broken

Gamoha.eu

IFA 2015: Toshiba mit neuen mobilen Geräten

toshiba ifa2015 title cover logo gamoha

Toshiba stellt auf der IFA 2015 eine Vielzahl an neuen Produkten aus den Notebook-Serien vor.

Neben einer Reihe von Festplatten, die wir Euch bereits in einem vorherigen Artikel vorgestellt haben, hat der Hersteller Toshiba noch weitere Gaming- und Multimedia-Notebooks sowie 2-in-1-Systeme vorgestellt. Bei unserem Besuch bei Toshiba konnten wir einen Einblick in die neuen Produkte erhaschen und wollen Euch diese näher bringen.

Satellite Radius 12

Anfangen wollen wir hierbei mit dem kleinsten aller Neuheiten, dem Toshiba Satellite Radius 12, welches das neuste Convertible darstellt und mit einem UHD-Bildschirm ausgestattet ist und somit weltweit das erste Convertible in diesem Bereich. Das UHD-Display mit der Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel und Corning Glass Gorilla NBT soll hierbei ein gutes Bild liefern können.

Sat_Radius12_P20W-C audience beauty_01

Die Leistung dafür bringt ein Intel i7-Prozessor der 6. Generation, welcher durch einen Intel Graphic 520-Chip unterstützt wird und von acht Gigabyte energiesparendem Arbeitsspeicher abgerundet wird. Für ausreichend Speicherplatz steht eine M.2 500 GB SATA-SSD-Festplatte zur Verfügung. Um sich mit anderen Geräten zu vernetzen, besitzt das Satellite Radius 12 zwei USB 3.0-Ports sowie einen Typ-C-USB 3.1 Port, Bluetooth 4.0 , Intel Dual Band Wireless AC, Intel WiDi sowie ein UDH-fähiger HDMI-Ausgang.

Sat_Radius12_P20W-C Tablet_01

Ausgeliefert wird das Satellite Radius 12 mit Windows 10 und lässt auch die neuesten Windows 10-Funktionen umsetzen zum Beispiel Cortana, Continuum und Windows Hello. Für den Sound sorgen Lautsprecher von Harmon-Kardon mit DTS-Sound-Tuning. Eine HD-Webcam ist ebenfalls integriert worden.

Satellite Radius 14

Als weiteres Convertible ist das Toshiba Satellite Radius 14 vorgestellt worden. Das Satellite Radius 14 kommt mit einem 14 Zoll HD-LED-Touch-Display. Auch hier setzt Toshiba auf die neuen Intel Core i7 Prozessor der 6. Generation, bietet aber auch die Möglichkeit einen AMD A8 Prozessor auszuwählen. Auch bei der Grafik gilt es sich zu entscheiden, ob wir als Anwender lieber einen Intel HD Grafik 520-Chip oder einen AMD Radeon R5 Grafik-Chip möchten.

Sat_Radius14_L40W-C_11_Aug15_Win10screen

Damit aber noch nicht genug mit Entscheidungen, auch bei den Festplatten darf der Käufer auswählen, ob er lieber eine M.2 SATA SSD mit 256gb oder eine zwei Terabyte-Festplatte möchte. Beim Arbeitsspeicher können bis zu 16 Gigabyte energiesparender Arbeitsspeicher ausgewählt werden. Für ausreichend Konnektivität sorgen zwei USB 3.0-Anschlüsse mit Sleep-and-Charge Funktion, ein weiterer USB 2.0-Anschluss, ein HDMI-Ausgang, der UDH-Inhalte übertragen kann, sowie Bluetooth und Intel WiDi.

Sat_Radius14_L40W-C_09_Aug15_Win10screen

Für den Sound sorgen ebenfalls wie beim Satellite Radius 12 Harmon-Kardon-Stereolautsprecher mit DTS-Sound-Tuning. Ebenso ist eine HD Webcam verbaut. Erhältlich wird das Satellite Radius 14 in der Farbe schwarz sein.

Detachable Satellite Click 10

Weiterhin wollen wir Euch das neue Toshiba Detachable Satellite Click 10 vorstellen. Trotz des 2-in-1-Systems soll es laut Toshiba hervorragende Leistung bringen. Diese Leistung kann auf einem 10.1 Zoll großen WUXGA-Display, welches Full-HD-Auflösung besitzt, betrachtet werden.

Sat_Click10_FullProd_detached_01_1

Mit einem Betrachtungswinkel von fast 180 Grad werden Farben aus verschiedenen Perspektiven nicht mehr verfälscht dargestellt. Als Prozessor ist ein Intel Atom-Prozessor verbaut worden, der von einem Intel Grafikchip unterstützt wird. Für den Speicherplatz sorgt eine 64 Gigabyte große eMMC SSD-Festplatte. Als Arbeitsspeicher können bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher ausgewählt werden.

Sat_Click10_FullProd_laptop_Beauty_04

Um auch bei der Mobilität verbunden zu bleiben, besitzt das Toshiba Detachable Click 10 WLAN 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, einen Micro-HDMI-, einen Micro-USB- sowie einen MicroSD-Kartenschacht sowie zwei weitere USB 2.0-Anschlüsse.

Sat_Click10_FullProd_tablet_01

Auf der Rückseite ist eine acht Megapixel Full HD Webcam mit Autofokus verbaut, während die Vorderseite eine zwei Megapixel HD Webcam mit integriertem Mikrofon besitzt. Für den Klang sorgen Dolby Digital Plus Stereolautsprecher. Dies alles soll bei einer Akkulaufzeit von 15 Stunden laut Toshiba für produktive Arbeitstage oder Unterhaltung sorgen. Erhältlich wird das Toshiba Detachable Satellite Click 10 im vierten Quartal 2015 sein.

Multimedia- und Gaming-Notebooks

Zum Abschluss möchten wir Euch die neuen Multimedia- und Gaming-Notebooks von Toshiba näherbringen, welche mit neuester Technologie und Hardware bestückt seien sollen, um noch mehr Rechenleistung liefern zu können.

Satellite P50-C_FullProd_01_Aug15_with Win10

Angefangen bei dem Toshiba Satellite P50-C sowie P50t-C, welches gegenüber dem P50-C ein Touch-Screen besitzt, wurden mit dem neuesten Intel Core i7-6700HQ Prozessoren der 6. Generation ausgestattet. Diese passen sich automatisch an höhere Anforderungen an und sollen für einen Geschwindigkeitszuwachs sorgen. Zusätzlich mit der Nvidia GeForce GTX 950M und deren CUDA und NVIDIA Optimus Technologie soll laut Toshiba für eine starke Leistung gesorgt werden, welche durch die Dual-SSD/HDD-Unterstützung an Spieler richten soll.

Sat P50-C_Detail_May_04

Bei den Bildschirmen haben Anwender die Wahl zwischen einem 15,6 Zoll großem UHD-Display mit ChromaTune Kalibrierung oder Full-HD oder HD-Bildschirmen. Auch bei diesen Modellen setzt Toshiba auf Harman-Kardon-Stereolautsprecher, welche DTS Studio Sound-Optimierung besitzen. Selbst der SD-Karten-Slot wurde aktualisiert und unterstützt jetzt UHS-II für optimale Geschwindigkeit beim Übertragen von Daten.

 

Wer AMD-Grafikkarten bevorzugt, kann sich zwischen den Modellen Toshiba Satellite Qosmio X70-B_Full Product_03_with Win10P70-B und Qosmio-X70-B an entscheiden. Diese kommen mit der AMD Radeon R9 M365X Grafikkarte, die selbst noch die AMD Enduro-Technologie mitbringt. Überzeugen sollen diese Serien mit hoher Leistung, Full-HD Displays und den eingebauten Harman-Kardon-Stereolautsprechern.

Weitere Convertibles von Toshiba

Schließlich stellte Toshiba noch zwei weitere Convertibles vor. Zum einen das Toshiba Satellite Radius 11 und zum anderen das Satellite CL10-C, welche mit Intel Celeron N3050 oder Pentium N3700 Prozessoren ausgeliefert werden, welche für eine hohe Multitasking-Fähigkeit sorgen sollen, die bei einer Akkulaufzeit von 7 Stunden einen Arbeitstag ohne erneutes Aufladen überstehen sollen.

Satellite CL10-C_FullProd_03_Aug15_with Win10

Das Satellite Radius 11 verfügt über ein 360° Scharnier und kann dadurch in fünf verschiedene Modi versetzt werden. Entweder Notebook, Tablet, Tabletop, Präsentation oder Audience sind die verfügbaren Modis. Wer aber ein kompaktes Notebook für unterwegs bevorzugt, mit dem er seine Daten in einer Cloud speichern kann, findet mit dem Satellite CL10-C sein optimales Gerät für seine Zwecke.

Sat Radius11_L10W-C_Audience Mode_beauty_Aug15_01_with Win10

Insgesamt zeigte unser Besuch bei Toshiba, dass der Hersteller für jeden etwas dabei hat, während Leistung und Qualität darunter nicht leiden sollen. Lediglich für seine Zwecke muss das richtige Gerät gefunden werden.

Artikelbild: Toshiba

Tags

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “IFA 2015: Toshiba mit neuen mobilen Geräten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken