broken

Gamoha.eu

Messebesuch bei DX Racer auf der CeBIT 2015

cebit15 title cover logo gamoha

Zum Abschluss unsere Cebit-Reihe möchten wir Euch noch DX Racer vorstellen, die sogenannte Gaming-Stühle herstellen.

Nicht nur das Spielen steht auf unserem Blog im Vordergrund, sondern auch das drum herum und deshalb haben wir auf der Cebit zufällig den Stand von DX Racer gegenüber von Western Digital mit ihren verschiedenen Gaming-Stühlen entdeckt. Wir haben uns die neuen Modelle zeigen lassen und wollen Euch in diesem Artikel die typischen Merkmale der Produktserien näher bringen.

Die F-Serie ist die preisgünstige Modellreihe von DX Racer. Diese Stühle besitzen einen stabilen Stahlrohrrahmen, eine verstellbare Rückenlehne bis in die Liegeposition, Kaltschaum Polsterung der Sitz- und Rückenlehnenfläche, hohe Rückenlehne, integrierte Kopfstütze, verstellbare Armlehnen, Wippmechanik mit Feststellfunktion und ein Aluminiumfußkreuz. Die sollen sich nach Angaben von DX Racer für den täglichen Einsatz eignen und bis zu 120 Kilogramm Gewicht tragen können.

F
d1412082833

 

Die D-Serie soll laut Hersteller ergonomischer sein und höheren Sitzkomfort bieten. Diese besitzen eine verlängerte Sitzfläche bis zu 50 Zentimeter Tiefe und eine zusätzliche Polsterung an den Seitenwangen sowie im Rückenbereich. Hinzukommen, ein stabiler Stahlrohrrahmen, Kaltschaum-Polsterung der Sitz- und Rückenfläche, verstellbare Rücklehne, integrierte Kopfstütze, ein Aluminiumfußkreuz, höhenverstellbare Armlehnen und Wippmechanik mit Feststellfunktion. Auch hier beträgt die Tragkraft maximal 120 Kilogramm.

 

Dd1390394511

 

Die R-Serie ist die größere Version der F-Serie. Diese Stühle verfügen über eine erhöhte Rückenlehne und dickere Kaltschaum Polsterung. Die höhenverstellbaren Armlehnen können hier um 360 Grad gedreht werden. Stabilität schafft hier der Stahlrohrrahmen sowie ein Aluminiumfußkreuz. Dieses Modellserie kann wie die beiden zuvor bis zu 120 Kilogramm tragen.

Rd1409337197

Die K-Serie bietet hier im Vergleich zu den zuvor genannten Serien nochmals eine höhere Rückenlehne bis zu 200cm und trägt bis zu 180 Kilogramm.

Kd1422887187

 

Bei der M-Serie steht das „M“ laut Hersteller für maximalen Komfort. DX Racer bewirbt diese Stühle mit höchstem Sitzkomfort und sportlichen Look. Die Stühle der M-Serie bieten eine längere und breitere Sitzfläche, eine erhöhte Rückenlehne, höhere Sitzposition, Synchronmechanik mit Feststeller und ein verstärktes Silber Aluminiumfußkreuz als die bereits vorgestellten Modellserien. Diese Serie bietet auch größere Rollen mit sieben Zentimeter Durchmesser und verstellbare Armlehnen.

 

M d1410163878

 

Die Stühle der U-Serie sind für alle geeignet, die mehr Platz im Rückenbereich benötigen. Im Vergleich zur M-Serie, wurde hier die Rückenlehne nochmals verbreitert. Die Lehenbreite beträgt hier etwa 59 Zentimeter und die Lehnenhöhe etwa 83 Zentimeter. Außerdem werden hier eine erhöhte Sitzposition, größere Rollen, Synchronmechanik mit Feststellfunktion und ein verstärktes Aluminiumfußkreuz geboten.

Ud1412083514

 

Bei den dargestellten Modellen handelt es sich lediglich um Beispiele. Weitere Modelle sind in vielen verschiedenen Farbkombinationen erhältlich und bereits erhältlich auf der Seite von DX Racer

Artikelbilder: DX Racer

Tags

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “Messebesuch bei DX Racer auf der CeBIT 2015”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken