broken

Gamoha.eu

MWC15: Wiko mit Ridge 4G, Star und Pure

wiko mwc15 title cover logo gamoha

Insgesamt hat Wiko drei Modelle vorgestellt, wobei es sich um das Star, Pure und Ridge 4G handelt. Diese Smartphones sind alle der Kategorie High-Tech zuzuordnen, aber werden vom Hersteller mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von maximal 300 Euro beworben.

Wiko Ridge 4G

Zunächst wollen wir euch das Ridge 4G vorstellen. Das Ridge 4G besitzt einen Qualcomm-Chipsatz mit einem 1,2 Gigahertz Vierkernprozessor, welches von zwei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicher beträgt 16 Gigabyte und kann wie bei den anderen Modellen mit einer Micro-SD Speicherkarte auf bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Alternativ kann der Speicherplatz auch mit einer Nano-Simkarte belegt werden, wodurch das Ridge 4G auch Dual-Sim unterstützt.  Für die Darstellung der Inhalte besitzt das Smartphone ein fünf Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und einer Pixeldichte von 295 Pixel pro Inch. Damit das Display nicht zerkratz, wird der Display von einem Corning Gorilla Glass 3 geschützt.

wiko ridge 4g seitenansicht

Mit der Kamera auf der Rückseite (mit einer Auflösung von 13 Megapixeln), lassen sich Videos und Fotos in guter Qualität aufnehmen. Die Frontkamera auf der Vorderseite eignet sich für Videochats oder Selbstporträts. Der Akku liefert eine Kapazität von 2500 Milliamperestunden. Für die mobile Verbindung verbaut Wiko ein LTE- und UMTS-Modul und unterstützt Quad-Band GSM. Ergänzt werden diese Möglichkeiten durch Bluetooth, Wireless-LAN und GPS.

wiko ridge 4g ansicht vorder-rueckseite

Mit den Maßen von 143 Millimeter x 72 Millimeter x 7,5 Millimeter bei einem Gewicht von 125 Gramm stellt Wiko ein sehr leichtes und kompaktes Modell vor. An den Seiten des Ridge 4G befinden sich Metallstreifen, um das Design moderner wirken zu lassen. Ab März wird das Ridge 4G ab einem Preis von 219 Euro in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein.

 

Wikos Leichtgewicht

Als nächstes wollen wir Euch das Highway Pure vorstellen. Das Smartphone wiegt gerade einmal 98 Gramm und besitzt die Maßen 141 Millimeter x 96 Millimeter x 5,1 Millmeter. Damit setzt Wiko bei dem Highway Pure auf ein schmales und leichtes Design. Trotz der kompakten Bauweise besitzt das Smartphone einen Klinkenanschluss und genügend Leistung. Im Inneren befindet sich ein Vierkernprozessor mit einer Taktrate von 1,2 Gigahertz, welcher von zwei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Das Display hat eine Größe von 4,8 Zoll, ist voll laminiert und ist wie das Ridge 4G mit einer Schicht aus Corning Gorilla Glass 3 vor Kratzern und Dreck geschützt. Die Auflösung beträgt 1280 x 720 Pixel bei einer Pixeldichte von 306 Pixel pro Inch.

wiko highway pure vorderseite

Die Kamera besitzt eine Auflösung von acht Megapixeln auf der Rückseite, während die Frontkamera fünf Megapixel besitzt. Das Akku besitzt eine Kapazität von 2000 Milliamperestunden.

wiko highway pure rueckseite

Für das Betriebssystem und eigenen Apps besitzt das Smartphone einen internen Speicherplatz von 16 Gigabyte, welcher sich allerdings nicht erweitern lässt. Wie bei den zuvor vorgestellten Smartphones finden sich die gängigen Übertraungsstandards wie Bluetooth und Wireless-Lan wieder. Zudem ist das Highway Pure LTE-fähig. Die unverbindliche Preisempfehlung von Wiko wird bei etwa 300 Euro liegen, wenn das Highway Pure ab Mai in den Handel kommen wird.

Wiko Flagschiff Highway Star

Zum Schluss der drei neuen Modelle wollen wir euch das Flagschiff Highway Star vorstellen. Es ist ebenfalls ein LTE-fähiges Smartphone mit einem Achtkernprozessor mit einer Taktrate von 1,5 Gigahertz. Es besitzt ebenfalls zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und einen internen Speicher von 16 Gigabyte. Das Highway Star hat einen Dual-Sim-Slot, wovon einer der Slots auch als Erweiterung des 16GB internen Speicher mit einer Micro-SD-Karte von 64GB genutzt werden kann.

Das Display mit AMOLED-Technologie ist fünf Zoll groß und hat sowie das Pure das Corning Gorilla Glass 3 als Schutz vor Kratzern und Dreck integriert. Mit der On-cell-Methode wurde das Highway Star-Display dünn gehalten. Das Display ist HD-fähig bei einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel und einer Pixeldichte von 296 Pixel pro Inch. Die Hauptkamera auf der Rückseite besitzt 13 Megapixel während die Frontkamera mit fünf Megapixeln aufwartet.

Die Kapazität des Li-Po-Akkus beträgt 2450 Milliamperestunden. Bei den Maßen ist auch zu erkennen, dass Wiko hier auch auf ein dünnes und leichtes Design setzt. Mit 141mm x 71,4mm x 6,6mm und 126g ist das Highway Star auch ein Leichtgewicht unter den Smartphones. Es ist komplett in einem Aluminium-Rahmen verbaut.

Neben dem angesprochenen LTE-Modul verfügt das Smartphone ebenfalls über Bluetooth, Wireless-LAN und einen Mini-USB-Port. Das Highway Star wird in vier Farben ab einem Preis von 300 Euro ab April erhältlich sein.

Artikelbild: Wiko

 

Tags

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “MWC15: Wiko mit Ridge 4G, Star und Pure”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken