broken

Gamoha.eu

IFA 2014: Protonet mit eigenem Cloudserver

protonet cloudserver maya clarita title cover logo gamoha

Während der IFA 2014 in Berlin hat das junge Start-up Unternehmen Protonet mit Maya und Carla zwei eigene Cloudserver-Systeme vorgestellt.

Mit den beiden Systemen möchte das Unternehmen nach eigenen Aussagen Privatpersonen und kleine Teams ansprechen, die ihre Daten an einem zentralen Ort speichern und abrufen wollen. Somit benötigen Nutzer des Systems nach Angaben von Protonet keine externen Cloudanbieter mehr und können verschiedene Applikationen über das Betriebssystem Soul 2.0 laufen lassen, welches auf einem Linux basiert.

Die Verwaltung der Server erfolgt dabei über eine Weboberfläche und ermöglicht verschiedene Einstellungen zur eigenen Projektsteuerung auf der einen Seite und Medienfunktionen auf der anderen Seite. Dateien können über die Oberfläche mit Hilfe von Drag & Drop auf den Server hoch- oder heruntergeladen werden. Zusätzlich bietet Protonet mit Soul 2.0 bereits ein internes Chatsystem an, um die Kommunikation im Team zu gewährleisten. Die Datenübertragung wird dabei mit einer 2048 Bit SSL-Verschlüsselung geschützt. Zudem kann seit dem Marktstart von Maya die Verwaltung oder der Zugriff über eine App geschehen.

Während der IFA 2014 hat Pronet seinen neusten Server Maya vorgestellt, welcher in drei Varianten angeboten wird. Im Inneren befinden sich eine SSD mit einer Kapazität von 250 Gigabyte bis hin zu einem Terrabyte. Alle Varianten verfügen über acht Gigabyte Arbeitsspeicher und einen Intel Celoron Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 Gigahertz. Des Weiteren verfügen alle drei Varianten über einen HDMI-Port, zwei USB 3.0-Anschlüsse sowie einen Mini-DisplayPort.

Die kostengünstige Variante mit 250 Gigabyte kann ab einem Preis von 1199 Euro erworben werden. Im Gegensatz dazu kostet die teuerste Variante mit einem Terrabyte um die 1899 Euro. Alle Modelle können entweder direkt über die Webseite von Protonet  oder im Fachhandel erworben werden.

Artikelbild: Pronet

Tags

Über mich: Jan

Schon seit meiner Kindheit habe ich bereits ein großes Interesse an Computerspielen, verschiedener Hardware und mobilen Geräten. Dabei macht mir nicht nur das Spielen mit Freunden und fremden Leuten im Internet Spaß, sondern auch das Zusammenbauen von Computern und das Testen von neuen Möglichkeiten mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet. Seit 2010 habe ich für unterschiedliche Blogs bereits geschrieben, aber gamoha.eu wird mein erster eigener Blog sein.

Dies könnte dich auch interessieren...

broken

0 thoughts on “IFA 2014: Protonet mit eigenem Cloudserver”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

broken