladung oder kann an einer der zahlreichen Social Media Aktionen teilnehmen. Dabei handelt es sich um ein Highend-Smartphone, welches nach Angaben des Herstellers über eine sehr gute Ausstattung in einem elegantes Design verfügt. In unserem Testbericht überprüfen wir, ob die Aussagen zu diesem Smartphone stimmen und geben euch einen Gesamteindruck zu dem Gerät wieder.

Lieferumfang

lieferumfang one plus one gamoha

Im Lieferumfang des One Plus One befindet sich neben dem Smartphone ein USB-Kabel  und ein Hilfsmittel zum Öffnen des Simkarten-Slots sowie eine Bedienungsanleitung. In einer separaten Box befindet sich ein Wechselstromadapter mit dem entsprechenden Stromanschluss für das Bestellerland. Damit wird das One Plus One mit dem Notwendigsten ausgeliefert, um direkt mit diesem zu starten.

Technische Details

one plus one technische daten gamoha

Das One Plus One verfügt über einen Vierkernprozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von 2,5 Gigahertz, welcher von drei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicher beträgt je nach Modellvariante 16 oder 64 Gigabyte.

Unser Testmodell verfügt über 64 Gigabyte Speicherplatz, wobei etwa fünf Gigabyte von dem Betriebssystem und vorinstallierten Apps eingenommen werden. Uns stehen damit noch 59 Gigabyte Arbeitsspeicher für eigene Zwecke zur Verfügung, welcher allerdings nicht durch eine SD-Karte oder Ähnliches erweitert werden kann. Für das mobile Surfen stehen dem Benutzer Wireless-Lan, LTE oder UMTS zur Verfügung und für die Übertragung von Daten stehen zudem Bluetooth mit NFC oder Micro-USB.

Bei unserem Benchmark-Test mit der Antutu-Applikation schneidet das One Plus One mit 48028 Punkten ab und befindet sich damit auf dem ersten Platz vor den Flagschiff-Modellen von Samsung und HTC.

Screenshot_2014-08-28-20-30-28

In einem weiteren Benchmark-Test haben wir die 3DMark-App verwendet, wobei wir nur den Ultimate Test durchführen konnten. Hierbei konnte das Gerät eine Punktzahl von 19457 erreichen und führt hier sogar unter den Top 3 der führenden Smartphones platziert.

Screenshot_2014-09-01-00-20-06

Äußerliche Beschreibung

Auf den ersten Blick fällt uns das 5,5 Zoll große IPS-Display auf, welches über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln verfügt. Die Farben werden auf dem One Plus One kräftig und natürlich wiedergegeben und auch beim Kontrast zeigt das Display seine Stärken. Allerdings könnte der Schwarzwert des Display besser sein.  Die Wiedergabe von Videos ist flüssig und ermöglicht mit einem kompatiblen Gerät die Wiedergabe von 4K-Inhalten, die mit der eingebauten Kamera aufgenommen wurden. Leider spiegelt das Display sehr stark in hellen Umgebungen, welches aauf Dauer als störend empfunden werden kann. Im Gegensatz zu den störenden Spiegelungen kann die Helligkeit so eingestellt werden, sodass das Display auch vom in hellen Umgebungen abgelesen werden kann. Hinzukommt, dass der Blickwinkel des Betrachters wirkt sich nicht negativ auf die Darstellung aus. Insgesamt liefert das Display eine sehr gute Darstellung im Verhältnis zum Preis.

bildschirm one plus one gamoha

Unter dem Display beifnden sich drei digitale Buttons (Menü, Home  und Zurück). Diese sind für die Bedienung des Smartphones essentiell und leuchten, wenn eine Interaktion auf dem Smartphone ausgeführt wird. Überhalb des Displays befindet sich die Frontkamera und daneben ein Lautsprecher. Komplettiert wird die Oberseite von einer grünen Status-LED. Auf der rechten Seite des Geräts befindet sich der Powerknopf, welcher zum Ein- und Ausschalten des Geräts oder zusammen mit der unteren Taste der Lautstärkewippe für Screenshots verwendet werden kann.

rueckseite one plus one gamoha

Im Gegensatz dazu befindet sich auf der linken Seite die angesprochene Lautstärkewippe sowie ein eingelassenere Micro-Simkartenschacht. Dieser lässt sich nur mit dem Hilfswerkzeug aus dem Lieferumfang öffnen und beinhaltet eine Schiene wie beispielsweise beim HTC One zum Einsetzen der eigenen Simkarte.rechts one plus one

Die Rückseite besteht aus einer angerauten Oberfläche, die für einen guten Halt in der eigenen Hand sorgt. Hier befinden sich unter anderem die Modellinformationen des One Plus One und zum installierten Cyanogenmod.  Die Rückseite wird durch eine Dual-LED und eine Rückkamera komplettiert.

 

Auf der Oberseite befindet sich ein Klinkenanschluss beispielsweise zur Wiedergabe von Musik.

oben one plus one

Das One Plus One wird auf der Unterseite durch einen Micro-USB Anschluss zum Aufladen oder Datenaustauschen komplettiert.

unten one plus one

Installation

Nachdem Auspacken des Smartphones öffnen wir den Simkartenschacht mit dem mitgelieferten Hilfswerkzeug und legen die Simkarte ein. Anschließend betätigen wir den Powerknopf und das Smartphone startet das erste Mal.

Beim ersten Einschalten wird eine abgeänderte Installationsroutine von Android 4.4.2 gestartet und verlangt vom Benutzer zunächst das Festlegen der Systemsprache. Anschließend wird geprüft, ob eine funktionierende Mobilfunk- oder Wireless-Lan-Verbindung vorhanden ist.  Um mit der Installation fortzufahren richten wir unsere Simkarte und Wireless-Lan Verbindung per Knopfdruck ein.

Nachdem wir die Grundeinstellungen vorgenommen haben, benötigen wir noch ein Google-Konto für unser One Plus One. Dieses wird für die ordnungsgemäße Nutzung des Smartphones vorausgesetzt und kann bei Bedarf bei der Installation neu erstellt werden.

Wer sich mit einem bereits existierenden Konto einloggt, erhält die Möglichkeit seine Daten über die Google Cloud einzuspielen. Soweit gleicht die Installation noch die eines normalen Android-Smartphones.

Anschließend können wir weitere Smartphone-Einstellungen vornehmen und ein Cyanogenmod-Konto anlegen, womit weitere Applikationen für das Smartphone heruntergeladen werden können. Zum Schluss geben wir unserem One Plus One einen Namen und schließen die Installation ab.

Ingesamt ist die Inbetriebnahme des One Plus One so einfach wie bei jedem anderen Smartphone und ist innerhalb von fünf Minuten erledigt, wenn eine bestehende Funkverbindung und ein Google-Konto zur Verfügung stehen.

Besonderheiten

Das One Plus One ist eines der wenigen Smartphones, welche über einen drei Gigabyte großen Arbeitsspeicher und einen der neusten Prozessoren verfügt. Des Weiteren kann das Smartphone mit einem leichten Klopfen auf den Display aus dem Standy-Modus aufgeweckt werden. Zusätzlich stehen dem Benutzer verschiedene Gesten zur Verfügung, um beispielsweise die Taschenlampe oder die Kamera des Geräts zu aktivieren.

Darüber hinaus ist es das einzige Smartphone, welches bereits bei der Auslieferung über den Cyanogenmod verfügt und die Installation von anderen Android-Betriebssystemen ohne Garantieverlust erlaubt.

Kameratest mit Fotos und Videos

Das One Plus One besitzt eine Hauptkamera von Sony mit einer Auflösung von 13 Megapixeln auf der Rückseite sowie eine Frontkamera mit fünf Megapixeln. Die Farben der Bildaufnahmen der Rückkamera wirken natürlich und kräftig. Dies gilt auch für den Kontrast und die Helligkeit der Aufnahmen. Die eingebauten Linsen sorgen zusammen mit dem digitalen Bildstabilisator für scharfe und ordentliche Aufnahmen von verschiedenen Motiven.

IMG_20140830_122126~2

Für die unterschiedlichsten Situationen bietet die mitgelieferte Kamera-App verschiedene Kameramodi an, mit denen unterschiedliche Bildeffekte erzielt werden können oder Aufnahmen mit wenig Licht oder viel Bewegungen gelingen können.

Screenshot_2014-08-31-23-27-17

Das One Plus One unterstützt die Aufnahme von Videos mit einer Auflösung von 4k. Da wir allerdings kein Anzeigemedium für die 4K-Wiedergabe haben, haben wir unsere Testvideos mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln aufgenommen. Bei der Aufnahme von nahen und entfernten Objekten werden diese klar dargestellt und selbst bei optischen Zoom gelingen die Aufnahmen ohne das die Farben verwaschen oder das Material unscharf wirken.

Im Gegensatz zur Bildaufnahme gibt es keine verschiedenen Aufnahmefunktionen und die Aufnahme startet direkt beim Aufruf der Videofunktion. Dies wirkt auf den ersten Blick verwirrend und ist gewöhnungsbedürftig.

Insgesamt liefert die Hauptkamera eine sehr gute Qualität bei der Aufnahme von Fotos und Videos.

Musikwiedergabe

Das One Plus One besitzt auf der Vorderseite einen einzigen Lautsprecher zur Wiedergabe von Musik. Unabhängig von der Lautstärke verfügt das Smartphone über einen mittelmäßigen Klang. Bei niedrigerer Laustärke ist die Musik etwa so laut wie bei einem leisen Gespräch zwischen zwei Personen und ist bei maximaler Laustärke so laut, dass es einen ganzen Raum ausfüllen kann.

Allerdings wird der Klang bei steigender Lautstärke leicht verzehrt wiedergegenben, welcher selbst bei normaler Zimmerlautstärke bereits zu hören ist. Hinzukommt, dass die Höhen und Mitten nicht klar wiedergegeben werden. Den Bass konnten wir nur kaum wahrnehmen und dürfte selbst bei einem solchen mobilen Gerät durchaus kräftiger sein.

Für diesen Test haben wir den Klang nicht über die vorinstallierte Audio-FX Applikation auf dem One Plus One verändert. Insgesamt liefert der Hersteller sein Smartphone mit einem durchschnittlichen Lautsprecher aus, welcher den einzigen wirklichen Schwachpunkt des Smartphones darstellt.

Sprachtest mit Telefon- und Internet-Anrufen

Die Gesprächsqualität des One Plus One  bei normalen Telefongesprächen ist sehr gut und die Stimme des Gesprächspartners wird klar und deutlich unabhängig von der Lautstärke wiedergegeben. Dies gilt auch für die Qualität von Internetanrufen über Wireless-Lan, wobei die Stimmen ebenfalls klar und deutlich wiedergegeben werden.

Auch das eingebaute Mikrofon konnte überzeugen, auch wenn dieses über keine aktive Geräuschunterdrückung verfügt. Bei lauten Umgebungsgeräuschen nimmt das Mikrofon auch diese auf, auch wenn die Stimme des Besitzers im Vordergrund bleibt.

Die Freisprechfunktionen konnte ebenfalls in unserem Test überzeugen, da die Stimme des Gesprächspartners klar und deutlich aus der Entfernung wahrgenommen wird und die Wiedergabe von Stimme über den Lautsprecher gut war.

Akkulaufzeit

Im Inneren des One Plus One befindet sich ein Akku mit einer Kapazität von 3100 Milliamperestunden und hat in unserem Test bei durschnittlicher Nutzung nach Angaben des Herstellers etwa einen Tag halten. Während unseres Tests haben wir unser Smartphone wie im Alltag benutzt haben dabei eine Akkulaufzeit von etwa 14 Stunden ermitteln können. Dabei haben wir neben verschiedenen Applikationen, Youtube-Videos ansgeschaut, Musik gehört und die Internetfunktionen genutzt. Eine Energiesparfunktion wie bei anderen Herstellern gibt es zur Zeit nicht und auch der Akku lässt sich nicht austauschen.

Vorinstallierte Applikationen

Nach der Installations des Betriebssystem finden wir auf dem Smartphone bereits eine große Anzahl an vorinstallierten Apps auf dem One Plus One, welche für verschiedene Einsatzzwecke alphabetisch in der App-Übersicht angezeigt werden.  Beispielsweise sind verschiedene Apps für die Medienwiedergabe, ein Equalizer sowie zwei verschiedene Internetbrowser vorinstalliert. Im Gegensatz zu anderen Herstellern wird das One Plus One ohne Spiele und nervig Partnerapplikationen ausgeliefert, welche aber über den Google Play Store nachinstalliert werden können.

Screenshot_2014-08-28-20-30-28

Insgesamt beschränkt sich die Anzahl der Apps beim One Plus One auf ein Minimum und der Benutzer kann entweder über den Google Play Store oder sein Cyanogenmod-Konto weitere Applikationen auf dem Gerät installieren.

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “One Plus One: Smartphone im Test”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken